Hakola Dippel

| Kandidat Hessen
Hakola Dippel
Frage stellen
Jahrgang
1960
Wohnort
Volkmarsen
Berufliche Qualifikation
Dipl. Ingenieur
Ausgeübte Tätigkeit
Funktionsbeschäftigter Naturschutz und Waldpädagogik
Wahlkreis

Wahlkreis 5: Waldeck-Frankenberg I

Wahlkreisergebnis: 11,8 %

Parlament
Hessen

Hessen

In Hessen soll es mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Hakola Dippel: Neutral
Vor einer Einführung solcher Maßnahmen sollte man die Ergebnisse in den Ländern, in denen es solche Überwachung gibt, sehr genau und kritisch beurteilen.
Kinder sollen grundsätzlich an einer gemeinsamen Schule unterrichtet werden.
Position von Hakola Dippel: Lehne ab
Um beste Ergebnisse zu erzielen, ist ein einigermaßen homogener Klassenverband erforderlich. Förderschulen und ein dreigliedriges Schulsystem sind dazu die besten Voraussetzungen.
Strafverfolgungsbehörden sollen Onlinedurchsuchungen durchführen und das Nutzungsverhalten von Privatpersonen im Internet überwachen dürfen ("Staatstrojaner").
Position von Hakola Dippel: Neutral
Möglicherweise gilt hier das zu These 1 Gesagte. Und ähnlich wie bei der Telefonüberwachung sind klare Grenzen, Regeln und Bedingungen zu schaffen. Sonst besteht zu leicht die Gefahr, dass hier einem „Überwachungsstaat“ Tür und Tor geöffnet werden.
Am Bau der Stromtrasse Suedlink soll auch gegen den Widerstand der Bevölkerung festgehalten werden.
Position von Hakola Dippel: Lehne ab
Im Gegenteil: die gesetzlich geregelte Vorrangeinspeisung für Strom aus „erneuerbaren Energien“ muss abgeschafft und ein wirklich freier Markt für Strom geschaffen werden. Das Abschaltszenario für Kernkraftwerke ist zu revidieren, schon vom Netz genommene wieder betriebsbereit zu machen.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Hakola Dippel: Stimme zu
Asylsuchende sollen eher Sach- statt Geldleistungen bekommen.
Position von Hakola Dippel: Stimme zu
Dieses ist die erste und wichtigste Maßnahme unter dem Oberbegriff „Bekämpfung der Fluchtursachen“ Formulierung: ausschließlich Sachleistungen... Und bis zu einer schnellen (innerhalb von 30 Tagen) Asylentscheidung dürfen sich Asylsuchende nur in den Transitzonen aufhalten.
Alle hessischen Schulen sollen die Betreuung ihrer Schülerinnen und Schüler bis in den späten Nachmittag gewährleisten können.
Position von Hakola Dippel: Lehne ab
Familien sollten in die Lage versetzt werden, ihre Kinder am Nachmittag selbst zu betreuen.
Menschen mit geringem Einkommen sollen weniger für kulturelle Einrichtungen zahlen.
Position von Hakola Dippel: Neutral
Die Infrastruktur für Radfahrerinnen und Radfahrer in hessischen Innenstädten soll verbessert werden.
Position von Hakola Dippel: Neutral
Das derzeitige Nachtflugverbot von 23 Uhr bis 5 Uhr am Flughafen Frankfurt soll beibehalten werden.
Position von Hakola Dippel: Stimme zu
Gesundheitsschutz der Anwohner sollte im Vordergrund stehen.
Die Landesregierung soll den Bau von Sozialwohnungen vorantreiben.
Position von Hakola Dippel: Lehne ab
Nein, eher kostentreibende Reglementierungen im privaten Wohnungsbau reduzieren. Wohnungsbau sollte privat bleiben.
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Hakola Dippel: Lehne ab
Nein , da die Mietpreisbremse dafür sorgt, dass zunehmend weniger preiswerter Wohnraum zur Verfügung steht. Die Mietpreisbremse sollte abgeschafft werden.
Die Kita-Betreuung soll ab Geburt grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Hakola Dippel: Lehne ab
Nein. Besser ist es, das Geld, das ein KiTa-Platz kostet, den Müttern zu geben, damit diese selbst entscheiden können, von wem ihr Kind betreut wird. U.U. entscheiden Sie sich, zu Hause zu bleiben und das/ die Kinder selbst zu betreuen/zu erziehen.
In Hessen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Hakola Dippel: Lehne ab
Nein, eher im Gegenteil. Es fehlen Programme zu Links- und religiösem Extremismus.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sind.
Position von Hakola Dippel: Stimme zu
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Hakola Dippel: Stimme zu
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Hakola Dippel: Lehne ab
Zeitlich befristete Arbeitsverträge nur in seltenen und begründeten Ausnahmen. Und jeweils nur einmal. Außer in bestimmten Bereichen (z. B. Spargelpflücker oder andere Saisonarbeiten)
Es sollen verstärkt Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Hakola Dippel: Lehne ab
Besser wäre es, diese in Deutschland auszubilden und durch entsprechende Entlohnung hier zu halten.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Hakola Dippel: Lehne ab
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß gibt es fast keine mehr. Ein Fahrverbot für moderne Diesel (E 4 und mehr) trägt nichts zur Verbesserung der Luftqualität in Innenstädten bei.
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 5Okt2018

(...) Nach meiner Erinnerung war jedoch die Frage eines Glyphosat-Verbots in der AfD umstritten. Ist es richtig, dass die Hessen sich nun für ein Verbot - bzw. (...)

Von: Puevfgvar Xvepuubss

Antwort von Hakola Dippel
AfD

(...) Außerdem kann man eigentlich die Sache recht entspannt sehen: Vor ca. einem halben Jahr hatten wir das Thema Glyphosatverbot auf kreiseigenen Flächen bei uns im Kreistag auf der TO. Ich hatte mich mit dem Kreislandwirt besprochen und dieser sagte mir, dass innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre sowieso ein Verbot seitens der EU anstünde, man also nicht voreilig etwas so Bewährtes am Alleingang verbieten müsse. (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.