Jahrgang
1981
Wohnort
Brüssel
Berufliche Qualifikation
Studium der Islamwissenschaft,Turkologie und Judaistik
Ausgeübte Tätigkeit
MdEP
Liste
Bundesliste, Platz 1
Parlament
EU

Die politischen Ziele von Ska Keller

Mit meiner Arbeit hoffe ich nichts weniger, als die Welt zu verändern. Das passiert oft in kleinen Schritten und man braucht einen langen Atem. Aber mir ist es wichtig, immer klar zu haben, wohin die Reise geht. Nur wer weiß, was das Ziel ist, kann auf dem Weg dahin Umwege und Trippelschritte in Kauf nehmen.

Ein Grundsatz meiner Politik ist, nicht nur darauf zu schauen, wie man selbst am besten fährt, sondern immer die Belange anderer Menschen mitzudenken. Das spielt in der Migrations- und Flüchtlingspolitik sowie in der Handelspolitik eine herausragende Rolle. Ob es darum geht, Menschen Schutz zu gewähren oder darauf zu achten, dass Menschen anderswo nicht unter unserer Handelspolitik leiden - es gibt leider nicht viele Abgeordnete, die dabei über ihren eigenen Wahlkreis hinausdenken. Ich dagegen verstehe mich als europäische Abgeordnete, die auch über die europäischen Grenzen hinwegschaut. Ich streite für ein gerechtes, faires Europa, das Flüchtlinge schützt, Menschen hereinlässt und fair behandelt; das Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit nicht nur im Inneren beachtet, sondern auch bei den Außenbeziehungen.

Für mich ist Europa ein überragendes Projekt, welches das Potential hat, nationale Grenzen aufzuweichen - an den Schlagbäumen und in den Köpfen. Es ist ein Projekt, das formbar ist und das von den Menschen abhängt, die dabei mitmachen wollen. Deswegen ist es für mich zentral über meine Arbeit und über das, was in der EU passiert, zu informieren und Leute zum Mitmachen anzuregen. Nur wenn wir alle uns engagieren und einbringen wird Europa so, wie wir das wollen. Die wirklichen Probleme unserer Zeit lassen sich lokal oder national ohnehin nicht lösen. Wir können und müssen unsere Zukunft hier aktiv und gemeinsam gestalten.

Über Ska Keller

Geboren 1981 in Guben (Brandenburg) bin ich seit 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments und seit 2016 Fraktionsvorsitzende der Grünen/EFA Fraktion. Sowohl zu den Wahlen 2014 als auch 2019 bin ich Spitzenkandidatin der europäischen Grünen, 2019 auch erstmals Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen zur Europawahl.

Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 22Apr2019

(...) 3. Wie beurteilen Sie die sehr zögerliche Aufnahme von Flüchtlingen, die aus Seenot gerettet wurden, in den europäischen Mitgliedsstaaten, auch in Deutschland? (...)

Von: Hjr Xyrvaroenuz

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 22Apr2019

(...) 3. Wie beurteilen Sie die sehr zögerliche Aufnahme von Flüchtlingen, die aus Seenot gerettet wurden, in den europäischen Mitgliedsstaaten, auch in Deutschland? (...)

Von: Hjr Xyrvaroenuz (süe Nzarfgl Vagreangvbany Borehefry)

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 19Apr2019

(...) wie sehen Sie die Arbeit der "Initiative an der Basis" und denken Sie, dass Menschen, die an der Basis direkt mit Flüchtlingen arbeiten und sich kritisch äußern, mehr Gehör geschenkt werden muss? (...)

Von: Xynhf Eborarx

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) 2. Sind Sie dafür, dass die EU nur dann Drittstaaten‐Regelungen treffen darf, wenn in dem jeweiligen Drittstaat die Genfer Flüchtlingskonvention (GFK) ratifiziert wurde und alle Teile des Staates als sicher gelten? (...)

