Jahrgang
1973
Wohnort
Hamburg
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
MdHB, Rechtsanwalt
Wahlkreis

Wahlkreis 5: Rotherbaum - Harvestehude - Eimsbüttel-Ost

Wahlkreisergebnis: %

Parlament
Hamburg 2011-2015

Über Dr. Till Steffen

Ich bin 1973 geboren und aufgewachsen in Wiesbaden. Von 1994 bis 1999 habe ich in Mainz und in Hamburg Rechtwissenschaften studiert und im Anschluss bei der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät als wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet. Mein Referendariat (ab 2002) hat mich unter anderem nach Brüssel geführt, bis ich 2004 mein Zweites Staatsexamen gemacht habe. Im selben Jahr schloss ich meine Promotion im europäischen Naturschutzrecht ab, für die ich auch zu einem Forschungsaufenthalt in Aberdeen (Schottland) weilte. 2004 habe ich dann auch begonnen als Rechtanwalt mit dem Schwerpunkt Verwaltungsrecht zu arbeiten, bis ich mich 2008 als Fachanwalt selbständig gemacht habe.

Jedoch ist die Juristerei nicht die einzige Leidenschaft in meinem Leben. Schon als Jugendlicher habe ich mich für politische Zusammenhänge und Teilhabe an politischen Prozessen interessiert. Mit 17 Jahren bin ich Bündnis90/Die Grünen beigetreten, für die ich von 1993 bis 1997 als Stadtverordneter im Wiesbadener Stadtparlament saß. In dieser Zeit habe ich für die qualitativ hochwertige Umsetzung des Rechtsanspruches auf einen Kindergartenplatz in Wiesbaden gekämpft. Auch in Hamburg war ich zunächst kommunalpolitisch als Mitglied der Bezirksversammlung Eimsbüttel aktiv. Von 2001 bis 2004 lag hier mein Schwerpunkt im Verkehr und in der Stadtplanung. So habe ich mich maßgeblich für den Erhalt des Grindelhofes in seiner jetzigen Form eingesetzt. Seit 2004 bin ich als Wahlkreisabgeordneter für den Wahlkreis Harvestehude/ Rotherbaum/ Eimsbüttel Ost Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Während der schwarz-grünen Koalition (Mai 2008 bis November 2010) ruhte dieses Mandat, da ich als Senator und Präses der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg an vorderster Front grüne Bürgerrechtspolitik verwirklichen konnte.

Wesentliches Element in meinem Leben ist meine Familie. Ich bin verheiratet und habe zwei wunderbare Söhne (vier Jahre und nicht ganz ein Jahr alt). Ich lebe in Stellingen und neue Energie kann ich am besten beim Vorlesen und Spielplätze besuchen, beim Fahrradfahren und Schmökern tanken. Und wenn ich mal „raus“ muss, geht’s in die Berge oder zum Segeln aufs Wasser.

Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 16Jan2015

Lieber Herr Steffen,
Wie würden Sie mit dem Problem "Sauberkeit im Stadtteil" bzw. "auf den Gehwegen" in den citynahen Bereichen umgehen? In...

Von: Qbevf Fpujrggfpure

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) auch ich befürworte ein attraktives Wohnumfeld und das geht mit sauberen Wegen einher. (...)

Wie wollen die Grünen die Radwege in den Parks verbessern?

Von: Znaserq Ybbfr

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) Generell ist RadfGenerell ist Radfahren in Parks erlaubtBezirke haben aber bestimmte Strecken zum Schutz der FußgängerInnen gesperrt. (...)

Ist Ihrer Meinung nach das Thema Seilbahn nach der verlorenen Abstimmung über die Hafen-Seilbahn verbrannt oder ist noch was zu retten? Kann es...

Von: Puevfgbcu Fgerory

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) Im normalen Hamburger Straßen- und Stadtverkehr kann ich mir eine Seilbahn eher weniger vorstellen. Da hat eine Stadtbahn deutlich mehr Vorteile, da die Haltestellen näher beieinander liegen und auch leichter erreichbar sind. (...)

Hallo Herr Steffen,
vielleicht können Sie da ja auch die richtigen Stellen bzw. Personen mal ansprechen.
Beim Lärmschutz-Thema hatte...

Von: Oreauneq Xerhgmoretre

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...)

