Jahrgang
1968
Wohnort
Rodenbach
Berufliche Qualifikation
Bürgermeister a. D.
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 180: Hanau

Wahlkreisergebnis: 34,0 %

Liste
Landesliste Hessen, Platz 10
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Dr. Sascha Raabe

Geboren am 10. Juni 1968 in Frankfurt am Main; katholisch.

1987 Abitur in Freigericht. 1987 bis 1989 Zivildienst bei der
Selbsthilfe Körperbehinderter Hanau/Gelnhausen e. V. 1989 bis 1994
Studium der Politischen Wissenschaften an der Goethe-Universität
in Frankfurt am Main, Promotion, 1994 bis 1996 Studium der
Rechtswissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt am
Main. 1995 bis 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter des
Bundestagsabgeordneten Bernd Reuter. 1996 bis 2002 hauptamtlicher
Bürgermeister von Rodenbach/Main-Kinzig-Kreis.

Mitglied der AWO, der Freiwilligen Feuerwehr sowie diverser
sozialer und kultureller Organisationen und Sportvereine. Mitglied
der SPD seit 1990.

Mitglied des Bundestages seit 2002; Sprecher der SPD-Fraktion
für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 8Apr2013

Sehr geehrter Herr Dr. Raabe,

warum wird der dempgraphische Faktor immer nur bei den Rentnern ins Spiel gebracht, nie aber bei den Beamten...

Von: Hgr Xyügvat

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) Auch wenn ein grundlegender Wechsel im System der Beamtenversorgung also nicht stattfinden kann, können Änderungen des Rentenrechts trotzdem wirkungsgleich auf die Beamtenversorgung übertragen werden, wie es schon in der Vergangenheit geschah. So wurde beispielsweise die Regelaltersgrenze auch für Bundesbeamte von 65 auf 67 Jahre gleitend angehoben. (...)

# Finanzen 13März2013

Hallo Herr Dr. Raabe!

Hab grad im Spiegel Online von der Fragestunde zur Deutschen Bank gelesen.
Was ich allerdings in den ganzen...

Von: Ibyxre Urgmre

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) In der Vergangenheit zeigte sich, dass die meisten Finanzinstitute eher zurückhaltend mit den Informationen über ihre Aktivitäten im Bereich der Nahrungsmittelspekulationen umgehen - für mich sehr nachvollziehbar, denn wer gibt schon gerne zu, dass er Geschäfte auf Kosten der ärmsten Menschen der Welt macht? (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Raabe,

ich beziehe mich auf Ausschussdrucksache 17(4)636 – Beschäftigtendatenschutzgesetz.

Ist es richtig:...

Von: Xynhf Frvoreg

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) für Ihre Skepsis gegenüber dem neuen Beschäftigtendatenschutzgesetz habe ich großes Verständnis. Sie kritisieren die von der Bundesregierung geplanten Änderungen völlig zu Recht. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Raabe!

Das Land Hessen gehört seit einigen Jahren nicht mehr der Tarifunion der Länder an. Besoldungsabstimmungen,...

Von: Treq Qe. Ynam

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) Die SPD in Hessen hat sich von Anfang an gegen den Austritt des Landes Hessen aus der Tarifgemeinschaft der Länder ausgesprochen. (...)

# Integration 12Dez2012

Morgen ist ja wohl die Debatte zur Beschneidung im Bundestag. In diesem Sinn würde mich sehr interessieren, wie Ihre Meinung zum Thema...

Von: Crgre Wnphobjfxl

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) Grundsätzlich vertrete ich die Ansicht, dass es beim Thema Beschneidung um die Abwägung zweier Rechtsgüter geht: dem Recht des Kindes auf körperliche Unversehrtheit und dem Recht der Eltern und des Kindes auf Ausübung ihrer Religion. Ich verstehe hier grundsätzlich beide Seiten. (...)

# Soziales 11Dez2012

Guten Tag Herr Raabe,

ich habe heute morgen im Radio gehört das Hanau in den kommulane Schuldenfond aufgenommen wurde wodurch laut...

Von: Qnavry Zbua

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) Unglaublich. Zur Zeit bleibt vielen Kommunen deshalb gar nichts anderes übrig als den Schutzschirm in Anspruch zu nehmen, denn sie sind vorher ausgeraubt worden und müssen nun froh sein, wenn sie einen Teil des Verlustes von den Dieben wieder zurückbekommen. Welche Auswirkungen dies auf Hanau hat und hinsichtlich Ihrer sonstigen Fragen zur Hanauer Kommunalpolitik bitte ich Sie, sich an die dortigen Kommunalpolitiker zu wenden, da ich mich als Bundestagsabgeordneter nicht in die Arbeit der dort gewählten Volksvertreter einmischen möchte. (...)

