Gudrun Brendel-Fischer
CSU
Profil öffnen

Frage von Jnygre Arhovat an Gudrun Brendel-Fischer bezüglich Verkehr und Infrastruktur

# Verkehr und Infrastruktur 26. Juli. 2013 - 19:26

Sie setzen sich doch sicher auch für einen besseren Anschluss Bayreuths an das Fernverkehrsnetz der Bahn ein. Die Elektrifizierung der Strecke über Bayreuth wird wegen der zu hohen Kosten aber wohl nie realisiert werden. In anderen Staaten Europas gibt es aber Schnellzüge, die so variabel sind, dass sie sowohl mit Strom als auch mit Diesel angetrieben werden können. Mit diesen Zügen könnten sicher auch andere Gebiete in Deutschland, die ähnlich schlecht angebunden sind, bedient werden. Warum wird diese Möglichkeit nicht in Erwägung gezogen?

Von: Jnygre Arhovat

Antwort von Gudrun Brendel-Fischer (CSU) 27. Juli. 2013 - 17:06
Dauer bis zur Antwort: 21 Stunden 40 Minuten

Hightechmäßig schaut es bei der Bahn wahrlich zappenduster aus! Für schwer zu erschließende Streckenabschnitte in einem elektrifizierten Netz wäre das sicher eine gute Sache, um die Effizienz und die Attraktivitât zu erhöhen. Kommende Woche ist der Bundesbahnminister in Bayreuth, da kann ich das gerne ansprechen. Die Politik ist ja bestrebt, neue Technologien rascher zur Anwendung zu bringen. Da müssen wir schneller werden!
Soviel ich weiß sind solche Kombilösungen aktuell im Fernstreckenbetrieb noch nicht im Einsatz. Aber das ist auch nicht mein Spezialgebiet! Danke für Ihre Anregung, melde mich, wenn ich mich hierüber fit gemacht habe.

Viele Grüße

Gudrun Brendel-Fischer