Elke Ferner

| Abgeordnete Bundestag 2005-2009
Jahrgang
1958
Berufliche Qualifikation
Programmiererin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Liste
Landesliste Saarland, Platz 2
Parlament
Bundestag 2005-2009
Wahlkreis
Saarbrücken
# Arbeit 18Sep2009

Hallo Frau Elke Ferner
Ich bin mit der Beantwortung meiner ersten Fragen nicht einverstanden.
Sie machen meist nur eine zur Zeit...

Von: Andreas Deutscher

Antwort von Elke Ferner (SPD)

Sehr geehrter Herr Deutscher,

es tut mir leid, wenn ich Ihre Fragen nicht zu Ihrer Zufriedenheit beantworten konnte.
Da Sie aber nun...

# Arbeit 13Sep2009

Hallo Frau elke Ferner
Sie bewerben Sie erneut für den Deutschen Bundestag, die SPD macht große Werbung im Wahlkampf....Extra große Plakate...

Von: Andreas Deutscher

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) Ich bin der Auffassung, dass die Zumutbarkeitskriterien dahin gehend verändert werden müssen, dass ortsübliche Löhne als zumutbar gelten müssen, und nicht - wie bislang - Löhne die gerade eben nicht sittenwidrig sind. Im Übrigen bin ich wie die SPD der Auffassung, dass flächendeckende Mindestlöhne eingeführt werden müssen, damit niemand der vollschichtig arbeitet, auf Leistungen nach dem SGB II angewiesen ist. (...)

Sehr geehrte Frau Ferner,

in einer Leserzuschrift an die Süddeutsche Zeitung zum Thema "Dienstwagenaffäre" von Frau Schmidt wird behauptet...

Von: Theo Pontius

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) Das BMI hat darauf geantwortet, dass die Bundeskanzlerin in ihrer Amtsausübung zunächst nach Schleswig-Holstein und von dort in ihrer Funktion als CDU-Vorsitzende weiter nach Sylt geflogen ist. Die Kosten für den Sylt-Flug in Höhe von 6.813,43 € habe die CDU-Parteizentrale übernommen. (...)

# Gesundheit 25Jul2009

Sehr geehrte Frau Ferner,

in der Sendung plusminus werden Sie erwähnt, dass Sie sich sehr für die Beschäftigten der jetzt ohne Aufgaben...

Von: Ulrich Parth

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) Dass der frühere IKK-Bundesverband und seine Mitgliedskassen wegen inneren Querelen nicht willens sind, ihren langjährigen MitarbeiterInnen eine sozialverträgliche Perspektive zu geben, sondern ihre MitarbeiterInnen mit Arbeitsverbot belegen, ist nicht vom Gesetzgeber, sondern von den Gremien der IKK zu verantworten. (...)

# Soziales 16Jul2009

Guten Tag Frau Elke Ferner.
Wie stehen Sie zu der Aussge Ihres Parteivorsitzenden Herr Müntefering?
Nur wer areitet sollauch Essen,...

Von: Thomas Nietzel

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) Da Sie mit ihrer Frage aber die Vergangenheit ansprechen, möchte ich Sie abschließend noch daran erinnern, dass wir mit den Hartz-Gesetzen seinerzeit auch Hunderttausende aus der „Falle“ Sozialhilfe herausgeholt und ihnen den Weg in Arbeit, zu Maßnahmen und Angeboten der Arbeitsagenturen überhaupt erst eröffnet. Diese Chancen waren ihnen vorher verwehrt. (...)

Sehr geehrte Frau Ferner,

Sie haben durch die Zustimmung zu den Internet-Sperren Rechtssicherheit für Internetsperrungen geschaffen. Ich...

Von: Tobias Trapp

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) Wer also über einen Server im Ausland auf Kinderpornoseiten zugreift, der macht sich strafbar - nicht weil er die Sperre umgangen hat, sondern weil er diese Fotos oder Filme hat. (...)

