Dr. Renate Sommer
CDU
Profil öffnen

Frage von Abeoreg Fpuzvqg an Dr. Renate Sommer bezüglich Gesundheit

# Gesundheit 03. Feb. 2013 - 11:31

Guten Tag, Frau Sommer!

Herzlichen Dank für Ihre klaren Antworten.
Da die meisten dieser "Experten" eher für ihre rigiden politischen Ansichten als für wissenschaftliche Kompetenz bekannt sind, dürfte objektive Information bei der Anhörung leider spärlich gesät sein. Vielleicht können Sie da trotzdem ein paar der folgenden Fragen klären:

Wer hat diese Experten ausgewählt?
Sind das die gleichen, die sich von der Pharmaindustrie beraten ließen? ( http://ec.europa.eu/health/tobacco/docs/com_2012_788_de.pdf, Seite 4 unten)
Wie kann man von denen eine objektive Beratung zu etwas erwarten, das ihre Umsätze bei den bereits aufwendig und teuer als Medikament zugelassenen Produkten gefährden könnte?

Wieso wird immernoch das Suchtpotential von Nikotin vorgeschoben, obwohl Tassin et al. ( http://solwand.blog.de/2013/01/11/studie-belegt-tierversuchen-nikotin-al... ) bereits vor Jahren nachgewiesen haben, dass dies nur in Verbindung mit anderen Stoffen gegeben ist?
Gibt es einen wissenschaftlichen Beleg dafür, dass diese Studie nicht auf den Menschen übertragbar ist?
Wenn es wirklich um die Gesundheit und Sucht geht, warum werden diese Stoffe (MOA-Hemmer) nicht in der Kombination mit Nikotin verboten?
Warum dann nicht ein "Reinheitsgebot" für Liquids analog zum deutschen Bier?
Alles was ein gutes, frei verkäufliches Liquid braucht sind:
- Propylenglykol
- Glyzerin
- Wasser
- für Lebensmittel zugelassene Aromen
- Nikotin (bis 36 mg/ml !)
Was spricht objektiv gegen so eine sinnvolle(!) und von den Verbrauchern gewünschte Regulierung dieses Genussmittels?

Wird irgendjemand die Petition http://www.change.org/de/Petitionen/e-zigarette-in-gefahr beachten?

Von: Abeoreg Fpuzvqg

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.