Jahrgang
1963
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Kaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
Vorsitzender der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus
Wahlkreis

Wahlkreis 0: Mitte WK 3

Wahlkreisergebnis: 23,2 %

Parlament
Berlin 2011-2016

Über Frank Henkel

Frank Henkel wurde am 16. November 1963 in der Berliner Charité geboren.

Seine beruflichen Stationen führten den gelernten Groß- und Außenhandelskaufmann und studierten Diplom-Kaufmann über die Industrie, die Medien und die öffentliche Verwaltung in das Berliner Abgeordnetenhaus, dem er seit zehn Jahren angehört.

Von Mai 2005 bis September 2008 war er Generalsekretär der CDU Berlin. Im September 2008 wurde Frank Henkel zum Fraktionsvorsitzenden und einen Monat später auch zum Landesvorsitzenden der CDU Berlin gewählt.

Im Februar 2011 bestimmte ihn der CDU-Landesparteitag einstimmig zum Spitzenkandidaten für das Amt des Regierenden Bürgermeisters bei den Berliner Wahlen am 18. September 2011.

Frank Henkel ist zugleich Direktkandidat der Berliner CDU im Wahlkreis 3 in Mitte, der den Tiergarten, das Hansaviertel und Teile Moabits umfasst.

Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 15Sep2011

Sehr geehrter Herr Henkel,

ich frage mich seit einiger Zeit wie man die Preisspirale der Wohnungs - und Gewerbemieten stoppen kann.

...

Von: Fvtheq Zbfre

Antwort von Frank Henkel
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

in Ihrer Antwort zu den Flugrouten bestätigen Sie (s.o):

-Berlin muss vom Fluglärm entlastet werden. Dieser Grundsatz führte vor fast zwei...

Von: Crgre Jhys

Antwort von Frank Henkel
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wer soll dann bitte den vorschulischen "Unterricht" erteilen? In der Kita gibt es keinen Unterricht. Warum präzisieren Sie das nicht? Berliner...

Von: Uneel Ubcc

Antwort von Frank Henkel
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 13Sep2011

ich war begeisterter wähler der cdu, besonders von herrn waizecker und diepgen.
die aktuelle diskussion zur schulden- und euro- problematik...

Von: Qvrgre Uvagmr

Antwort von Frank Henkel
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Werter Herr Henkel,

1991 hat der Bundestag die Dauer der Überprüfung von Mitarbeitern im öffentlichen Dienst, auf Grundlage des...

Von: Crgre Urvznaa

Antwort von Frank Henkel
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 9Sep2011

Was würden Sie tun gegen Mobbing, Willkür oder Einschüchterung von Vorgesetzten gegenüber Beschäftigten (Arbeiter) im öffentlichen Dienst?

Von: Zvpunry Fgenhpu

Antwort von Frank Henkel
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 9Sep2011

Sehr geehrter Herr Henkel,

seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem SGB II und der damit verbundenen beabsichtigten Absicherung des...

Von: Navxb Xyrrunzzre

Antwort von Frank Henkel
CDU

(...) die von Ihnen angesprochenen Sanktionsparagrafen des SGB II sind hundertfach ausgeurteilt, so dass mir die von Ihnen vermutete Verfassungswidrigkeit nicht recht schlüssig erscheint. Aber auch inhaltlich kann ich Ihre Auffassungen hinsichtlich des § 31 ff SGB II nicht teilen. (...)

Lieber Olaf Henkel,

in Ihrer Antwort zu dem Problem des Hundekots in ihrem Wahlkreis haben sie
folgendes vorgeschlagen:
Auch...

Von: Crgre Frvqry

Antwort von Frank Henkel
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 8Sep2011

Werter Herr Henkel,

ich hätte da zwei mir wichtig erscheinende Fragen an Sie:

1. Wie stellen Sie sich zur Einführung des "...

Von: Crgre Urvznaa

Antwort von Frank Henkel
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Das Thema der Woche ist JüL, Saph und Früheinschulung. Vielerorts wird jetzt doch darüber gesprochen, dass Kita nicht unbedingt die alternative...

Von: Uneel Ubcc

Antwort von Frank Henkel
CDU

(...) in unserem 100-Punkte-Programm http://www.frankhenkel-cdu.de/index.php?ka=17&ska=43 ist das Thema vorschulische Bildung in den Punkten 38, 39 und 68 bei der Sprachkenntnis, den Sprachdefiziten und der Kita-Qualität direkt angesprochen. Wir setzen uns nach wie vor dafür ein, dass jedes Kind vor Schuleintritt die Unterrichtssprache Deutsch beherrschen muss, damit es dem Unterricht folgen kann und der eigene Lernfortschritt ermöglicht wird. (...)

Sehr geehrter Herr Henkel,

letztes Jahr habe ich in der Volksinitiative "Schule in Freiheit" mitgearbeitet. Es ging und geht uns darum, die...

Von: Xheg Jvyuryzv

Antwort von Frank Henkel
CDU

(...) Gemäß des OECD-Berichts 2010 benötigen die Schulen mehr Autonomie bei der Gestaltung der Lehrpläne und der Beurteilungsmethoden. Schulen mit größerer Disziplin, einem positiveren Verhalten der Lehrkräfte und besseren Beziehungen zwischen Lehrkräften und Schülern erzielen in der Regel höhere Punktzahlen im Bereich Lesekompetenz. Und guten Schulen gelingt es, allen Schülerinnen und Schülern unabhängig von ihrem sozioökonomischen Hintergrund gleiche Lernmöglichkeiten zu bieten. (...)

Sehr geehrter Herr Henkel,

Am gestrigen Dienstag fand ich in meinem Postkasten ein Prospekt in dem die Kandidaten der CDU Friedrichshain-...

Von: Oreauneq Xnvfre

Antwort von Frank Henkel
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
84 von insgesamt
107 Fragen beantwortet
7 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.