Sehr geehrte Frau Ferner,

da Sie die Direktkandidatin meines Wahlkreises sind, würde ich Sie gerne um eine Stellungnahme zu der folgenden...

Von: Marc Großjean

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) Dennoch bleiben natürlich grundsätzliche Bedenken gegen den Aufbau einer entsprechenden Sperrinfrastruktur bestehen, die – bei entsprechenden Mehrheitsverhältnissen im Deutschen Bundestag – auch zu anderen Zwecken als der Sperrung kinderpornografischer Inhalte genutzt werden könnte. Hier waren gerade aus der Unionsfraktion im Rahmen der Debatte Forderungen bekannt geworden, diese Sperren auch für Computerspiele, Glückspiele, extremistische Inhalte oder gar Urheberrechtsverletzungen anzuwenden. (...)

# Gesundheit 22Jun2009

Liebe Elke,

als Mitglied in den Ausschüßen für Gesundheit und Arbeit, sowie Soziales, wissen Sie bestimmt sehr gut Bescheid wenn es um die...

Von: Hans Rossbach

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) In diesem Zusammenhang wurde auch der Vorschlag erörtert, für viele Beschäftigte im Bereich Kultur und Medien wieder einen Krankengeldanspruch ab dem ersten Tag der Arbeitsunfähigkeit einzuführen. Bis zuletzt hat sich die Union einer besseren Absicherung vieler Berufsgruppen im Bereich Kultur und Medien verweigert. (...)

Sehr geehrte Frau Ferner,

auf ihrer Webseite http://www.elke-ferner.de befindet sich in der...

Von: Rolf Schneider

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) Ich habe mich der Erklärung nach § 31 der Geschäftsordnung des Bundestages meiner Kollegin Monika Griefahn, MdB, angeschlossen, um zum Ausdruck zu bringen, dass ich die Kritik an dem Gesetz teile, es aber auch für verantwortungslos halte, nichts zu tun. Mir ist es lieber, wir setzen mit dem Bundestag einen nach Möglichkeit streng definierten Rahmen, an dem alle Organe des Staates teilhaben und an den sie gebunden sind, als dass irgendwelche Behörden und privatwirtschaftliche Unternehmen im rechtsfreien Raum agieren – auch wenn das in der Formulierung der Erklärung etwas missverständlicher zum Ausdruck kommt. (...)

Liebe Elke,

am 18.06.2009 hast Du dem Gesetzentwurf fuer Internet-Sperren zugestimmt. Leider hast Du dabei (wie fast alle Deiner...

Von: Jens Nistler

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) Genauso wenig wie ich Gegnern des Gesetzentwurfes unterstelle, sie würden sich zu Handlangern von Pädophilen machen lassen oder Kinderpornographie nicht bekämpfen wollen, lasse ich mir unterstellen, ich sei für eine Zensur des Internets. (...)

# Internationales 24Mai2009

Sehr geehrte Frau Ferner,

1. setzen Sie sich für das Verbot gentechnisch veränderter Pflanzen ein, bezüglich Anbau, Import, in Tierfutter,...

Von: Ursula Coenemans

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) der implizierten Kritik an den in Deutschland oftmals höheren Medikamentenpreisen voll und ganz zu. Allerdings muss man bedenken, dass wir in Deutschland von staatlicher Seite leider keinen direkten Einfluss auf die Arzneimittelpreise nehmen können. Hier sind uns rechtlich die Hände gebunden. (...)

Sehr geehrter Frau Ferner,

koennen Sie mir bitte erklaeren wie es zu dem aktuellen Gesetzesentwurf bezueglich des Waffengesetzes kommt?...

Von: Oliver Kubek

Antwort von Elke Ferner (SPD)

(...) Kurz nach dem unfassbaren Amoklauf von Winnenden war sehr bald der Ruf nach schnellen Maßnahmen zu hören, die eine Wiederholung dieser Tat verhindern können. Einige waren sofort mit Lösungen in den Medien präsent, die gut klangen und die Stimmung nutzten. (...)

%
48 von insgesamt
48 Fragen beantwortet
107 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.