# Internationales 28Nov2013

Guten Tag, ich würde gerne Ihre Meinung zum heutigen Artikel in der Süddeutschen Zeitung erfahren. Wie stehen Sie zu diesem Thema??
Angriffe...

Von: Trbetr Fheé

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) „Die Bundesregierung muss dringend die im Raum stehenden Vorwürfe aufklären. Nach deutschem und internationalem Recht ist die gezielte Tötung von Terrorverdächtigen außerhalb eines bewaffneten Konflikts rechtswidrig. Wenn die Bundesregierung es duldet, dass von deutschem Boden gegen Menschenrechte verstoßen wird, leistet sie Beihilfe zu grundgesetz- und völkerrechtswidrigen Delikten." (...)

Guten Tag Herr Steffen,

gerne möchte ich wissen, ob ihnen dies Situation auf dem S-Bahnhof Berliner Tor bekannt ist.

Ich empfinde...

Von: Eüqvtre Serltnat

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) Sehr geehrter Herr Freygang, vielen Dank für Ihre Mail und die Problembeschreibung an der S-Bahn Haltestelle Berliner Tor. (...)

Sehr geehrter Herr Steffen,

ihrer Kritik: "Der SPD-Senat stiehlt sich aus der Verantwortung, indem er den städtischen Zuschuss wie schon im...

Von: Uryzhg Uhegm

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) Wir Grünen streben dazu eine generelle Tarifreform an, die auch Einzelfahrten attraktiv macht, da zunehmend mehr Menschen den Öffentlichen Nahverkehr als ein Transportmittel von vielen sehen und daher oft gar kein Abo lösen möchten. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Steffen,

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben zur Familienfreundlichkeit der Stadt einen Beschluss gefasst. Das ist gut....

Von: Fronfgvna Jvegu

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) Sie sprechen einen Punkt an, der mich auf einer generellen Ebene beschäftigt: Ich finde, dass das Tarif-System allgemein zu kompliziert ist und zu viele ähnliche Möglichkeiten der Ticketauswahl beinhaltet, die kaum zu unterscheiden sind. Darunter fällt auch der "Freizeitpass", der ja in seinem Angebot ganz für sich alleine steht. (...)

Guten Tag Herr Dr. Steffen,

ich bedanke mich zur Ihren Wortbeiträgen heute 23.1.2013 in der Bürgerschaft zum Thema Wilhelmsburger Reichstr...

Von: Wraf Znglfvx

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) Durch die Einstimmigkeit werden meines Erachtens die Beschlüsse so schwergewichtig. Hier ist es gelungen, KritikerInnen und BefürworterInnen der Straßenverlegung an einen Tisch zu bekommen und auch gemeinsam etwas zu verabschieden. Daher sollte der Senat sein Möglichstes tun, um die Situation vor Ort zu entschärfen und die Aktiven einbinden. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Steffen,

im heutigen Abendblatt (11.1.2013) las ich die Stellungnahme des ADAC zur Busbeschleunigung.
Speziell...

Von: Servtnat Züyyre

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) Beim HVV-Tarif bin ich der Meinung, dass die Stadt die KostensteigerungeKostensteigerungen die Fahrgäste abwälzen kann, die neue Tariferhöhung findet daher so nicht meine Zustimmung. (...)

# Umwelt 24Jul2012

Sehr geehrter Herr Dr. Steffen,

Meine Frage stelle ich auch einigen Ihrer KollegInnen.

In den Sommermonaten sind sie wieder...

Von: Yhgm Eäofpu

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) Die Antwort ist traurig. Im Großen und Ganzen erkennt der Senat dieses Problem nicht an und kontrolliert wenig. Sie können sie auch hier http://tillsteffen.info/?p=868 selbst nachlesen. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Steffen,

als Fahrradfahrer fällt mir leider in den letzten Jahren zunehmend auf, dass Ampeln in zunehmendem Maße zum...

Von: Znep Qebmryyn

Antwort von Dr. Till Steffen
DIE GRÜNEN

(...) ich teile Ihre Kritik an genau diesen Ampelschaltungen. (...) Im Ergebnis entsteht aber bei vielen RadfahrerInnen genau das Gefühl, das Sie beschreiben. (...)

%
14 von insgesamt
14 Fragen beantwortet
63 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.