Gabriela Heinrich

| Abgeordnete Bundestag 2013-2017
Gabriela Heinrich
Frage stellen
Jahrgang
1963
Wohnort
Nürnberg
Berufliche Qualifikation
Redakteurin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 244: Nürnberg-Nord

Wahlkreisergebnis: 31,7 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 22

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Gabriela Heinrich

Geboren am 18. April 1963 in Berlin; verheiratet, ein Kind.

Abitur. Studium der Slavistik, Allgemeine und vergleichbare
Literaturwissenschaften und Medienberatung (Medien- und
Kommunikationswissenschaft) an der TU Berlin mit Abschluss als
Diplom-Medienberaterin.

Redakteurin bei einem großen Unternehmen in der Service-Redaktion
bis 2013.

Vorsitzende pro familia Nürnberg e.V..

1991 Eintritt in die SPD, von 2002 bis 2013 ehrenamtliche
Stadträtin in Nürnberg, Integrations- und bäderpolitische
Sprecherin.

Mitglied des Bundestages seit 2013.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Frau Heinrich,

wie werden Sie zur anstehenden Autobahnprivatisierung abstimmen? Haben Sie zu diesem Thema eine eigene Meinung...

Von: Puevfgvna Xebyy

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

Sehr geehrter Herr Kroll,

ich habe für folgende Neuregelung im Grundgesetz gestimmt:

• „Der Bund bleibt Eigentümer der...

Sehr geehrter Frau Heinrich,

wie stehen Sie zu der Kritik von Herrn Wasmuth (z.B. TAZ vom 31.06.2017)zur Privatisierung der Autobahnen?...

Von: Unaf Ubssznaa

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) • „Mit den im Änderungsantrag vorgesehenen Regelungen wird eine Teilnetzprivatisierung ausgeschlossen.“ (...)

Sehr geehrte Frau Heinrich,
ich beobachte mit grosser Sorge die beabsichtigte Grundgesetzänderung zur Privatisierung der Bundesautobahnen....

Von: Jreare Unntra

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) Ich werde mir am Ende der Beratungen ein endgültiges Bild darüber machen, ob die dann endgültige Fassung des Gesetzes zustimmungsfähig ist. Entscheidend ist für mich, dass eine Verlagerung der Kompetenz von den Ländern auf den Bund aus meiner Sicht in Ordnung ist, eine Privatisierung der Gesellschaft und der Straßen aber grundlegend, eindeutig für jetzt und in Zukunft ausgeschlossen sein muss. (...)

4März2017

Wie stehen Sie zur Erhöhung des Miltaerbeitrags auf 23 Milliarden EUR? Meinen Sie nicht das dieses Geld sinnvoller verwendet werden kann?

Von: Jbystnat Fpurvq

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) Zwar kann ich nachvollziehen, dass die USA einen größeren Beitrag Europas zur Nato erwarten. Gerade vor dem Hintergrund der unsicheren Entwicklungen in den USA mit Donald Trump wird Europa auch mehr eigene Verantwortung übernehmen müssen. (...)

# Soziales 11Jan2017

Sehr geehrte Frau Heinrich

Ich frage mich auch wie andere Betroffene,die seid 2001 in voller Erwerbsminderungsrente sind. Warum gelten die...

Von: Oneonen Qrzfxv

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) In den letzten Jahren waren die Auszahlbeträge für Neurentnerinnen und Neurentner gegenüber früheren Jahrgängen gesunken. Auch die aktuell geplante, weitere Verbesserung der Erwerbsminderungsrente hat das Ziel, dass künftige Leistungsberechtigte kein niedrigeres Niveau erhalten als frühere Jahrgänge. Wir wollen den Abwärtstrend der letzten Jahre stoppen. (...)

Guten Tag Frau Heinrich,

wie stehen sie zur massenhaften Verhaltensauswertung von Mitarbeitern und die massenhafte Auswertung von...

