Dr. Timm Kern

| Abgeordneter Baden-Württemberg 2011-2016
Dr. Timm Kern
Frage stellen
Jahrgang
1972
Wohnort
Tübingen
Berufliche Qualifikation
Zweites Staatsexamen, Dr. rer.soz.
Ausgeübte Tätigkeit
Gymnasiallehrer
Wahlkreis

Wahlkreis 45: Freudenstadt

Parlament
Baden-Württemberg 2011-2016
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Hr. Kern,

Sie schreiben unter anderem: Die drei Verbände begründen ihre Haltung nachvollziehbar mit dem hohen Maß an...

Von: Wöet Wätre

Antwort von Dr. Timm Kern
FDP/DVP

Sehr geehrter Herr Jäger,

haben Sie vielen Dank für Ihr Interesse. Ich verweise auf die Antwort meines Fraktionskollegen Dr. Hans-Ulrich...

Sehr geehrter Herr Doktor Kern,

in Ihrer Antwort vom 2.12.13 an Herrn Jäger zum Thema 2-Meter-Regel im Wald, stellen Sie sich zu Recht auf...

Von: Unaf-Wbnpuvz Xyrvar

Antwort von Dr. Timm Kern
FDP/DVP

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Fragestellung. Ich stimme Ihnen zu, dass im von Ihnen dargestellten Fall dem Landwirt eigentlich eine unbürokratische Lösung zur Einrichtung einer privaten Übungsstrecke im eigenen Wald möglich sein sollte. § 37 Abs. (...)

Sehr geehter Hr. Kern,

in der Drucksache 15/3726 hatte der Abgeordnete Dr. Friedrich Bullinger unter anderem folgende Frage an die...

Von: Wöet Wätre

Antwort von Dr. Timm Kern
FDP/DVP

(...) Die Rechte und das Entgegenkommen der Waldbesitzer, die ihr privates Eigentum für die Nutzung zum Zwecke der Erholung bereits bereitstellen, darf dabei nicht außer Acht gelassen werden. Problematisch sehen wir es, wenn Mountainbiker sich ihre eigenen Singletrails durch den Wald bahnen. Dabei wird stark in die Eigentumsrechte der Waldbesitzer eingegriffen. (...)

Wie stehen Sie zu einem Nationalpark Nordschwarzwald?

Von: Enys Fpuzvq

Antwort von Dr. Timm Kern
FDP/DVP

(...) zunächst bitte ich um Entschuldigung, dass ich erst heute dazu komme, Ihre Frage beantworten: Die unter CDU und FDP beschlossenen Kernpunkte der Naturschutzstrategie 2020 für Baden-Württemberg beinhalten die Einrichtung eines weiteren Großschutzgebietes. Angesichts des Erfolges des ersten Biosphärengebietes Schwäbische Alb soll der Ansatz, Naturschutz und wirtschaftliche Entwicklung zusammenzuführen, in einem weiteren Großschutzgebiet (Nationalpark oder Biosphärengebiet) fortgeführt werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Region einschließlich Landkreisen und Kommunen sich einhellig hierzu bekennen. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
19 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.