Jahrgang
1963
Wohnort
Cuxhaven
Berufliche Qualifikation
Geschäftsführer
Ausgeübte Tätigkeit
MdB; Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Wahlkreis

Wahlkreis 29: Cuxhaven - Stade II

Wahlkreisergebnis: 46,8 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 16Sep2013

Herr Ferlemann,

ich erlaube mir den Gesprächsfaden zu Herrn Thomsens Vorschlag des EU-Verfahrens gg. Großbritannien einzuhaken, da ich wohl...

Von: Gubefgra Xneyuhore

Antwort von Enak Ferlemann
CDU

Sehr geehrter Herr Karlhuber,

vielen Dank für Ihr Statement.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich freundlicherweise an den in...

Sehr geehrter Herr Ferlemann,

eingangs der Hinweis, dass ich Ihrem Mitbewerber um das Bundestags-Mandat, Herrn Wegener, in disem Forum zum...

Von: Nys-Evpb Qrapx

Antwort von Enak Ferlemann
CDU

(...) Im Bundesverkehrsministerium ist es unser eindeutiges Ziel, die Hinterlandanbindungen der Häfen schnellstens auszubauen. (...) Ich befürworte eine Fährverbindung nach Brunsbüttel. (...)

# Finanzen 13Sep2013

Sehr geehrter Herr Ferlemann,

sie stellen in Aussicht:
"Deshalb brauchen wir in der kommenden Legislaturperiode auch keine...

Von: Gubefgra Xneyuhore

Antwort von Enak Ferlemann
CDU

(...) Ich habe die finanzpolitische Bilanz zum Bundeshaushalt und den (...) Mit dem europäischen Rettungsschirm ist es gelungen, Vertrauen für (...)

# Arbeit 13Sep2013

Herr Ferlemann,

Siemens Nixdorf hat vor einiger Zeit aufgehört eine Rolle auf diesem Gebiet zu spielen. Das hatte damals gute Gründe und...

Von: Znexhf Gubzfra

Antwort von Enak Ferlemann
CDU

(...) Die CDU hat es geschafft, Deutschland durch die Krise zu führen. Das hatten wir uns vorgenommen. (...)

Sehr geehrter Herr Ferlemann,

als passionierter Sportschütze würde ich sehr gerne wissen, wie sie zum privaten Waffenbesitz stehen und wie...

Von: Revp Fgryyvat

Antwort von Enak Ferlemann
CDU

(...) Das Waffengesetz ist in seiner aktuellen Fassung schon sehr bürokratisch. Aber angesichts der öffentlichen Diskussion war die Verabschiedung notwendig. (...)

Hallo Herr Ferlemann,

Die SPD ist beim copy & pasten hereingerutscht.

Ihre Antwort wird leider nicht umsetzbar sein. Selbst...

Von: Znexhf Gubzfra

Antwort von Enak Ferlemann
CDU

(...) Thema Hardware: Die Deutsche Telekom bietet ein neues Hochsicherheitshandy an. Das Smartphone Simko 3 der Deutschen Telekom, das auf dem Samsung Galaxy 3 basiert, hat vor wenigen Tagen die offizielle Zulassung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhalten. (...)

Herr Ferlemann,

das Thema Datenschutz und Schutz der Privatspähre kommt mir im Wahlkampf deutlich zu kurz. Es werden immer mehr...

Von: Znexhf Gubzfra

Antwort von Enak Ferlemann
CDU

(...) Als Risiko ist das auch jedem bewusst. Was uns allerdings überrascht hat, ist das Ausmaß der Datenerfassung von einer Seite, von der keiner diese Ausspähung erwartet hat. (...)

# Senioren 31Aug2013

Die meisten Menschen wollen auch bei eintretender Pflegebedürftigkeit in ihrer häuslichen Umgebung leben. Für welche Maßnahmen werden Sie sich...

Von: Ervau. T. Arryf

Antwort von Enak Ferlemann
CDU

(...) Die Pflegeversicherung als eigenständige Säule der Sozialversicherung ist ein Erfolgsmodell. (...) Ab 01.01.2013 können auch Demenzkranke ohne Pflegestufe ein Betreuungsgeld erhalten. (...)

# Finanzen 22Aug2013

Sehr geehrter Herr Ferlemann, nach den gescheiterten Tarifübernahmebemühungen im Lsnd Bremen habe ich als einer von vielen durch die rot/grünen...

Von: Unaf-Jreare Ehqng

Antwort von Enak Ferlemann
CDU

(...) Mit der Wiedervereinigung folgte ein - notwendiger- Anstieg der Verschuldung auf 60 Prozent. (...) Das Ziel: die Schuldenbremse im Bund und den Ländern muss greifen. (...)

Sehr geehrter Herr Ferlemann,

Art 146 GG für die Bunderepublik Deutschland
"Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und...

Von: Wüetra Fpuanory

Antwort von Enak Ferlemann
CDU

(...) Nach Artikel 146 verliert das Grundgesetz an dem Tage seine Gültigkeit, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die vom deutschen Volk in freier Entscheidung beschlossen wurde. Einen breiten Wunsch der Gesellschaft nach einer neuen Verfassung kann ich derzeit nicht erkennen. Das Grundgesetz ist daher die aktuelle Verfassung Deutschlands, die ich für sehr gut erachte. (...)

%
10 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Dr. Mingramm GmbH Immobilien und Handel "Cuxhaven" Geschäftsführer Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen 22.10.2013–24.10.2017
Landkreis Cuxhaven "Cuxhaven" Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Stadt Cuxhaven "Cuxhaven" Mitglied des Stadtrates Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Förderverein Rot-Weiß Cuxhaven 1990 e.V. "Cuxhaven" Vorsitzender Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–24.10.2017
Rot-Weiß Cuxhaven 1990 e.V. "Cuxhaven" Mitglied des Beirates Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–24.10.2017
Wirtschaftsrat der CDU e.V. "Landesverband Niedersachsen" Hannover Themen: Politisches Leben, Parteien, Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Dr. Mingramm GmbH Immobilien und Handel "Cuxhaven" Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung