Dr. Martina Krogmann
CDU
Profil öffnen

Frage von Pnefgra Xbfgubefg an Dr. Martina Krogmann bezüglich Inneres und Justiz

# Inneres und Justiz 01. Okt. 2009 - 16:14

Sehr geehrte Frau Krogmann,

der Tagespresse ist zu entnehmen, dass Erzbischof Silvano Tomasi, der ständige Beobachter des Vatikan bei der UN, zugegeben hat, dass in den letzten 50 Jahren bis zu fünf Prozent der Geistlichen in Fälle von Kindesmissbrauch verwickelt gewesen sind ( http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31229/1.html , http://www.guardian.co.uk/world/2009/sep/28/sex-abuse-religion-vatican ). Ferner erwähnt er, dass der Missbrauch von Kindern in anderen Religionsgemeinschaften noch weitaus häufiger vorkommt.

Was unternimmt die CDU gegen diese abscheulichen Verbrechen von Geistlichen an Kindern?

Wann werden Stopp-Schilder vor Kirchen aufgestellt, die potentielle Besucher vor dem Besuch dieser warnen?

Darf die katholische Kirche ein rechtsfreier Raum sein?

Mit freundlichen Grüßen,

Carsten Kosthorst

Von: Pnefgra Xbfgubefg

Antwort von Martina Krogmann (CDU) 05. Okt. 2009 - 19:10
Dauer bis zur Antwort: 4 Tage 2 Stunden

Sehr geehrter Herr Korsthorst,

ohne dass ich auf die von Ihnen genannten Zahlen weiter eingehe, sei hier klargestellt, dass die katholische Kirche kein rechtsfreier oder der deutschen Jurisdiction nicht unterliegender Raum ist: Für die Angehörigen der katholischen Kirche gelten dieselben Gesetze wie für alle anderen Bürger. Ein entsprechender Anfangsverdacht hat selbstverständlich ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren als Konsequenz.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Krogmann