Dr. Michael Bürsch

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Dr. Michael Bürsch
Frage stellen
Jahrgang
1942
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 6: Plön - Neumünster

Liste
Landesliste Schleswig-Holstein, Platz 10
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
17.06.1997
Alle Fragen in der Übersicht

Thema: Kinder und Jugend

Sehr geehrter Herr Dr. Bürsch,

mit Schirmherrin Frau Schröder-Köpf gibt/gab es die Initiative " Deutschland...

Von: Treuneq Xrvfref

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

(...) der Verein "Deutschland liest vor e.V." besteht nach wie vor. Ich bin eines der Vorstandsmitglieder. In der Tat ist der Verein zurzeit inaktiv. (...)

# Internationales 28Juli2009

Dienst-/Urlaubsreise von Frau Bundesministerin Ulla Schmidt

Sehr geehrter Herr Dr. Bürsch,

ich brüte wie jedes Jahr über meiner...

Von: Xney-Urvam Uhgmyre

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

(...) der Bundesrechnungshof hat gegen die Nutzung des Fahrzeugs von Frau Schmidt keinen Einwand erhoben, da dem Bundeshaushalt kein Schaden entstanden ist. Frau Schmidt hat erklärt, dass Sie von einer ähnlichen Nutzung eines Dienstfahrzeuges in Zukunft Abstand nehmen würde. (...)

# Sicherheit 18Juli2009

Sehr geehrter Dr.Bürsch,können Sie mir sagen,warum die B76 in Plön nicht wie vorgesehen zur Mautstrasse wurde.Das Verkehrs- aufkommen hat sich so...

Von: Unaf Fvrtsevrq Znfhyn

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

(...) Insgesamt gibt es in Deutschland - anders als z.B. in Frankreich - noch große Widerstände gegen das Mautprinzip. Eine deutliche Mehrheit der Bürger ist offenbar nicht bereit, für Straßennutzung Gebühren zu zahlen. Da muss wohl noch viel Überzeugungsarbeit geleistet werden. (...)

# Finanzen 16Juli2009

Sehr geerter Herr Dr.Bürsch
Bei der neuesten Gesetzesgebung,dem Bad Bank Gesetz oder genauer dem "Gesetzesentwurf zur Fortentwicklung der...

Von: Hjr Mbqqry

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 19März2009

Sehr geehrter Herr Dr. Bürsch,

in Ihrer heute veröffentlichten Presserklärung " Den Weg für mehr Öffentlich Private Partnerschaften geebnet...

Von: Oreauneq Yöfpu

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

(...) Öffentlich Private Partnerschaften, bzw. Public Private Partnership (PPP) sind heute in Deutschland ein allgemein anerkanntes und erfolgreiches Instrument öffentlicher Beschaffung und Leistungserstellung. Zwischenzeitlich werden in Deutschland 116 PPP-Projekte (Stand Dezember 2008) mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 3,5 Milliarden Euro verwirklicht. (...)

# Finanzen 4Jan2009

Sehr geehrter Herr Dr. Bürsch

Ist es richtig das Kirchenvertreter ab "Bischof" vom Staat bezahlt werden?
Wenn "ja":
Mit welcher...

Von: Vatb Obyqg

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

(...) Bischöfe und andere Kirchenobere werden in der Tat oftmals aus den Landeskassen, also mit staatlichen Mitteln bezahlt. Der Ursprung dieser Regelung liegt in der sogenannten Säkularisierung der deutschen Gebiete im Jahre 1803. Mit dieser Säkularisierung wurde die Kirche enteignet und den Fürstentümern untergeordnet. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Bürsch
Derzeit kann man ja alle großen Schlampereien und Unfähigkeiten hinter den bösen und dummen Bankmangern...

Von: Crgre Pheguf

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

(...) Beim Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses geht es darum, an einem zentralen Ort der Kultur in Deutschland ein bildungs- und kulturpolitisches Zentrum zu schaffen und die bereits bestehenden Einrichtungen auf der Museumsinsel und rund um diese zu ergänzen. (...)

# Sicherheit 30Nov2008

Sehr geehrter Herr Dr. Bürsch,

Sie haben für das BKA-Gesetz gestimmt, obwohl bei der Online-Untersuchung in diesem Gesetz keine Richter-...

Von: Wöet Fgöpxry

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

(...) Dennoch kann ich diesem Gesetz insgesamt zustimmen, weil durch die gesetzlich verankerte unabhängige Evaluierung dieser Streitfragen und die Befristung der Bestimmung zur Onlinedurchsuchung im neuen BKA-Gesetz gewährleistet ist, dass nicht nur das eventuell angerufene Bundesverfassungsgericht, sondern auch der Gesetzgeber selbst zwingend gehalten ist, das grundsätzlich einzuhaltende Trennungsgebot zwischen polizeilichen Aufgaben und nachrichtendienstlicher Zuständigkeit strikt einzuhalten und so auch die hohen Anforderungen für besonders intensive Grundrechtseingriffe evaluiert und überprüft werden. (...)

Sehr geehrter Dr. Bürsch,

zu der anstehenden Abstimmung der BKA-Novelle und der Befugnis zu Online-Durchsuchungen gibt es viel Kritik. Vor...

Von: Zvpunry Unffry

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

(...) Bei der Normierung der Online-Durchsuchung, die ich für kriminalistisch notwendig halte, um den internationalen Terrorismus effektiv bekämpfen zu können, war es für mich besonderes wichtig, diese grundrechtsintensive Maßnahme verfassungsrechtlich "wasserdicht" zu machen. Das heißt ich habe für die SPD-Fraktion immer wieder darauf gedrungen, dass die hohen Hürden für die Online-Durchsuchung, die das Bundesverfassungsgericht aufgestellt hat, strikt umgesetzt werden. (...)

# Senioren 26Okt2008

Bei der beabsichtigten Steuerabsetzbarkeit der Krankenversicherungsbeträge, nunmehr ab 2009, würde mich interessieren, inwieweit die Rentner/-...

Von: Znk Tüagure Ubea

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

(...) Aus diesen benannten Gründen handelt es sich trotz der Tatsache, dass Rentnerinnen und Rentner nicht gesondert von der Erhebung der Krankenkassenbeiträge entlastet werden, um ein sehr gerechtes Modell, indem die Rentnerinnen und Rentner keiner gravierenden Ungleichbehandlung unterworfen werden. Für besonders einkommens- bzw. (...)

# Soziales 14Sep2008

Moin.moin Herr Dr.Michael Bürsch.

Ich habe 2 Kurze Fragen.
Was hat diese Rigierung gegen die Deutschen Rentner .?

Warum werden...

Von: Ebys Oehua

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

(...) Diese ist auf absehbare Zeit nicht zu erwarten. Dennoch hält die SPD selbstverständlich weiter an dem Ziel fest, für Gerechtigkeit bei den Alterseinkommen von Rentnern und Pensionären zu sorgen. (...)

# Gesundheit 8Sep2008

Sehr geehrter Herr Dr. Bürsch,

Die Berechnung meiner Krankenkassenbeiträge / Beiträge zur Pflegeversicherung basieren auf dem jährlichen...

Von: Ubefg Bggb

Antwort von Dr. Michael Bürsch
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
44 von insgesamt
47 Fragen beantwortet
22 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dagegen gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dafür gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dafür gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dafür gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dafür gestimmt

Pages