Halina Wawzyniak

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
Halina Wawzyniak
Frage stellen
Jahrgang
1973
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Juristin
Wahlkreis

Wahlkreis 84: Berlin-Friedrichshain - Kreuzberg - Prenzlauer Berg Ost

Wahlkreisergebnis: 17,5 %

Liste
Landesliste Berlin, Platz 5
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Halina Wawzyniak

Geboren am 17. Juli 1973 in Königs Wusterhausen.

Trat 1990 als 16-Jährige in die PDS ein; war in der Folge
Mitbegründerin der AGJG; Ende der 1990er Jahre Sitz im
Parteivorstand der PDS; 2001 Kandidatur in Berlin-Kreuzberg als
Direktkandidatin der PDS für das Berliner Abgeordnetenhaus; zur
Bundestagswahl 2002 Leiterin des PDS-Wahlkampfbüros.

Mitglied der Programmkommission, die das Chemnitzer
Parteiprogramm ausarbeitete; Sprecherin der
Bundesarbeitsgemeinschaft Bürgerrechte und Demokratie; bei den
Bundesparteitagen der PDS Sprecherin der Antragskommission; lange
Zeit Mitglied der Bundesschiedskommission der PDS bis Dezember
2005; 16. Juni 2007 in den Bundesvorstand der neuen Partei Die
Linke gewählt; Verzicht auf eine erneute Kandidatur für den
Berliner Landesvorstand; am 24. Mai 2008 auf dem ersten Parteitag
in Cottbus zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt; zudem seit
2007 Vorsitzende des Bezirksverbandes Friedrichshain-Kreuzberg der
Linken in Berlin; zur Bundestagswahl 2009 Direktkandidatin im
Wahlkreis 84 (Friedrichshain-Kreuzberg, Prenzlauer Berg Ost).

Stellvertretende Vorsitzende der Partei Die Linke und
nebenberuflich Rechtsanwältin.

Arbeitet als Justiziarin für die Linksfraktion im
Bundestag.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Wawcziniak,

ich stellte am 04.09.2013 die unten stehende Frage an Ihren Parteifreund Herr Gerald Unger Wahlkreis 208 s....

Von: Oreaq Evrqre

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

(...) Geeignet kann in einem solchen Fall nicht konkret untersetzt werden, weil immer Rücksicht auf Alter und Entwicklungsstand genommen werden muss. Allerdings sollte verlangt werden, dass der Hinweis auf die Rechte kindgerecht und einfühlsam erfolgen muss. (...)

# Finanzen 18Juni2013

Sehr geehrte Frau Wawzyniak,

Hier 7 kurze Fragen zum Themenkomplex Geldsystem und Geldschöpfung:

Frage 1) Der größte Teil des von...

Von: Puevfgvna Fpunagm

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

(...) Eine umfassende öffentliche Kontrolle der Giralgeldschöpfung des Geschäftsbankensystems ist deshalb notwendig. Geschäftsbanken handeln nicht verantwortungsvoll genug, um ihnen das zu überlassen. (...)

Sehr geehrte Frau Wawzyniak,
ich habe mit Aufmerksamkeit die Beratungen zum (gemeinsamen) Sorgerecht für Nichtverheiratete verfolgt. Die...

Von: Yhgm Yvccxr

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

(...) Bei der von Ihnen angesprochenen Debatte zum Sorgerecht ging es um die Umsetzung europäischer Vorgaben in deutsches Recht. Dabei spielte die aktuelle Verfasstheit der Justiz keine Rolle. (...)

# Frauen 19Apr2013

Sehr geehrte Frau Wawzyniak,

nachdem ich nun sieben Wahlprogramme von Parteien daraufhin abgeklopft habe, ob darin etwas zum Thema “...

Von: Pbearyvn Oenqr

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

(...) Und generell zur Verhinderung von Altersarmut möchte ich Sie auf unser Konzept der Solidarischen Rentenversicherung verweisen: http://www.matthias-w-birkwald.de/article/500.eine-rente-zum-leben.html (...)

# Wirtschaft 17Jan2013

Sehr geehrte Frau Wawzyniak,

wie ist Ihr Standpunkt zum Thema Leistungsschutzrecht für Presseverlage?

