Harald Moritz
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von jvroxr fgbem-tnamyva an Harald Moritz bezüglich Familie

# Familie 11. Sep. 2013 - 19:04

Sehr geehrter Herr Moritz,

in Treptow-Köpenick gibt es ein besonderes Register, in welchem rassistische und rechtsradikale Vorfälle erfasst werden. Dafür haben sich die Grünen eingesetzt und dagegen ist auch nichts einzuwenden.

Leider wurden mir aktuell Vorfälle bekannt, bei denen die sexuelle Integrität von Kindern bedroht wurde, was mich sehr erschreckt hat - ich wusste nicht, dass das hier ein Problem darstellt. Denn dazu gibt es kein Register!

Weshalb nicht?

Von: jvroxr fgbem-tnamyva

Antwort von Harald Moritz (GRÜNE)

Sehr geehrte Frau Storz-Ganzlin,

dass es ein von der Polizei unabhängiges Register von rassistischen und rechtsradikalen Vorfällen gibt ist richtig und begründet sich in der Tatsache, dass die Polizei des öfteren mal auf dem rechten Auge blind ist.
Dies stellt sich aber bei Kindesmißbrauch nicht so dar und bedarf daher keiner gesonderten Registrierung. Sollte auch hier deutlich werden das die Polizei ebenfalls Vorfälle gern mal unter den Tisch kehrt, wäre auch hier eine unabhängige Registrierung von Vorfällen notwendig.
Wenn Ihnen solche Tatsachen bzw. konkrete Übergriffe auf Kinder bekannt sind, sollten Sie diese unbedingt anzeigen. Sollte die Polizei untätig sein, sollten Sie sich am konkreten Fall über die Arbeit der Polizei beschweren.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Moritz, MdA

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.