Eike Hovermann

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Eike Hovermann
Frage stellen
Jahrgang
1946
Berufliche Qualifikation
Lehrer
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 147: Soest

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 3

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
31.12.1994
Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 30Juli2009

Sehr geehrter Herr Hovermann!
Ich beziehe mich auf den Spiegel-Artikel Nr. 31S.58" Rückkehr der Gier". Ich bin fassungslos, dass dieses...

Von: Qvrgzne Reor

Antwort von Eike Hovermann
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Hovermann,

bezugnehmend auf Ihre Antwort zu...

Von: Senam Bssraoäpure

Antwort von Eike Hovermann
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr gegehrter Herr Hovermann,

wie ich leider feststellen musste haben auch Sie dem umstrittenenen Gesetz zur Internetzensur (bzw zum...

Von: Npuvz Enfpuxn

Antwort von Eike Hovermann
SPD

(...) Das wichtigste Ziel des Gesetzes war und ist es, die Verbreitung von Kinderpornographie im Internet zu bekämpfen, was ich weiterhin für ein unverzichtbares Anliegen erachte. (...)

# Gesundheit 13Juni2009

Thema: Gesundheit

Sehr geehrter Herr Hovermann
über den Codex Alimentarius, der ab dem 31.12.2009 auch für Deutschland gültig wird,...

Von: Pynhqvn Onpu

Antwort von Eike Hovermann
SPD

(...) Die angesprochene Direktive, die auf Grundlage des „Codex“ entstanden ist, erklärt Vitamine nicht zu Giftstoffen. Sie legt lediglich - im Interesse des Verbrauchers - EU-weit einheitliche Obergrenzen (und in bestimmten Fällen Untergrenzen) fest, in welcher Konzentration Vitamine in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sein dürfen. Höhere als die festgelegten Dosen können nämlich die Gesundheit des Verbrauchers - wenn ohne ärztliche Betreuung eingenommen - stark gefährden. (...)

Sehr geehrter Herr Hovermann,
unterstützen Sie die Forderung der Milchbauern, die
Milchproduktion und einen fairen Milchpreis durch...

Von: Oneonen Fnhrejnyq

Antwort von Eike Hovermann
SPD

(...) Im Jahr 2003 hat die europäische Agrarpolitik beschlossen, sich schrittweise von den alten Instrumenten zu verabschieden. Dazu gehört auch der Ausstieg aus dem bisherigen Milchquotensystem bis 2015. Gerade im Interesse der Landwirte, die für sich, ihre Familien und ihre Betriebe langfristige Perspektiven benötigen, wäre es fahrlässig den Eindruck erwecken zu wollen, dass mit einer neu gestalteten Mengensteuerung die Probleme zu lösen seien. (...)

Sehr geehrter Herr Hovermann,
da Sie als MdB aus dem Wahlkreis Soest kommen und ich mir gerne ein Bild über die für "unsere Region"...

Von: Enys Uremvt

Antwort von Eike Hovermann
SPD

(...) Prinzipiell begrüßt die SPD-Fraktion im Rahmen der derzeitigen Diskussion, dass es demnächst zur Bekämpfung von Kinderpornographie im Internet eine Rechtsgrundlage geben wird. Aber gerade innerhalb der SPD-Fraktion gibt es viele kritische Stimmen zur Initiative von Frau von der Leyen. Denn ob diese tatsächlich die effektivste ist, um gegen Kinderpornographie vorzugehen und inwiefern ihr Vorhaben nicht gerade Gefahren einer verstärkten Internetkontrolle durch Dritte birgt, bleibt auch für mich noch fraglich. (...)

Ihre Äußerung:
...Ich begrüße daher die aktuellen Vorschläge wie z.B. die der Innenministerkonferenz der Länder, Munitionen von Sportwaffen...

Von: Treq Fpuöyyxbcs

Antwort von Eike Hovermann
SPD

(...) in der Tat birgt auch die zentrale Lagerung von Waffen und Munition angesichts der Einbruchsgefahr bestimmte Risiken. (...)

Sehr geehrter Herr Hovermann,

in der Presse hat sich Herr Schäuble zu biometrischen Sicherungen für Waffenschränke geäussert, ebenso zu...

Von: Ratryoreg Inuyr

Antwort von Eike Hovermann
SPD

(...) Zunächst einmal möchte ich festhalten: Das Waffenrecht in Deutschland ist bereits sehr restriktiv und hat viele Schutzmechanismen. Ich persönlich halte es aber für sinnvoll, auch darüber nachzudenken, wie die Bevölkerung noch besser vor Gewalttaten geschützt werden kann, um ähnliche Amokläufe wie aktuell in Winnenden verhindert werden zu können. (...)

# Finanzen 12Apr2009

Aus der Presse mußte ich erfahren,(Welt a. Sonntag;Financial Times und "WISO"/ZDF)daß die deutschen Bürger - als einzige Bürger der EU- ihre...

Von: Onyqhe Jhys

Antwort von Eike Hovermann
SPD

Sehr geehrter Herr Wulf,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage vom 12. April 2009, die mich über das Portal Abgeordnetenwatch.de erst am...

# Gesundheit 29März2009

Sehr gehrter Herr Dr. Hovermann,

ich bin doch recht überrascht über Ihre Antwort an Herrn Dr. Stauvermann, in der sie die Auffassung...

Von: Qvcy.-Vat (Nepu.) Envare Ubssznaa

Antwort von Eike Hovermann
SPD

(...) in den 50iger Jahren haben die in den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) organisierten Ärzte auf ihr Streikrecht verzichtet. Im Gegenzug bekamen sie mit dem so genannten Sicherstellungsauftrag das Monopol in der ambulanten Versorgung der GKV-Versicherten. (...)

# Gesundheit 9Feb2009

Sehr geehrter Herr Hovermann,

ich verstehe es einfach nicht, warum hat die BRD das drittteuerste Gesundheitssystem der Welt, während die...

Von: Crgre W. Qe. Fgnhireznaa

Antwort von Eike Hovermann
SPD

Sehr geehrter Herr Dr. Stauvermann,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage vom 9. Februar.

Es stimmt: Wir geben in Deutschland viel...

# Gesundheit 7Feb2009

Thema: Abstimmung Gesundheitsreform

Sehr geehrter Herr Hovermann,

können Sie mir bitte eine Begründung dafür geben, warum Sie 2007...

Von: Uneel Jbys

Antwort von Eike Hovermann
SPD

(...) im Jahr 2007 habe ich gegen das so genannte Gesetz zur Stärkung des Wettbewerbs in der Gesetzlichen Krankenversicherung (kurz: GKV-WSG) gestimmt. Dieses Gesetz war das umfassendste Gesetz im Bereich der Gesundheitspolitik in dieser Legislaturperiode. (...)

%
35 von insgesamt
38 Fragen beantwortet
9 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dagegen gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dafür gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dafür gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dafür gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dafür gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Dafür gestimmt

Pages