Harald Moritz
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Byvire Oretubss an Harald Moritz bezüglich Umwelt

# Umwelt 29. Aug. 2006 - 22:40

Glauben sie, diese Erde kann im ökologischen Sinne gerettet werden ohne die Abschaffung des Kapitalismus? Diese Frage ist ERNST GEMEINT!
Liebe Grüße aus Treptow-Westberlin. Oli

Von: Byvire Oretubss

Antwort von Harald Moritz (GRÜNE)

Sehr geehrter Herr Berghoff,

Über diese Frage könnte man trefflich stundenlang streiten, aber ich will eine möglichst kurze Antwort versuchen.
Es ist mit Sicherheit so, dass die Natur ohne den Menschen auskommt, aber der Mensch nicht ohne die Natur. Die Natur ist im ständigen Wandel oder Entwicklung begriffen. Sie verändert sich also auch von sich heraus ohne den Menschen.
Der Mensch greift aber mit jeder seiner Handlungen in die Natur ein, dies ist sicherlich in Maßen nicht schädlich, aber spätestens seit der Industrialisierung nimmt der menschliche Eingriff in die Natur Ausmaße an die letztendlich gerade für die Existenz des Menschen selbst bedrohlich sind. Dabei schädigen sich die Menschen akut selbst, aber sie verschlechtern auch die Lebensbedingungen der kommenden Generationen und Vernichten ständig unwiederbringlich eine Unzahl von Pflanzen- und Tierarten die für sich selbst ein Existenzrecht haben, aber andererseits auch für den Menschen hilfreich sein könnten.
Der Kapitalismus mit seinem rücksichtslosen Streben nach immer Mehr, immer größerem Profit fördert die Naturzerstörung besonders, unabhängig von den Fragen nach Gerechtigkeit in seinen verschiedenen Fragestellungen. Allerdings hat dies der "realexistierende Sozialismus" genauso rücksichtslos getan, wenn auch vielleicht nicht aus Profitstreben, so doch aus ihrem Unvermögen flexibel reagieren zu können, bzw. aus ihren ideologischen Zwängen heraus.
Es ist also unbedingt notwendig für den Erhalt der Natur ( und damit für die Grundlagen der menschlichen Existenz) unabhängig von der Gesellschaftsform zu kämpfen. Selbstverständlich kann dies auch nicht losgelößt von der Gerechtigkeitsfrage geschehen. Hier hängt auch eins mit dem anderen zusammen. Dies ist ein dauerhafter, von vielen kleinen Erfolgen aber auch von gelegentlichen Rückschlägen gekennzeichneter Weg.
Von enormer Bedeutung ist dabei auch das Verständnis und die Bereitschaft zum Handeln jedes Einzelnen, auch wenn es nicht gerade Modetrends entspricht oder die eigene Bequemlichkeit einschränkt.
Ohne die Einsicht auch selbst etwas dafür tun zu müssen wird sich nichts
bewegen.

Bündnis 90 / Die Grünen steht genau für diese Politik, für Demokratie und Umweltschutz, für Selbstbestimmung und Gerechtigkeit.
Wegen dieser grundsätzlichen Ausrichtung gehöre ich auch dieser Partei an.

Für ein weitergehendes Gespräch stehe ich Ihnen gern zu Verfügung.
Sie erreichen mich unter 0174 91598981.

Mit freundlichen Grüßen
Harald Moritz