Jahrgang
1960
Wohnort
Halle
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ökonom
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin
Wahlkreis

Wahlkreis 72: Halle

Wahlkreisergebnis: 25,5 %

Liste
Landesliste Sachsen-Anhalt, Platz 1

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Dr. Petra Sitte

Geboren am 1. Dezember 1960 in Dresden; ledig.

Polytechnische Oberschule, 1977 bis 1979 Erweiterte Oberschule, Abschluss Abitur. 1979 bis 1983 Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 1983 Diplom-Ökonomin, 1983 bis 1985 Forschungsstudium und 1985 bis 1988 befristete Assistenz an der Martin-Luther-Universität, 1987 Promotion Dr. oec., 1988 bis 1989 2. Sekretär der FDJ-Kreisleitung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Delegierung, 1990 bis 1991 Aspirantur an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Mitglied der GEW und des Bundes Demokratischer WissenschaftlerInnen, Mitglied der Peißnitzhaus Genossenschaft Halle, Mitglied des Kuratoriums der Willi-Sitte-Stiftung.

1981 bis 1989 Mitglied der SED, seit 1990 PDS/Die Linkspartei.PDS (ab 16. Juni 2007 Die Linke), 1997 bis 2002 Mitglied des PDS-Bundesvorstandes. 1990 bis 1991 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Halle/Saale und Fraktionsvorsitzende, 2004 bis 2014 Mitglied des Stadtrates Halle; 1990 bis 2005 Mitglied des Landtages von Sachsen-Anhalt, bis 2004 Fraktionsvorsitzende, Mitglied des Ältestenrates, Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien und im Ausschuss für Bildung und Wissenschaft.

Mitglied des Bundestages seit 2005.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Sitte,

ich hatte unter fragdenstaat.de ( https://fragdenstaat.de/a/20516 )...

Von: Zbunzzrq Ny Funexrl

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) Die Begründungspflicht besteht grundsätzlich gemäß § 39 VwVfG für einen Verwaltungsakt. Hier stellt sich die Frage, ob die Bundestagsverwaltung schon den förmlichen Verwaltungsakt erlassen hat? (...)

Sehr geehrte Frau Sitte,

von den Parteien im Bundestag hört man in letzter Zeit immer wieder, daß "unsere Wertegemeinschaft" verteidigt...

Von: Fvyinan Ebyyr

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) Werte sind oft etwas sehr persönliches, durch die Erziehung geprägtes. Und in einer vielfältigen Welt müssen wir damit klar kommen, unterschiedlichste Werte miteinander in Einklang zu bringen oder sie nach guten Regeln nebeneinander auszuhalten. (...)

17Sep2016

Sehr geehrte Frau Dr. Petra Sitte,

ich bin eine Ausgebildete Betreuungskraft nach § 87b Abs.3 SGB XI ( zusätzliche Betreuungskraft)....

Von: Nyserq Tüagure

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) DIE LINKE setzt sich politisch für die Abschaffung der Ein-Euro-Jobs ein. Statt Ein-Euro-Jobs will die Fraktion DIE LINKE gute öffentlich geförderte Beschäftigung. (...)

# Soziales 12Juli2016

Sehr geehrte Frau Dr. Sitte,

halten Sie das neue Gesetz des Strafvollzuges in Sachsen-Anhalt hinsichtlich der Resozialisierung...

Von: Treq Seöuyvpu-Ebpxznaa

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) Opfer). Problematisch sehe ich jedoch die Personalsituation im Strafvollzug. Sollte sich hieran nichts ändern, ist das Ziel der Resozialisierung in Gefahr. (...)

Sehr geehrte Frau Abgeordnete,

Auf Ihrem Twitter Kanal ( https://...

Von: Jbystnat Urvqrpxre

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) Abgeordnetenwatch.de ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern öffentlich Fragen zu stellen. Die Seite hat damit eine hohe Relevanz für den Austausch zwischen Bürgerinnen und Bürgern und Abgeordneten auf der anderen Seite. Ich persönlich nehme diese Fragen, wie jetzt auch Ihre, sehr ernst und beantworte sie möglichst schnell. (...)

# Soziales 25Mai2016

Können Sie sich ein Vereintes Deutschland vorstellen ohne den Widerstand und den Mut der Politisch Verfolgten von Stasi und SED? Wohl kaum! Warum...

