Jahrgang
1971
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 10: Herzogtum Lauenburg - Stormarn-Süd

Wahlkreisergebnis: 7,0 %

Liste
Landesliste Schleswig-Holstein, Platz 2

eingezogen über Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Dr. Konstantin von Notz

Geboren am 21. Januar 1971 in Mölln; verheiratet.

1981 bis 1991 Freiherr-von-Stein-Schule in Frankfurt; 1991 bis 1992 Zivildienst in der Bahnhofsmission HBF Frankfurt;1993 bis 1998 Jura-Studium in Heidelberg 1998 erstes Staatsexamen; anschließend Dissertation im Evangelischen Kirchenrecht; 2001 bis 2004 Referendariat und Zweites Staatsexamen; 2004 bis heute Rechtsanwalt in Mölln.

Mitgliedschaft bei Transparency International (TI) Deutschlands.

Seit 1995 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen; 2002 bis 2011 Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Demokratie und Recht von Bündnis 90/Die Grünen in Schleswig-Holstein; seit 2004 Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen in der Möllner Stadtvertretung; seit Juni 2013 3. stellvertretender Bürgermeister der Stadt Mölln; 2002, 2005, 2009 und 2013 Direktkandidat von Bündnis 90/Die Grünen bei den Bundestagswahlen im Wahlkreis 10 (Herzogtum Lauenburg/ Stormarn-Süd); seit 2005 Mitglied des schleswig-holsteinischen Parteirats; 2007 bis 2011 Sprecher des Kreisverbandes Lauenburg von Bündnis 90/Die Grünen; 2009 und 2013 Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein für die Bundestagswahlen.

Mitglied des Bundestages seit 2009; 2009 bis 2013 innen- und netzpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen; seit 2013 stellvertretender Fraktionsvorsitzender und netzpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Dr. von Notz,

ich habe eine Frage, die die Informationsfreiheit in Deutschland berührt.

In 21 Ländern der Welt hat das...

Von: Eboreg Syrvfpure

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Sie stärkt bürgerliche Teilhabe und Vertrauen in demokratisch-rechtsstaatliche Institutionen, gerade weil sich diese Journalistinnen, Wissenschaftlern und interessierten Bürgerinnen öffnen. Das mittlerweile über 11 Jahre alte Informationsfreiheitsgesetz der rot-grünen Bundesregierung stellt in Deutschland nach wie vor einen Meilenstein dar. Zugleich ist die digitale Entwicklung mit ganz neuen Möglichkeiten der Datenerfassung und –verarbeitung jedoch vorangeschritten. (...)

Sehr geehrter Herr von Notz.

Vielen Dank für Ihre Antwort, bezüglich der Menge an Haftplätzen in Deutschland.
Meine Frage zu Ihrer...

Von: Fvzbar Züyyre

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Die Probleme in diesem Bereich liegen in Deutschland allerdings nicht bei den Haftplätzen, sondern bei der fehlenden Präventionsarbeit. Eine Erhöhung der Haftplätze führt nicht automatisch zu einer Verringerung der Kriminalität. (...)

Sehr geehrter Herr von Notz.

Laut Kriminalstatistik gab es im Jahr 2016 193500 Gewalttaten.
Und das beinhaltet nicht die einfachen...

Von: Fvzbar Züyyre

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Es Bedarf auch und insbesondere einer guten Präventionsarbeit um Gewaltkriminalität vorzubeugen. Prävention kann, was keine Technik, keine Kamera dieser Welt kann: Demokratie stärken und Straftaten im Vorfeld verhindern. Mit einer Präventionsstrategie für Deutschland wollen wir gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Radikalisierung und Gewalt dort bekämpfen, wo sie entstehen. (...)

Guten Tag,

in den Föderalismusreformen wurde festgelegt, dass Justiz Ländersache ist. Was würde der Deutsche Bundestag tun, wenn sich ein...

Von: Fnfpun Fvzba

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Die Europäische Union und Deutschland müssen sich vehement dafür stark machen, dass Exekutionen weltweit nicht mehr als Mittel der Justiz eingesetzt werden. Weltweit warten tausende Häftlinge auf die Vollstreckung eines Todesurteils. Allein 2016 wurden laut Amnesty International mindestens 1032 Exekutionen vollstreckt. (...)

# Inneres und Justiz 29März2017

Sehr geehrter Herr von Notz,

als Mitglied des U-Ausschusses "NSA" hatten Sie mit dem Mitglied der Linken den Vollzug des bereits gefassten...

Von: Yhgm Yvccxr

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Das Ergebnis ist leider eindeutig. Das Bundesverfassungsgericht ist keine „Super-Revisions-Gericht“ bei dem „falsche“ Entscheidungen der Instanzgerichte (insbesondere zum einfachen Recht) korrigiert werden können. Mit entsprechenden Entscheidungen, die man selbst als Fehlerhaft einschätzt muss man daher leben. (...)

# Arbeit 21Okt2016

Sehr geehrter Herr Dr. von Notz,

im NSA-Untersuchungsausschuss sprechen Sie von einem "Putinschen Mechanismus", "wenn ein in einer offenen...

