Jahrgang
1969
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Juristin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 76: Berlin-Mitte

Wahlkreisergebnis: 26,0 %

Liste
Landesliste Berlin, Platz 7
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Dr. Eva Högl

Geboren am 6. Januar 1969 in Osnabrück; evangelisch-lutherisch; verheiratet.
1988 Abitur. 1988 bis 1994 Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück und Leiden (NL), 1994 Erstes juristisches Staatsexamen; 1995 bis 1996 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück, 1997 Promotion; 1997 bis 1999 Referendariat am OLG Oldenburg; 1999 Zweites juristisches Staatsexamen, 1999 bis 2009 Bundesministerium für Arbeit und Soziales; ab 2006 Leiterin des Referats "Europäische Beschäftigungs- und Sozialpolitik; Europabeauftragte".
Mitglied bei ver.di, AWO, Deutscher Juristinnenbund, Deutsch-Britische Gesellschaft, Pro Asyl, Europa Union, FIF - Verein zur Förderung inhaftierter Frauen in Vechta sowie im Marie-Schlei-Verein, Mitglied des Kuratoriums der Stiftung des Deutschen Historischen Museums, Mitglied im Beirat der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft.
Seit Juni 2007 ASF-Landesvorsitzende Berlin sowie Mitglied des SPD-Landesvorstandes Berlin. Seit November 2004 stellv. Vorsitzende Fachausschuss ll – Europa, seit 1999 Mitglied der Kommission Europa – SPD-Parteivorstand; 1997 bis 2001 Mitglied des Parteivorstandes; 1991 bis 1995 stellvertretende Bundesvorsitzende der Jusos.

Mitglied des Bundestages seit 2009.

 

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Högl,
Klassenunterschiede von Menschen darf es in einem Land wie dem unsrigen nicht geben, dennoch haben wir die Situation...

Von: Avryf Unßqbes

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) Hier müssen wir ansetzen und diesem Phänomen konsequent begegnen. Wir müssen mehr Migrantinnen und Migranten für den Polizeidienst gewinnen. Dafür wollen wir Zielmarken vorgeben und zielgruppenbezogen für eine Tätigkeit im Polizeidienst werben, um eine gezielte Erhöhung der Diversität in der Polizei sicherzustellen. (...)

Sehr geehrte Frau Dr. Högl,

die SPD hat im Mai im Bundesrat der neuen Fassung des Telekommunikationsgesetzes zugestimmt. Danach erhalten...

Von: Fgrssra Ervznaa

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) Durch einen Beschluss des Bundesverfassungsgerichts aus dem Januar 2012 (BVerfG, 1 BvR 1299/05 vom 24.1.2012) war die Neuregelung der Bestandsdatenauskunft nötig geworden. Das Gericht hatte die Bestandsdatenauskunft grundsätzlich für mit dem Grundgesetz vereinbar erklärt, dem Gesetzgeber aber in zwei Punkten aufgegeben, bis spätestens zum 30. (...)

# Gesundheit 3Sep2013

Hallo Frau Dr. Högl.

Vielen Dank für Ihre Antwort!
Sie sprachen von Klinischen Tests- wird sich die SPD für Test mit...

Von: Znep Unaxr

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 10Juli2013

Liebe Frau Högl,

ich schreibe Ihnen als Bürger Ihres Wahlkreises, Pazifist und überzeugter Kriegsdienstverweigerer.
Auf dem Youtube-...

Von: Fgrssra Yrcn

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) Das von Ihnen angesprochene Video ist in der Tat eine offizielle Publikation der Bundeswehr und, wie ich finde, äußerst geschmacklos. Im Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestags wurde es bereits diskutiert und deutliche Kritik geäußert. (...)

# Integration 29Juni2013

Ich möchte mich heute mit einem Problem an Sie wenden weil ich nicht weiß was ich noch machen kann.Meine Frau,Yvelisse Valerio-Wenger,hat für sich...

Von: Naqer Jratre

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) Ihre Situation klingt wirklich dringend. In solchen Fällen ist es immer besser, in einem persönlichen Gespräch gemeinsam nach Möglichkeiten zu suchen, damit die Probleme bei der Einbürgerung ihrer Frau und Kinder gelöst werden können. (...)

# Gesundheit 25Juni2013

Sehr geehrte Frau Högl?-

Ich schreibe ihnen weil sie für Mitte zuständig sind und ich in Wedding wohne- und mir ihr Kollegin Frau...

Von: Znep Unaxr

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) Potenzielle Patientinnen und Patienten zur Anwendung cannabishaltiger Fertigarzneimittel müssen zuvor einen Antrag an das BfArM bzw. die Bundesopiumstelle (BOPST) stellen. (...)

Sehr geehrte Frau Dr. Högl,

ich würde gerne wissen, wie ihr aktueller Wissensstand zu der Funktion und des Umfangs der beiden...

Von: Sryvk Yrvgre

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) Auch zwei Monate nach den Enthüllungen von Edward Snowden haben wir von der Bundesregierung keine Klarheit, ob und in welchem Ausmaß deutsche Bürgerinnen und Bürger ausgespäht werden. Sie hat in den vergangenen Wochen nichts unternommen, um zu entkräften, dass die Überwachungsprogramme die Grundrechte in Deutschland massiv verletzt haben. (...)

# Wirtschaft 20Juni2013

Sehr geehrte Frau Högl,

ich habe irgendwo gelesen, das Amazon plant, hier in Berlin ein Versandlager zu bauen. Mich würde interessieren, ob...

Von: Unaf Evpugre

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) es ist richtig, dass Amazon ein neues Logistikzentrum am Rande Berlins, genauer im Brandenburger Landkreis Havelland plant. Hierfür mietet Amazon ein ehemaliges Logistikzentrum eines Versandhauses an. (...)

# Soziales 18Juni2013

RTL - "Team Wallraff", Beitrag vom 18. Juni 2013

Das, was die EXTRA-Redaktion des RTL(!) gestern per investigativem Journalismus der Nation...

Von: Jvysevrq Fgrvavpxr

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) Es ist richtig, dass die Arbeitsmarktreformen der Agenda 2010 zu einer Zunahme prekärer Beschäftigungsverhältnisse geführt haben. Diese negative Auswirkung muss dringend korrigiert werden, denn Leiharbeit ist mittlerweile weniger ein Instrument der Flexibilität in Zeiten wirtschaftlich guter Zeiten als ein Mittel der Lohndrückerei. Diese Auffassung teilt die gesamte SPD-Bundestagsfraktion. (...)

# Frauen 23Apr2013

Sehr geehrte Frau Dr. Högl,

mit Interesse habe ich im Plenarprotokoll 17/234 des Deutschen Bundestages soeben ihre Rede für eine...

Von: Wna Jvrynaq

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) In dem Gesetzentwurf, den die SPD-Bundestagsfraktion unter meiner Federführung erarbeitet und in den Bundestag eingebracht hat, ist – genau aus den von Ihnen genannten Gründen – eine geschlechtsneutrale Formulierung enthalten, indem von einer „Geschlechterquote für das unterrepräsentierte Geschlecht“ die Rede ist. Damit würde vom Gesetzestext für den Fall, dass Männer in den Führungsgremien unterrepräsentiert sind, die Quotenregelung für Männer gelten. (...)

# Inneres und Justiz 26März2013

Sehr geehrte Frau Högl,

im 2. Untersuchungsausschuss ("Terrorgruppe nationalsozialistischer Untergrund") des Bundestags untersuchen Sie zu...

Von: Crgre Qnamre

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) Fest steht: bei den Morden des NSU an den zehn Opfern mit türkischem und griechischem Hintergrund und einer Polizistin wurde nicht ausreichend in Richtung Rechtsextremismus ermittelt. (...) Eine zentrale Rolle dabei spielen die Untersuchungsausschüsse im Deutschen Bundestag und in den Landtagen. (...)

# Soziales 28Jan2013

Sehr geehrte Frau Dr. Högl

Die sozial umstrittenden Hartz-IV Gesetze haben Urheberschaft in der SPD. Ist Ihre Partei willens bzw.in der...

Von: WHRETRA XEÜCRE

Antwort von Dr. Eva Högl
SPD

(...) Deswegen verfolgen wir eine Arbeitsmarktpolitik, die Chancen und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben eröffnet. Dies bedeutet unter anderem einen allgemein gesetzlichen flächendeckenden Mindestlohn anstatt Niedriglöhne, normale sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze anstatt prekärer Beschäftigungsverhältnisse (Leih-/Zeitarbeit). Zudem muss insbesondere denjenigen geholfen werden, die sich auf dem Arbeitsmarkt schwer tun. (...)

%
58 von insgesamt
62 Fragen beantwortet
96 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dagegen gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dafür gestimmt

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.