Tobias Lindner
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Senax Hyyevpu an Tobias Lindner bezüglich Steuern

# Steuern 16. Sep. 2005 - 11:30

Hallo Herr Lidner,

jetzt habe doch noch eine Frage.

Warum haben die Grünen eigentlich in Ihrem Wahlprogramm die Abschaffung des Ehegattensplittings stehen. Damit trefft Ihr doch auch die Familien mit Kindern. Das kann für einen Alleinverdiener der seine Familie ernähren muß Existenzbedrohend werden, wenn es dann nur noch Steuerklasse eins für alle gibt.

Ist das wirklich sozial ??

Von: Senax Hyyevpu

Antwort von Tobias Lindner (GRÜNE) 16. Sep. 2005 - 15:22
Dauer bis zur Antwort: 3 Stunden 52 Minuten

Lieber Herr Ullrich,

ehrlich gesagt finde ich, die Formulierung in unserem Wahlprogramm bzgl. des Ehegattensplittings hätte an dieser Stelle auch näher erklärt werden müssen. Sonst liegen solche Interpretationen wie Ihre nahe. In der Tat wäre es für einen Alleinverdiener existenzbedrohend, wenn von heute auf morgen ohne Berücksichtigung der Kinder im Haus und der Einkommenshöhe das Splitting wegfiele.

Unsere Partei hält schon seit langem das Ehegattensplitting für problematisch - vor allem bei hohem Einkommen eines Partners, wenn der andere nicht arbeitet. Das Ehegattensplitting begünstig in diesem Fall (relativ gesehen) Frauen, die zu Hause "am Herd" bleiben gegenüber Frauen, die Familie und Beruf vereinbaren wollen. Meiner Meinung nach werden hierdurch gerade für Frauen falsche Anreize gelegt.

Wir möchten das Ehegattensplitting nicht vollständig abschaffen, sondern "abschmelzen". Hierunter verstehen wir, dass das Splitting nur für besonders hohe Einkommen (unter Berücksichtigung von Kinderfreibeträgen usw.) wegfällt bzw. diese Möglichkeit stufenweise vermindert wird. Die zusätzlichen Einnahmen aus dieser Maßnahme möchten u. a. für eine verbesserte Betreuung von Kindern verwenden.

Mit besten Grüßen

Tobias Lindner