Jahrgang
1956
Berufliche Qualifikation
Studium der Rechtswissenschaft, Betriebswirtschaft und politischen Wissenschaft
Ausgeübte Tätigkeit
Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und im Staatsministerium Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund, MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 23: Main-Tauber

Parlament
Baden-Württemberg 2006-2011
Alle Fragen in der Übersicht
# Wirtschaft 8März2011

Sehr geehrter Herr Dr. Wolfgang Reinhart,

Wie pflegen Sie oder die CDU in Baden-Württemberg im Allgemeinen mit dem Rückkauf der ENBW-...

Von: Gbovnf Xabyy

Antwort von Dr. Wolfgang Reinhart
CDU

(...) Die EnBW wird dabei kein Staatsunternehmen, weil der Staat niemals der bessere Unternehmer ist. Deshalb hat Herr Ministerpräsident Stefan Mappus ausdrücklich erklärt, dass sich das Land auch nicht in das operative Geschäft der EnBW einmischen werde. Hinsichtlich der Abwicklung des Anteilserwerbs wurde die Landesregierung rechtlich beraten. (...)

# Internationales 18Jan2011

Sehr geehrter Herr Minister Prof. Dr. Reinhart,
mit der EP Medienservice News 01/11 wurde für die neue Web-Site für Journalisten geworben....

Von: Znaserq Araab

Antwort von Dr. Wolfgang Reinhart
CDU

(...) Als EU-Sprachenbeauftragter der deutschen Länder ist es mir ein besonderes Anliegen, die Verwendung der deutschen Sprache in der EU zu stärken. Auf meine Initiative haben der Bundesrat und die Europaministerkonferenz wiederholt gegenüber der Bundesregierung und EU-Kommission die gleichberechtigte Verwendung des Deutschen gegenüber Englisch und Französisch durch die EU-Institutionen gefordert. (...)

# Finanzen 4Jan2011

Sehr geehrter Herr Dr. Reinhart!

Am 25.07.2007 haben Sie für den Antrag "Zustimmung zu den Eckpunkten von Stuttgart 21 / Wendlingen-Ulm"...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Dr. Wolfgang Reinhart
CDU

(...) Dezember 2010 ein 7-Punkte-Programm für die Zeit nach der Faktenschlichtung beschlossen. Im Zentrum des Programms steht die Fortsetzung des zu Stuttgart 21 begonnenen Gesprächsprozesses. Nach dem Schlichterspruch geht es nun darum, die angestoßenen Verbesserungen zusammen mit den Projektpartnern zu prüfen und im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern umzusetzen. (...)

# Umwelt 5Mai2010

Betreff: Wie stehen Sie zu laengeren AKW-Laufzeiten?

Sehr geehrter Herr Dr. Reinhart,

die Energiewende ist in vollem Gange: Der...

Von: Unenyq Zrhgura

Antwort von Dr. Wolfgang Reinhart
CDU

(...) Ein Ausstieg aus der Kernenergie ist derzeit weder volks- und betriebswirtschaftlich noch umweltpolitisch sinnvoll. Die Umweltverträglichkeit der Energieerzeugung hat den gleichen Stellenwert wie die Versorgungssicherheit und die Erhaltung einer Energieversorgungsstruktur mit eigenen Produktionskapazitäten und möglichst vielen Arbeitsplätzen im Land. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
23 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Reform der Universitätsmedizin

03.02.2011
Dafür gestimmt

Verfassungsänderung Art. 34a

03.02.2011
Dafür gestimmt

Rückkauf von EnBW-Anteilen durch das Land

15.12.2010
Nicht beteiligt

Bekenntnis zu Baden 21

25.11.2010
Nicht beteiligt

Pages