Mit freundlichen Grüssen...

Von: Naqernf Fpuhznaa

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

(...) ich lehne die Pläne der Bundesregierung zum Leistungsschutzrecht ab. Das Leistungsschutzrecht ist reine Klientelpolitik zugunsten der Presseverleger und beschädigt die freie Verbreitung von Informationen im Netz. (...)

# Gesundheit 19Dez2012

Sehr geehrte Frau Wawazyniak,

warum berechnen sich die Beiträge zur GKV bei Arbeitnehmern nach dem tatsächlichen Bruttoverdienst und das...

Von: Znevb Züyyre

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Müller,

ihre vergleichbare Frage vom Tag zuvor, habe ich bereits beantwortet.

Besten Gruß
Halina Wawzyniak

# Gesundheit 18Dez2012

Sehr geehrte Frau Wawazyniak,

warum bezahlt ein Arbeitnehmer der z.B. 1.000,00 € brutto verdient nur 155,00 € (15,5%) an die Krankenkasse...

Von: Znevb Züyyre

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

(...) Falls Sie also eigentlich wissen wollen, ob ich das gerecht oder sinnvoll finde: Für den Großteil der Selbständigen besteht keine Sozialversicherungspflicht, obwohl sie vielfach ähnlich wie Arbeitnehmer/innen auf den „Verkauf“ ihrer Arbeitskraft angewiesen sind und häufig geringere und unregelmäßige Einkommen erzielen als diese. Für diese Selbständigen besteht im Zuge der Flexibilisierung von Arbeits- und Lebensverhältnissen für die Absicherung ihrer sozialen Risiken politischer Reformbedarf. (...)

Sehr geehrte Frau Wawzyniak,

zur Zeit wird das Zweite Gesetz zur Modernisierung des Kostenrechts (Entwurf vom März 2012, Vorlage vom...

Von: Ervauneq Cbuy

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

(...) Wir nehmen Ihre Befürchtungen sehr ernst. Der Linken ist es ein Grundanliegen, allen Menschen ein angemessenes Auskommen zu sichern (allerdings nicht Neiddebatten zu unterstützen, wie - „der kriegt aber ja viel mehr als wir“ ;-). Wir werden die Beratungen intensiv betreuen. (...)

Sehr geehrte Frau Wawzyniak,

Kinder und Jugendpolitik hat meiner Meinung nach an Rückschritte gelitten! Nach meiner eigenen Beobachtung...

Von: Tregehq Obhßrywbg

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

(...) Das entscheiden die Eltern je nach Lebenslage und das geht mich als Politikerin erst einmal gar nichts an. Die Politik ist dafür da, die Grundlagen dafür zu schaffen, dass jedes Kind einen Kitaplatz bekommt, wenn es die Eltern denn wollen. (...)

# Soziales 19Nov2012

bitte beantworten Sie mir folgende Frage

wie stehen Sie zu der Sanktionen im SGB II und wie verträgt sich das Ihrer Meinung nach mit dem...

Von: Xynhf Yruznaa

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Wawzyniak

wie Verhält sich das völkerecht eigentlich zum vertrag von lissabon und den
maastrichverträgen ,und wie...

Von: Senax Yhatjvgm

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Lungwitz,

Ihre Frage hat Herr Dr. Gysi bereits vor einem Jahr beantwortet....

Sehr geehrte Frau Wawzyniak,

ich beziehe mich auf Ihre Rede zur Mietrechtsänderung vom 27. September 2012(Datum laut Youtube). Zuerst...

Von: Qraavf Wnaffra

Antwort von Halina Wawzyniak
DIE LINKE

(...) Es gibt ja Räumungsklagen. Was in meinen Augen der Skandal ist, ist die Tatsache, dass nach der Räumungsklage der Vermieter noch eine Sicherheitsleistung verlangen kann und wenn diese nicht geleistet wird Ordnungsgeld, Ordnungshaft und eine Räumung im vorläufigen Rechtsschutz möglich ist. (...)

%
42 von insgesamt
43 Fragen beantwortet
17 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Mali

05.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dagegen gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Enthalten

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.