Jahrgang
1955
Berufliche Qualifikation
Diplom-Betriebswirt
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 198: Neuwied

Wahlkreisergebnis: 46,9 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 9
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Erwin Rüddel

Geboren am 21. Dezember 1955 in Bonn; Römisch-Katholisch;
verheiratet; zwei Kinder.

Volksschule, Gymnasium, Abitur; Wirtschaftswissenschaftliches
Studium mit Abschluss "Dipl.-Betriebswirt"; 1985 Angestellter in
der Verlagsgruppe Mönch, Koblenz; 1987 Angestellter bei der VF
Verlagsges. Mainz; 1993 Geschäftsführer und Mitgesellschafter der
Senioren-Residenz Bad Arolsen GmbH.

1972 Mitglied der Junge Union (JU); 1980 bis 1988
Kreisvorsitzender der Jungen Union Neuwied; 1982 bis 1992
stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender; 2008
CDU-Kreisvorsitzender; 1988 bis 2010 Vorsitzender der CDU
Windhagen; 1991 bis 1997 und 2007 Mitglied des
CDU-Bezirksvorstands Koblenz-Montabaur; 1997 bis 2001, 2003 bis
2008 Mitglied des CDU-Landesvorstands Rheinland-Pfalz; 1984 bis
1994 und 1999 Mitglied des Kreistags Neuwied; 2004;
stellvertretender Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion; 1984
Mitglied des Ortsgemeinderats Windhagen; 1994 bis 1999, 2004 bis
2009 1. Beigeordneter der Ortsgemeinde Windhagen; 1994 bis 1999
Mitglied des Verbandsgemeinderats Asbach; Januar bis Mai 1987, 9.
November 1998 Mitglied des Landtags; 2006 Vorsitzender des
Arbeitskreises "Medien und Multimedia" der CDU-Landtagsfraktion
Rheinland-Pfalz, seit 2012 Beauftragter für Sportfragen der CDU
Rheinland-Pfalz.

Seit 1998 Bezirksvorsitzender der Rheinischen
Karnevals-Korporationen (RKK) e.V..

Alle Fragen in der Übersicht
# Sicherheit 24Juni2017

Sehr geehrter Herr Rüddel,

sind Altenheime in Deutschland sicher, was den Brandschutz angeht? Demente Menschen sind ohne Orientierung,...

Von: Znegvan Yramra

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) Für niedrige Gebäude erlaubt die Vorschrift auch leicht entflammbare Materialien wie Styropor. Allerdings nur unter einer Bedingung: Zwischen den Etagen müssen dann sogenannte Brandriegel verbaut werden. Die bestehen aus nicht entflammbaren Material und verhindern das Übergreifen eines Feuers auf andere Stockwerke. (...)

# Schulen 31Mai2017

Sehr geehrter Herr Rüddel,

wie berichtet wird, soll das Grundgesetz nun in einem "Eilverfahren" geändert werden, um weitreichende...

Von: Ibyxre Rfcre

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich der Änderungen des Grundgesetzes im Hinblick auf öffentlich-rechtliche Partnerschaften (ÖPP) bei der kommunalen Bildungsinfrastruktur und bei Autobahnen. (...)

Sehr geehrter Herr Rüddel,

Sie vertreten als direkt gewählter Abgeordneter Ihrer Partei den Wahlkreis Neuwied im Bundestag. Aktuell wird...

Von: Sryvk Genafsryq

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) Ich habe in Berlin erfolgreich dafür gekämpft, dass der Bund 160 Millionen für Investitionen in den Straßenbau meines Wahlkreises zur Verfügung stellt. Im neuen Bundesverkehrswegeplan sind unsere Anliegen (Straßenhaus, Gierenderhöhe, Leutesdorf, Willroth, Helmenzen, Weyerbusch, Hasselbach und Mudersbach) in Neuwied und in Altenkirchen optimal berücksichtigt. (...)

29Apr2016

Hallo Herr Rüddel,

Erklären Sie bitte Ihre Position der Neuzulassung von Glyphosat gegenüber.

Ich kann nicht verstehen, wie man...

Von: Xnv Rhgrarhre

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) Anlass für die aktuelle Diskussion ist die Einstufung von Glyphosat als wahrscheinlich krebserzeugend durch die „Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC)“, einer Unterorganisation der Weltgesundheits-organisation (WHO). Die Bewertung ist wissenschaftlich umstritten – auch innerhalb der WHO. (...)

# Frauen 15März2016

Sehr geehrter Herr Rüddel,

Unsere Klasse beschätigt sich im Moment mit dem Thema: "Soll die frauenquote eingeführt werden". Im Rahmen...

Von: Ryxr Fvriregfra

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) Das Internet trägt heute - gerade bei den jüngeren Wählern - stark zur politischen Meinungsbildung bei. Deswegen finde ich Angebote wie den Wahl-o-mat der Bundeszentrale für politische Bildung sinnvoll, um die Programme der einzelnen Parteien miteinander vergleichen zu können und im besten Fall mehr Interesse für Politik zu wecken. Auch durch soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter ist der Kontakt zwischen Politikern und interessierten Bürgern deutlich einfacher geworden. (...)

# Gesundheit 24Feb2016

Ich bin eine examinierte Pflegekraft und werde schriftlich gezwungen in eine Pflegekammer einzutreten. Da ich mit meinem Gehalt sowieso schon sehr...

Von: Whyvnar Ehqbycu

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) Die Einrichtung von Pflegekammern können diesen Prozess unterstützen. Allerdings glaube ich nicht, dass die Pflegekammern alle in sie gesetzten Erwartungen erfüllen können. (...)

Sehr geehrter Herr Rüddel,

Wie dem Papier "Sammlung der Initiativanträge und Empfehlungen der Antragskommision" vom 28. Parteitag der CDU...

Von: Zngguvnf Orpxre

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) Wir wollen die Migration ordnen, insbesondere die EU-Außengrenzen schützen und den Schleusern das Handwerk legen. (...)

# Gesundheit 13Jan2016

Sehr geehrter Herr Rüddel,

nach je 22 Jahren ärztlicher Tätigkeit in der DDR und danach fordert der (politischer Vereinnahmung völlig...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) Das deutsche Gesundheitssystem ist eines der besten der Welt. Die wichtigste Aufgabe in der Gesundheitspolitik besteht deshalb darin, auch weiterhin eine gute ärztliche und medizinische Versorgung für alle Menschen in unserem Land zu gewährleisten – unabhängig von ihrem Einkommen und unabhängig vom Wohnort. (...)

# Gesundheit 19Nov2015

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

Ausweislich der Pressemitteilung des Deutschen Bundestages (...

Von: Rqjneq Fbzzre

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zur Delegationsreise des Ausschusses für Gesundheit nach Argentinien und Uruguay. (...)

14Sep2015

Sehr geehrter Herr Rüddel,

bitte teilen Sie mir ihre Position bei der Abstimmung zum Gesetzentwurf für den Einsatz der Fracking-Technologie...

Von: Senax Orm

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

Sehr geehrter Herr Bez,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Meine Haltung zum Thema Fracking deckt sich mit der Position meiner Fraktion.

...

5Aug2015

Sehr geehrter Herr Rüddel,

Ich bitte darum ihr Votum in diesem Falle (´Neubausubventionen für Atomkraftwerke in der EU´) genauer zu...

Von: Xnv Rhgrarhre

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) Daher konnte sich Deutschland allein (und ohne vorherige Abstimmung mit den anderen EU-Mitgliedstaaten) für den Ausstieg aus der Kernenergie entscheiden, während etwa Frankreich, Großbritannien und Schweden sich für eine weitere Nutzung der Kernenergie entschieden haben. Zur nationalen Souveränität der Mitgliedstaaten gehört auch die Entscheidung, inwieweit einzelne Mitgliedstaaten Kernkraftwerke durch nationale Maßnahmen unterstützen. (...)

# Senioren 16Juli2015

Sehr geehrter Herr Rüddel,

die weiter ansteigende Zahl von pflegebedürftigen und auch dementen Menschen stellt den Staat vor eine große...

Von: Znegvan Yramra

Antwort von Erwin Rüddel
CDU

(...) Mit dem Pflegestärkungsgesetz I haben wir die Leistungen schon stark flexibilisiert, damit die Pflegebedürftigen die Leistungen wählen können, die zu ihnen passen. Zudem werden die pflegenden Angehörigen besser unterstützt, um sie zu unterstützen. (...)

%
19 von insgesamt
19 Fragen beantwortet
76 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Süwag Energie AG Frankfurt/Main Mitglied des Zentralbeirates Themen: Energie 22.10.2013–24.10.2017
Landkreis Neuwied Neuwied Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Ortsgemeinde Windshagen Windhagen Mitglied des Ortsgemeinderates Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Sparkasse Neuwied Neuwied Stellv. Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. Berlin Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 22.10.2013–24.10.2017
Bürgerstiftung Windhagen Windhagen Mitglied des Stiftungsrates Themen: Bildung und Erziehung, Soziale Sicherung 22.10.2013–24.10.2017
Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Rhein-Wied Neuwied Vorsitzender Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–24.10.2017
Leichtathletik-Verband Rheinland e.V. Koblenz-Oberwerth Mitglied des Präsidiums Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–24.10.2017
RKK - Rheinische Karnevals-Korporationen e.V. Koblenz Bezirksvorsitzender Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017
Verein der Freunde und Förderer des Jugendzeltplatzes „Kirchwies e.V.“ Kirchwies Finanzverwalter Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend, Sport, Freizeit und Tourismus, Tourismus 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung