Ellen Streitbörger

| Kandidatin Schleswig-Holstein 2009-2012
Frage stellen
Jahrgang
1951
Wohnort
Schwarzenbek
Berufliche Qualifikation
Lehrerin
Ausgeübte Tätigkeit
Land Schleswig-Holstein
Wahlkreis

Wahlkreis 39: Lauenburg-Mitte

Wahlkreisergebnis: 5,8 %

Parlament
Schleswig-Holstein 2009-2012

Die politischen Ziele von Ellen Streitbörger

Es ist für mich nicht länger hinnehmbar, in einem der reichsten Länder der Welt zu leben und täglich erfahren zu müssen, wie die Armen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden.

Es ist für mich unerträglich, erleben zu müssen, dass Kinder keine warme Mahlzeit erhalten, dass die Schlangen vor den Tafeln immer länger werden, dass Kinder weniger Chancen in der Schule haben, wenn sie aus problembelasteten Familien kommen, und dass Frauen immer noch fast ein Viertel weniger Lohn für ihre Arbeit erhalten als Männer.

Deshalb möchte ich für eine soziale und gerechtere Gesellschaftsordnung kämpfen. An erster Stelle steht für mich der Kampf um ein deutlich besseres Bildungssystem. Das ergibt sich aus meiner 35-jährigen Erfahrung im schleswig-holsteinischen Schuldienst.

Eine Schule, in der frühe Auslese, Leistungsdruck und Ausgrenzung vorherrschen, muss zugunsten "einer Schule für alle" weichen.

In der Gemeinschaftsschule lernen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam bis Klasse 10, lernen Solidarität mit anderen und sich gegenseitig zu helfen.

Genauso wichtig ist mir die Bekämpfung der Kinder- und Elternarmut und der Kampf um eine echte Gleichstellung der Frauen.

Über Ellen Streitbörger

1951 geboren in Lübeck

1970 Abitur am Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasium in Lübeck

1970 - 1974 Lehrerinnenstudium in Kiel

1972 Geburt meines Sohnes

seit 1974 im schleswig-holsteinischen Schuldienst

1978 Geburt meiner Tochter

1980 Eintritt in die SPD und aktiv in der Kommunalpolitik

1994 Austritt aus der SPD

seit 2008 Mitglied der LINKEN und seit Mai 2008 Abgeordnete im Lauenburgischen Kreistag und hier Mitglied im Bildungs- und Kultur- und im Jugendhilfeausschuss

Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 16Sep2009

Liebe Frau Streitbörger.

würden sie sich auch mit der Landwirtschaftskammer auseinandersetzen und die unerträglichen Umstände auf den...

Von: Iren Fpuöaxarpug

Antwort von Ellen Streitbörger
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 16Sep2009

Liebe Frau Streitbörger.

würden sie sich auch mit der Landwirtschaftskammer auseinandersetzen und die unerträglichen Umstände auf den...

Von: Iren Fpuöaxarpug

Antwort von Ellen Streitbörger
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Schönknecht!

Das Problem, auf das Sie hinweisen, habe ich im eigenen Bekanntenkreis miterlebt. Mir ist aber erst durch...

Hallo Ellen,

Falls die Linke in den Landtag einzieht, würdest Du zu "Linke- SPD- Grüne zustimmen" oder lieber "Opposition" ?

Danke...

Von: Envare Jnearzüaqr

Antwort von Ellen Streitbörger
DIE LINKE

(...) Auf jeden Fall bleiben wir, wie es Gösta, unser Bundestagsdirektkandidat, formuliert hat, "der Stachel im Fleisch der bürgerlichen Parteien". (...)

Sehr geehrte Frau Streitbörger,

welche Hauptziele haben Sie sich für die Landespolitik gesteckt, die Sie anpacken wollen?

Wie wollen...

Von: Uraavat Tvrfr

Antwort von Ellen Streitbörger
DIE LINKE

(...) Sie sollten mich und meine Partei wählen, weil DIE LINKE die Partei ist, die sich konsequent gegen Sozialabbau und Armut, für gerecht entlohnte Arbeit, für gute und kostenfreie Bildung für alle, für den Schutz der Natur und für soziale Gerechtigkeit einsetzt. Wenn Sie es auch unerträglich finden, dass in unserem Land die Armen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden, dann wählen Sie am 27.9. (...)

%
3 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.