Von: Eboreg Fpujnora

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) Es ist für mich nicht in Ordnung, wenn eine Firma Geld für ein Treffen mit Ministern bezahlt. Ich begrüße es daher, dass die SPD-Bundestagsfraktion an einem Gesetzentwurf für klare Regeln für Sponsoring und Lobbyismus arbeitet. (...)

Sehr geerhte Frau Heinrich,

entschuldigen Sie bitte den Lapsus mit der Namensverwechslung, ich richtete diese Frage im Grunde an ALLE SPD-...

Von: Urvam Xhzzre

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) Mit dem Antrag im Bundestag haben wir die Bundesregierung unter anderem aufgefordert, dass zwischen der EU und Kanada gemeinsam getroffene Vereinbarungen zu CETA im Zuge des weiteren Prozesses in rechtsverbindlichen Erklärungen festgehalten werden sollen. Wir teilen insofern Ihre Forderung, dass wir rechtsverbindliche Erklärungen brauchen, um keine Hintertüren offen zu lassen. (...)

Sehr geehrte Frau Ernstberger,

Ihr JA billigt, dass wegen S. Gabriel CETA vorab in Kraft treten kann, trotz klarem Nein der SPD Bayern....

Von: Urvam Xhzzre

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) CETA sieht keine privaten Schiedsgerichte vor, sondern einen ständigen Gerichtshof mit 15 Mitgliedern, die von Kanada und der EU ernannt werden, mit öffentlichen Verfahren und einer Berufungsinstanz. Das ist ein wesentlicher Fortschritt – den nicht zuletzt Sigmar Gabriel durchgesetzt hat – gegenüber allen bestehenden Handelsabkommen. (...)

Guten Tag Frau Heinrich,

leider haben sie meine Frage nicht abschließend beantwortet, daher nochmals eine Nachfrage.

Haben Sie...

Von: Eboreg Fpujnora

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) der Nachweis der Abstammung ist hierfür nicht notwendig. Die Bundeswahlordnung sieht vor, dass nur eine Bescheinigung der zuständigen Gemeindebehörde vorliegen muss, dass der vorgeschlagene Bewerber wählbar ist. (...)

# Wirtschaft 18Aug2016

Sehr geehrte Frau Heinrich,
werden Sie sich für die Verlängerung der Brennelementesteuer einsetzen?
Ich würde das sehr begrüßen. Mir...

Von: Urvam Fpunnefpuzvqg

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) Sie könnte nur einen Beschluss fassen, die auslaufende Steuer zu verlängern oder diese zu entfristen. Die SPD hatte sich in ihrem Regierungsprogramm, anders als unser Koalitionspartner, für eine Fortsetzung der Brennelementesteuer auch über 2016 hinaus ausgesprochen und für deren Erhöhung geworben. Leider haben wir für diese Position keine Mehrheit von den Wählerinnen und Wählern erhalten. (...)

Guten Tag Frau Heinrich,

heute wende ich mich an Sie weil ich die Information aus erster Hand erfahren möchte.

Nach dem passiven...

Von: Eboreg Fpujnora

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) um für den Bundestag wählbar zu sein, muss man die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. Geregelt ist dies im Bundeswahlgesetz ( http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/downloads/rechtsgrund... ). (...)

Guten Tag Frau Heinrich,

in einer Frage zur Ihrer Entscheidungsfindung haben Sie geantwortet, dass sie zwar für einen Vorschlag einer...

Von: Eboreg Fpujnora

Antwort von Gabriela Heinrich
SPD

(...) Ich hatte darauf hingewiesen, dass die Abstimmung zu einem Antrag einer anderen Fraktion nicht immer automatisch eine Position wiedergibt und dass dies für alle Fraktionen im Bundestag gleichermaßen gilt. Man kann auch gegen Fracking sein, ohne deswegen jedem Antrag der Grünen zustimmen zu müssen. (...)

%
29 von insgesamt
29 Fragen beantwortet
9 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.