Gabriele Preuß

| Kandidatin EU-Parlament 2014-2019
Gabriele Preuß
© Bild: SPD-Fraktion im Europäischen Parlament
Frage stellen
Wohnort
Gelsenkirchen
Berufliche Qualifikation
Handwerksmeisterin und Industriekauffrau
Ausgeübte Tätigkeit
Bürgermeisterin
Bundesland

Bundesland: Bundesliste

Parlament
EU-Parlament 2014-2019

EU-Parlament 2014-2019

Für Menschen aus neuen EU-Mitgliedsstaaten soll es längere Übergangsfristen geben, bevor sie in Deutschland arbeiten dürfen.
Position von Gabriele Preuß: Neutral
Soziale Mindeststandards sollen EU-weit eingeführt werden, z.B. Mindestlöhne und Kündigungsschutz.
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Agrarsubventionen für Großbetriebe müssen deutlicher gesenkt werden.
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Der Anbau und Verkauf von gentechnisch veränderten Lebensmitteln soll in allen EU-Mitgliedsstaaten grundsätzlich erlaubt sein.
Position von Gabriele Preuß: Lehne ab
Der Präsident der EU-Kommission soll direkt von den europäischen Bürgerinnen und Bürgern gewählt werden. 
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Durch Volksabstimmungen auf EU-Ebene sollen Bürgerinnen und Bürger mehr Mitentscheidungsrechte bekommen.
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetzesvorschläge machen können.
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Wenn ein Land Finanzhilfen aus dem Europäischen Rettungsschirm erhält, muss es auch weiterhin strenge Sparauflagen erfüllen.
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Die Europäische Union soll die Möglichkeit erhalten, eigene Steuern zu erheben (z.B. eine Finanztransaktionssteuer).
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Wir wollen mit der Einführung einer Transaktionssteuer exzessive Spekultionen auf den Finanzmärkten eindämmen.
Deutschland soll sich grundsätzlich an EU-Anleihen (Eurobonds) für Länder wie Griechenland beteiligen.
Position von Gabriele Preuß: Neutral
Atomkraft soll weiter ein wichtiger Bestandteil der Energieversorgung sein.
Position von Gabriele Preuß: Lehne ab
Aufgaben wie die Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung oder Müllabfuhr sollen privatisiert werden dürfen.
Position von Gabriele Preuß: Lehne ab
Die öffentliche Daseinsvorsorge ist grundsätzlich Aufgabe der Kommune
Die EU soll Verhandlungen über das Freihandelsabkommen TTIP mit den USA aussetzen, bis die Abhöraktivitäten der NSA aufgeklärt sind.
Position von Gabriele Preuß: Neutral
Ein Freihandelsabkommen bietet durchaus Chancen für wirtschaftliches Wachstum, darf aber nicht zu Lasten der bestehenden hohen europäischen Standarts im Verbraucher- und Datenschutz gehen.
Europaabgeordnete sollen ihre Nebeneinkünfte auf Euro und Cent offenlegen.
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Die Vorratsdatenspeicherung ist ein wichtiges Instrument zur Verbrechensbekämpfung.
Position von Gabriele Preuß: Neutral
Flüchtlinge sollen weiterhin von den EU-Ländern aufgenommen werden, in denen sie ankommen (also vor allem Italien, Spanien und Griechenland).
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Das Asylsystem muss so weiterentwickelt werden, dass eine bessere Verantwortungsteilung zwischen den einzelnen EU- Mitgliedsländern erreicht wird.
Die Daten von Bürgern und Unternehmen sollen im Internet gleichberechtigt übertragen werden (Netzneutralität).
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Wer auf Missstände von allgemeinem Interesse in einem Unternehmen oder einer Behörde hinweist (sog. Whistleblower), soll rechtlich geschützt werden.
Position von Gabriele Preuß: Stimme zu
Alle Fragen in der Übersicht
22Mai2014

Das TTIP sieht einen Investorenschutz und nichtstaatliche Schiedsstellen vor. (...)

Von: Jbystnat Gerpxznaa

Antwort von Gabriele Preuß
SPD

(...) Und zwar jenseits vom normalen juristischen Verfahren vor internationalen Schiedsgerichten. Es würde dazu führen, das gerade in den wichtigen Bereichen Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz, gegen die erlassene Gesetzgebung der Staaten ohne weiteres vorgegangen werden kann. Das Thema Fracking ist da nur ein Beispiel. (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.