Von: Senam Xrfgry

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Mail. Sie haben recht: die Bundesrepublik tut zu wenig zur Entschädigung von Opfern der SED-Diktatur. Das haben meine Fraktion und auch ich immer wieder kritisiert und seit Jahren in jeder Legislaturperiode eigene Vorschläge und Gesetzentwürfe eingebracht. (...)

Sehr geehrte Frau Sitte,

Mit Drucksache 18/3842 ( http://dip21.bundestag....

Von: Fhygna Noh Fnqe

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) Selbst die Regierungsfraktionen ändern diese Gesetzentwürfe häufig. Ich stimme Ihnen zu, dass die Nähe von Bundesregierung und Regierungsfraktionen trotzdem oft so groß ist, dass diese Fraktionen oft nur als Anhängsel der Regierung erscheinen. Daher haben wir versucht, auch in Zeiten der ganz großen Koalition mehr Rechte und auch Ressourcen für die Opposition für unsere Arbeit zu erreichen, was uns nur teilweise gelungen ist. (...)

Sehr geehrte Frau Dr. Sitte,

wie ich heute durch die Nachrichten erfahren hab, fand gestern ein "Elektroauto-Gipfel im Kanzleramt" statt,...

Von: Senamvfxn Yöfre

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) Unsere Fraktion hat die einseitige Förderung von Elektro-Autos, die mittlerweile Milliarden in Anspruch genommen hat, von Anfang an kritisch gesehen. Die Gründe haben Sie mir aus dem Mund genommen: Elektroautos sind in Produktion und Betrieb beim derzeitigen Strommix kaum klimafreundlicher als herkömmliche Fahrzeuge. Zudem können die drängendsten Probleme des derzeitigen Straßenverkehrs vor allem mit einer Förderung des ÖPNV gelöst werden, der Menschen billiger und umweltfreundlicher von A nach B befördert. (...)

Sehr geehrte Frau Dr. Sitte

Nach den Berichten des Onlineportals abgeordnetenwatch.de (...

Von: Ensnry Mvqnen

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) Am Ende dieser langen Erläuterung nun die konkrete Antwort auf Ihre erste Teilfrage: Mit Blick auf die Bedeutung dieser ersten wichtigen Urteile zum noch recht jungen IFG halte ich es im Sinne der oben skizzierten Prinzipien für gerechtfertigt, eine externe Kanzlei mit renommierten Fachleuten als Rechtsbeistand hinzuzuziehen und damit auch Honorarvereinbarungen jenseits der BRAGO einzugehen, obwohl ich inhaltlich auf der Seite der Kläger stehe. Die tatsächliche Höhe der Honorare erscheint mir allerdings dennoch recht hoch. (...)

# Familie 19Nov2015

Sehr geehrte Frau Dr. Sitte,

Frau Prof. Dr. Sünderhauf hat jede Menge Studien für das Wechselmodell zusammen getragen, die weltweit seit...

Von: Senax Zöuyr

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) Dr. Sünderhauf als eine mögliche Alternative zum Residenzmodell ansieht. Welches Betreuungsmodell das richtige ist, hängt unserer Meinung nach zuallererst am Wohl und den Interessen des Kindes. (...)

# Familie 15Okt2015

Sehr geehrte Frau Dr. Sitte,

die parlamentarische Versammlung des Europarates hat mit einstimmigem Beschluß vom 02.10.2015 (Resolution 2079...

Von: Ureoreg Fgrvaunhf

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) Meine Fraktion DIE LINKE beschäftigt sich dauerhaft mit den Themen Sorgerecht. (...)

Sehr geehrte Frau Dr. Sitte,

laut Medienberichten soll der Gesetzentwurf zur Vorratsdatenspeicherung noch vor der Sommerpause dieses Jahres...

Von: Fronfgvna Obffznaa

Antwort von Dr. Petra Sitte
DIE LINKE

(...) Ich werde gegen ein geplantes Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung stimmen, so wie ich (und die Linksfraktion im Bundestag insgesamt) es auch beim gescheiterten Vorgängergesetz getan habe. Die LINKE setzte sich schon damals gegen diese grundrechtswidrige Überwachung ein und wird dies auch weiter tun. (...)

%
22 von insgesamt
22 Fragen beantwortet
40 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Technologie- und Gründerzentrum Halle GmbH (TGZ) "Halle" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–31.07.2014
Stadt Halle "Halle" Mitglied des Stadtrates Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–31.05.2014
Rosa-Luxemburg-Stiftung "Berlin" Mitglied des Vorstandes Themen: Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–31.10.2014

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.