Von: Uryzhg Reafg

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) wie stehen Sie zu einer Begrenzung der Mitgliedszeit in politischen Gremien wie z.B. den Europaparlament, um auch Anderen den Zugang zu ermöglichen und um politisch neue Akzente setzen zu können ? (...)

Von: Ervxb Eözre

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 8Apr2019

(...)

Von: Wöet Urvaevpu

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

(...) Grundsätzlich gilt für uns Grüne: Wir stehen zur Europäischen Union. Bei allem, was an ihr verbessert werden kann und muss ist sie doch die beste Idee, die Europa je hatte. Wir wollen das Versprechen Europas deshalb erneuern, der Union wieder mehr Handlungsfähigkeit geben und die notwendigen Veränderungen in der europäischen Politik für mehr Nachhaltigkeit, Solidarität und Humanität anzustoßen. (...)

Wie stellst du dich zur NATO und zur Russland-Frage? (...)

Von: Nyzhg Xyrvfg

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Fragen. Heutzutage werden Sicherheitsrisiken immer komplexer und reichen von der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen und Cyberangriffen bis hin zur Bedrohung der Energie- und Umweltsicherheit, während zugleich militärische Annexionen direkt vor unserer Haustür stattfinden. Europa kommt gar nicht darum herum, sich diesen Herausforderungen stärker selbst zu stellen. (...)

Wie sieht Ihre Vision für eine postkapitalistische, klimagerechte Zukunft aus?

Von: Naal Unegznaa

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie stehen Sie und Ihre Partei zum Schächten von Nutztieren in Deutschland und der EU?

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

(...) Es sollte Ziel der gesamten Gesellschaft sein, mehr für den Schutz der Tiere zu tun; beim Schlachten und bei der Haltung. Die im Tierschutzgesetz genannte Verpflichtung, Tiere vor vermeidbaren Leiden und Schmerzen zu schützen, betrifft uns alle. (...)

(...) mit welcher Partei/welchen Parteien lehnen Sie eine Zusammenarbeit aus prinzipiellen Erwägungen ab, unabhängig davon, ob Sie einzelne Initiativen oder Aktionen dieser Partei/dieser Parteien durchaus für vernünftig halten?

Von: Jbys-Qvrgre Buzr

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

(...) Entsprechend arbeiten wir nicht mit Parteien zusammen, die für rassistische oder sexistische, LGBTIQ*-feindliche oder antisemitische, xenophobe, antiziganistische oder islamfeindliche Politik stehen. Konkret bedeutet dies: Keine Zusammenarbeit mit AfD, NPD und Co. (...)

# Gesundheit 5Apr2019

Endlich soll die Zeit-Umstellung abgeschafft werden. Es ist bewiesen, dass die Winterzeit, die unserer Normalzeit entspricht, für Mensch und Tier gesünder ist. (...)

Von: Zbavxn Urem

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

(...) Daher ist es gut, dass sowohl das Europäischen Parlament als auch die Europäische Kommission diesen Auftrag ernst genommen haben. (...) Für uns ist es dabei wichtig, dass die Europäische Kommission eine koordinierende Rolle behält um einen Flickenteppich mit verschiedensten Zeitzonen in Europa zu verhindern. (...)

# Umwelt 4Apr2019

(...) fridaysforfuture -was ist Ihre Meinung dazu? Ist das “Schulschwänzen“ für den Klimaschutz vertretbar?

Von: Oevggn Ehqre

Antwort von Ska Keller
DIE GRÜNEN

(...) Hunderttausende junge Menschen gehen im Rahmen von #FridaysForFuture auf die Straße. Sie nehmen nicht mehr hin, dass die Maßnahmen der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten nicht ausreichen, um die globale Erderwärmung wie in den Pariser Klimazielen vereinbart und vom Weltklimarat angemahnt auf 1,5 Grad zu begrenzen. (...)

%
9 von insgesamt
16 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.