Dr. Kurt Duwe
FDP
Profil öffnen

Frage von Hys Fgrvaibegu an Dr. Kurt Duwe bezüglich Bürgerbeteiligung und Bürgergesellschaft

Sehr geehrter Herr Dr Duwe,

bei vielen Umfragen liegt die FDP immer wieder ´um 5%´. Ein Einzug in die Bürgerschaft klingt da nicht sehr zuverlässig.

Was also mit den Mehrheitsverhältnissen, wenn es die FDP gar nicht schafft, ihre Stimmen zu verdoppeln und die 5% Hürde zu überspringen? Wählte man mit FDP in dem Falle nicht ziemlich direkt für Rot-Grün?

Mit freundlichen Grüßen,
Ulf Steinvorth

Von: Hys Fgrvaibegu

Antwort von Kurt Duwe (FDP) 19. Feb. 2008 - 06:55
Dauer bis zur Antwort: 16 Stunden 9 Minuten

Sehr geehrter Herr Steinvorth,

umgekehrt wird ein Schuh draus. Ohne die FDP wird die CDU von Rot-Grün überholt werden. Im übrigen zeigen die letzten Umfragen, dass der Zuspruch für die FDP stetig steigt. Gleich, ob Ihnen Rot-Grün, Schwarz-Grün oder Rot-Rot-Grün nicht passt: Nur eine FDP in der Bürgerschaft kann so etwas verhindern.

Das CDU-Ergebnis von 2004 war dem Rausschmiss von Ronald Schill zu verdanken. Da Ole von Beust ihn nicht jetzt noch einmal rauswerfen kann, sind selbst knapp 40% für die CDU ein hehres Ziel in einer eigentlich roten Stadt.

Wenn Sie also Rot-Grün nicht wollen, hilft nur das Kreuz bei den Gelben auf dem gelben Wahlzettel. Und wenn Sie schon einmal dabei sind, machen Sie es im Bezirk genauso. Sonst bleiben die eingefahrenen Seilschaften auch dort weiter unter sich.

Mit besten Wünschen

Kurt Duwe