Frank Zimmermann
SPD
Profil öffnen

Frage von Wna Unafra an Frank Zimmermann

# 25. Sep. 2017 - 13:19

Sehr geehrter Herr Zimmermann,

meine Tochter ist in der 2. Klasse der Paul-Klee-Grundschule in Tempelhof.
Auf dem letzten Elternabend wurden die Eltern der Schule aufgefordert sich in Listen einzutragen um die Säuberung der Klassen sicherzustellen. Die Kinder müssen außerdem, um zur Toilette gehen zu können Toilettenpapier in einzelnen Blättern bei der Lehrerin erfragen. Wo bleibt da die Menschenwürde? Ich bin, um es vorsichtig zu formulieren "geschockt". Wie weit wird noch gespart in Schulen? Lieber Herr Zimmermann vielleicht können Sie sich dem Thema annehmen.

Mit freundlichen Grüßen

J. Unafra

Von: Wna Unafra

Antwort von Frank Zimmermann (SPD) 04. Okt. 2017 - 17:02
Dauer zur eingetroffenen Antwort: 1 Woche 2 Tage

Sehr geehrter Herr Unafra,

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns gewandt haben.

Ich habe mich heute Vormittag direkt an die Paul-Klee-Schule gewandt und folgende Informationen erhalten.

1. Vergabe von Toilettenpapier
Mir wurde die Auskunft gegeben, dass die Kinder zu zweit auf die Toilette gehen und dabei eine gesamte Rolle mitnehmen dürfen. Als Grund für dieses Vorgehen wurde mir genannt, dass in der Vergangenheit zu viel "Unfug" mit den Rollen in den Toilettenräumen betrieben worden sei. Die Vergabe einzelner Blätter finde hingegen nicht statt.

2. Säuberung der Klassenzimmer
Die Sicherstellung sauberer Klassenräume durch die Eltern konnte uns hingegen nicht bestätigt werden.

Generell lässt sich sagen, dass der Senat seit einiger Zeit den Etat im Bildungsbereich stetig anhebt, um eine gute Lernatmosphäre sicherzustellen.
Sparmaßnahmen im Bildungssektor finden derzeit nicht statt.

Ich hoffe wir konnten Ihnen weiterhelfen.

Freundliche Grüße
Michelle Starck

Mitarbeiterin im
Bürgerbüro
Frank Zimmermann, MdA