Dr. Monika Schaal
SPD
Profil öffnen

Frage von Xneva Cvranh an Dr. Monika Schaal bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 03. Feb. 2008 - 20:58

Vilen Dank für Ihre Antwort.

Lieder hiflt mir diese überhaupt nciht weiter! Sie veweisen nur auf die zusätndigen Stellen. Selbstveständlich weiss ich ,z.B. dass der BOD zuständig ist und habe mich an diesen natürlich schon gewandt!D ass es an Mitarbeitern fehlt, war mir auch bekannt. Was soll ich mit einer Tabelle der Hundeauslaufflächen und Parkanlagen??? Was nützt dem Bürger wohlgefomte Sätze,. wie es sein müßte? Dies alles ist uns bekannt! Sinnvoll wäre es, dies allemal im Hamburger Abendblatt z.b. auf der 1. Seite bekanntzugeben!! Hundbesitzeer wissen dies nciht für dasAlstervorland, weil Schilder schlecht placiert oder gar nciht vorhanden sind! Ist es normal, dass sich BOD-Mitarbeiter "refinanzieren" müssen? Warum solten sie dann nur mdl. uneinsichtige Hundehalter verwarnen, wenn man doch mit Knölchen für Falschparker direkt Geld hereinbringen kann? Dazu hätte ich gern eine Antwort gelesen und eine Überlegung, wie man dies alle ädnern kann! Man sollte dann doch diesmal die CDU wählen,
, denn dieses Problem besteht schon mehrere Jahre. Wir haben noch niemals einen BOD-Mitarbeiter an der Alster gesehen und ich kann diese sogar verstehen, wollen sie doch nur ihren Job sichern!

Gruß K. Pienau und viele Nachbarn, Kollegen und Freunde aus Pöseldorf!

Von: Xneva Cvranh

Antwort von Monika Schaal (SPD)

Sehr geehrte Frau Pienau,

ich habe Sie Anfang Januar über Regelungen und Zuständigkeiten in Sachen Hunde im Altervorland informiert.

Ihre Kritikpunkte habe ich jetzt der Bezirksverwaltung vorgelegt und folgende Auskunft erhalten:

- Alle Schilderstandorte sind überprüft worden. Sie sind alle gut platziert.
- Der bezirkliche Ordnungsdienst (BOD) spricht im Rahmen seines Ermessens mündliche Verwarnungen aus,
verhängt Verwarngelder und leitet Ordnungswidrigkeitsverfahren ein.
- Beim BOD in Eimsbüttel sind zur Zeit vier Außendienstkräften beschäftigt, die alle Ordnungsaufgaben im
Bezirk wahrnehmen müssen. Der BOD kann nur im Rahmen seiner personellen Möglichkeiten tätig werden.

Der BOD wurde übrigens vom CDU-Senat eingeführt. Seine mangelhafte personelle Ausstattung hat die SPD mehrfach kritisiert.

Mit freundlichen Grüssen
Monika Schaal

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.