Frage an Gerd Müller von Puevfgvna Oerlre bezüglich Energie

05. August 2005 - 11:25

Kohle, Erdöl, Gas und Kernenergie weisen vielfältige Strukturdefizite auf, z.B. Proliferation, Terrorgefahr, ungelöste Endlagerung, ökonomische Abhängigkeit von unsicheren Patnerländern, militärische Interventionen (Irak) und sind nicht zuletzt volkswirtschaftlich DEUTLICH teurer als eine Vielzahl heute schon eingesetzter Energiealternativen. Der sich anbahnende Klimakollaps dürfte die mit Abstand bedeutendste Gefahr für die menschliche Zivilisation auf diesem Planeten darstellen nur wird sich dieses Horrorszenario in wenigen Jahrzehnten mit KEINEN uns zur Verfügung stehenden Mitteln mehr aufhalten lassen!

Erneuerbare Energien schaffen und sichern sehr viele Arbeitsplätze (pro erzeugter Energiemenge um den Faktor 2 bis 3 mehr als im fossil-nuklearen Bereich!) gerade auch in unserer Allgäuer Heimat. Wie viele Gespräche mit neuen "Energiewirten", stolzen Photovoltaikbetreibern oder Bürgern, die an Bioenergiekraftwerken sich beteiligen, zeigen versammelt sich auch eine breite Bevölkerungsmehrheit hinter dem Willen zur Veränderung.

Was werden Sie persönlich unternehmen um für eine lebenswerte Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder und für sichere und vor allem zunehmende Arbeitsplätze in diesem Sektor zu kämpfen? Werden Sie im Zweifelsfall auch Ihr direktes Mandat ernst nehmen und sich gegen falsche Parteiideologien wenden?

Ich freue mich auf Ihre unvoreingenommene Antwort.

Frage von Puevfgvna Oerlre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.