Meine Fragen:

1.) Werden Waren&PRODUKTE aus den illegalen israelischen Siedlungen in der WEST BANK auch weiterhin wie WAREN&...

Von: Tüagre \&dhbg;LBTV\&dhbg; YNHXR

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

UN-Konvention gegen Korruption

sehr geehrter herr dr. raabe,

als wähler ihres wahlkreises wäre für mich von interesse wie sie zur...

Von: Unaf Oeögm

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) Ich hoffe sehr, dass der öffentliche Druck nun endlich dazu führt, dass die Regierung ihre Haltung überdenkt und sich von ihrem Schulterschluss mit den Lobbyisten distanziert. Denn in nichts anderem liegt in mein Augen die Ursache: Die Fraktionen der CDU/CSU sowie der FDP wissen, dass sie nach Überführung der Konvention in deutsches Recht nicht weiter ungestraft ihrem Geklüngel mit der Privatwirtschaft nachgehen und von den Vorteilen dieser Kontakte profitieren können. Dass sich jedoch nun sogar die führenden deutschen Wirtschaftsvertreter nahezu geschlossen gegen die deutsche Regierung stellen, zeigt, wie untragbar die Haltung von Schwarz-Gelb ist. (...)

Sehr geehrter Hr. Raabe,

Sie haben bei der Abstimmung über den ESM mit JA gestimmt und damit die Deutsche Bevölkerung in eine Haftung für...

Von: Unaf Wüetra Fpuznym

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) für Ihr Schreiben zum Thema ESM danke ich Ihnen. Ihre darin zum Ausdruck gebrachten Sorgen nehme ich sehr ernst. Da ich sehr viele ähnliche Anfragen zu diesem Thema bekommen habe, bitte ich Sie aber um Ihr Verständnis, dass ich Sie auf meine ausführliche Stellungnahme zum Thema ESM/Fiskalpakt verweise. (...)

Sehr geehrter Herr Raabe,

als FDP-Mitglied habe ich Ihre Äußerungen zu Minister Dirk Niebel rund um die unerfreuliche Teppich-Affäre genau...

Von: Gubznf Uryqoret

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) bitte entschuldigen Sie die späte Beantwortung. Dirk Niebel hat während seiner über dreijährigen Amtszeit in einer vorher nicht gekannten Weise Stellen im Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung umbesetzt und neugeschaffen. Dabei hat er Personalentscheidungen getroffen, die eindeutig auf das Parteibuch und nicht auf die entwicklungspolitische Qualifikation der Bewerber zurückzuführen waren - ein Entscheidungsverfahren, das für mich untragbar ist. (...)

# Internationales 11Juni2012

Sehr geehrter Herr Raabe,

heute morgen war bei Bild-online zu lesen, dass Sie den Rücktritt von Bundesminister Niebel fordern. Sie werden...

Von: Puevfgbcu Mvrtre

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) Bei Dirk Niebels Teppich-Transport aus Afghanistan handelte es sich meiner Ansicht nach nicht wie Sie es nennen um ein „reines Zolldelikt“, schließlich war Niebel in seiner Funktion als Bundesminister verreist und daher mit einem entwicklungspolitischen Auftrag betraut. Niebel hatte den Teppich nicht ordnungsgemäß verzollt und dazu noch unerlaubterweise ein Flugzeug des BND für den Transport genutzt. Dieses Verhalten ist immer im Zusammenhang mit dem ausgeführten Amt zu betrachten - und war wir wissen nicht die erste Entgleisung des Ministers und blieb auch nicht die letzte. (...)

# Finanzen 10Juni2012

Sehr geehrter Herr Dr. Raabe,

für das Zugeständnis des "Ja" der SPD-Fraktion zum EFSF gaben Sie ein Einlenken der Bundesregierung in Sachen...

Von: Nyrknaqre Uvyq

Antwort von Dr. Sascha Raabe
SPD

(...) vielen Dank für Ihr Schreiben zum Thema ESM und Fiskalpakt. (...) Nach reiflicher Überlegung habe ich dem ESM wie auch dem Fiskalpakt aber letztlich zugestimmt. (...) Der ESM wird helfen, Griechenland Kredite zu fairen Zinsen zu ermöglichen. (...) Es ist trotz aller finanziellen Risiken, die für Deutschland zweifellos mit dem ESM einhergehen, ein Gebot der wirtschaftlichen Vernunft, jetzt Gegenmaßnahmen einzuleiten. (...) Ausschlaggebend für meine Zustimmung war am Ende, dass wir als SPD in den Verhandlungen zu ESM und Fiskalpakt viele Maßnahmen durchsetzen konnten, die Europa -- und damit auch Deutschland -- helfen können, die Krise zu überwinden. (...)

%
20 von insgesamt
21 Fragen beantwortet
58 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dagegen gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dafür gestimmt

Seiten