Von: Urvaevpu Fpuhfgre

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Die strikte Weigerung, die Informationen aus dem Bericht der BfDI in dieser für die Diskussionen um die Rechtmäßigkeit geheimdienstlicher Überwachung zentralen Frage der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, erinnert mich, und dabei bleibe ich, an Vorgehensweisen und Mechanismen, die man eher in autoritären Staaten denn in einer Demokratie vermuten würde. So gehört es meines Erachtens zum Wesenskern der Demokratie, von unabhängiger Seite als unrechtmäßig charakterisiertes Vorgehen korrigieren und gegebenenfalls diejenigen, die es über Jahre tolerieren, auch abwählen zu können. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. von Notz,

in BT Drucksache 18/9674 vom 21.09.2016 schlagen Sie der Bundesregierung ein Verbot von halbautomatischen...

Von: Zvpunry Gubzn

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Meiner Meinung nach wurden dabei leider die sehr berechtigten und verhältnismäßige Verschärfung und Systematisierung des Waffenrechts in der EU nach Druck von Interessenverbänden wieder durch den Europäischen Rat aufgeweicht. Dies ist umso unverständlicher, als mehrere terroristische Anschläge, aber auch zahlreiche andere Gewaltverbrechen sowie leider ganz alltägliche Verstöße gegen das Waffenrecht die Dimension und Dringlichkeit des Problems aufgezeigt haben. (...)

S-H Ingenieurgesetz

Sehr geehrter Herr Dr. von Notz,

u.a. im S-H Ingenieurgesetz ist die
Oberklasse Betriebsführer Bergschule...

Von: Wbnpuvz Fpuebrqre

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Da es mir ein großes Interesse ist, dass Sie eine möglichst fundierte Antwort erhalten, habe ich Ihre Anfrage direkt ich an das federführend zuständige Wissenschaftsministerium des Landes Schleswig-Holstein mit Bitte um schnellstmögliche Beantwortung weitergeleitet. Da es sich um Fragen zu einem Abschluss an einer Fachhochschule handelt, ist dieses Ministerium zuständig. Aufgrund der durchaus spezifischen Fachfragen ist - auch vor dem Hintergrund der derzeitigen parlamentarischen Sommerzeit - mit einer unter Umständen längerfristigen Beantwortungsdauer zu rechnen. (...)

# Umwelt 29Apr2016

Hallo Herr v. Notz,
eine Frage zur Nitratverseuchung des Grundwassers und zur Massentierhaltung. Warum hört man von den Grünen dazu...

Von: Vevf Yhqjvt

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Wie keine andere Partei bzw. Fraktion haben wir uns im Bundestag aber auch in den Ländern, wo ja immer mehr grüne Agrar- und Umweltminister wirken, für einen konsequenten Gewässerschutz sowie eine grundlegende Agrar- und Verkehrswende eingesetzt, damit es erst gar nicht zu einer fehlgesteuerten Massenproduktion kommt, die zu viel Dünger einsetzt und zu viel Gülle hinterlässt. Auch andere Schadstoff-Ursachen im Energie- und Verkehrsbereich gehen wir umfassend wie konsequent an, indem wir Umwelt-, Verkehrs-, Klima- und Wirtschaftspolitik zusammendenken und dafür immer wieder sehr konkrete Konzepte und parlamentarische Initiativen vorgelegt haben. (...)

# Inneres und Justiz 25März2016

Sehr geehrter Herr Dr. von Notz,
Ihrer Antwort entnehme ich, daß Sie sich bezüglich einer einzuführenden Videografie- Duldungspflicht (für...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Haben Sie auch herzlichen Dank für Ihre Hinweise zur Duldungspflicht und zu der von Ihnen angestoßene Transparenzinitiative. Diese werden wir bei den weiteren Beratungen innerhalb der grünen Bundestagsfraktion gerne berücksichtigen und sie in unsere Positionierung zur Videografie einfließen lassen. Ich verwies Sie ja bereits darauf, dass das Thema innerhalb der grünen Bundestagsfraktion federführend von unseren rechtspolitischen Fachabgeordneten betreut wird. (...)

# Inneres und Justiz 18März2016

Sehr geehrter Herr von Notz,

Sie schrieben hier (1):

"EINZELFÄLLE wie etwa der Mollath-Fall in Bayern zeigen IMMER WIEDER, dass...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Das Schicksal des Herrn Mollath ist ein Beispiel für Fehlverhalten in Justiz und Psychiatrie. (...) Diese Fälle waren und sind Anlass für meine Fraktion Reformen im Strafprozessrecht und Maßregelungsvollzug zu fordern. (...)

# Kultur 2Jan2016

Sehr geehrter Herr Dr. von Notz,

vorausschicken möchte ich, dass ich ein absoluter Befürworter der Gleichstellung von Frau und Mann in den...

Von: Znaserq Xöuyre

Antwort von Dr. Konstantin von Notz
DIE GRÜNEN

(...) Ziel war es, ein geeignetes Instrument zu entwickeln, um auch sprachlich alle Menschen zu adressieren und niemanden zu diskriminieren. Der Genderstar steht für Vielfältigkeit und bezieht neben Frauen und Männern auch die Menschen ein, die sich nicht in ein binäres System der Geschlechter einordnen können oder wollen. Transgender, trans- und intersexuelle Personen sollen sprachlich nicht länger ausgeschlossen werden. (...)

%
39 von insgesamt
39 Fragen beantwortet
22 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutsche Telekom AG Bonn Mitglied des Datenschutzbeirates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur 22.10.2013–31.12.2013

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung