Gitta Connemann
CDU
Profil öffnen

Frage von Xney-Urvam Xöfgre an Gitta Connemann bezüglich Verbraucherschutz

# Verbraucherschutz 30. Apr. 2015 - 23:21

Sehr geehrte Frau Connemann,

in der Lingener Tagespost und wahrscheinlich auch in anderen Ausgaben der NOZ vom 30.04.2015 lese ich folgenden Satz, der von Ihnen stammen soll: "EU-Kommission muss Verbraucher endlich ernst nehmen".
Gilt das nicht auch für die Damen und Herren Abgeordnete der deutschen Parlamente?

Wie lässt sich ihr Abstimmungeverhalten bezüglich des Anbaus von Gen-Mais damit vereinbaren? Sie haben im Bundestag nicht für ein bundesweites Verbot des Anbaus gestimmt.
Wie kann sich dann Deutschland bei der Abstimmung über ein EU-weites Verbot der Stimme enthalten?

Um den Verbraucher geht es letztlich auch beim sogenannten "Transatlantischen Freihandelsabkommen". Gentechnisch veränderte und andere zweifelhafte Lebensmittel sollen damit ungekennzeichnet auf den deutschen Markt kommen.
Bereitet es Ihnen Sorge, dass die TTIP-Verträge geheim ausgehandelt werden und dass den ersten "Schätzungen" der damit verbundenen Schaffung von Arbeitsplätzen und Steigerung des Einkommens von unabhängigen Fachleuten mittlerweile widersprochen wird?

mit freundlichem Gruß,

Karl-Heinz Köster

Von: Xney-Urvam Xöfgre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.