Helge Braun
CDU
Profil öffnen

Frage von Treuneq Eroubym an Helge Braun bezüglich Steuern

# Steuern 14. Sep. 2005 - 18:46

Was ist nun Sache bei der Gesundheit? Frau Merkel sagt "keiner zahlt mehr als vorher" - Sie sprechen von 7% max.?
Bei Mir ist der Unterschied, das ich mit einer Frau zusammen heute 92,- Euro bezahle - bei der 7% Regelung 185,- !!!
Über die Ungerechtigkeit, dass die Rentenkasse jährlich für über 80 Milliarden Versicherungsfremde Leistungen aufbringen müsssen -an denen sich Politiker und Selbstständige mit keinem Cent beteiligen, will ich nicht weiter ausführen.
Und wenn es uns so schlecht geht wie Sie schreiben, warum wurde der Spitzensteuersatz gesenkt.
Frau Merkel bekommt in jedem Falle 4.000,- Euro mehr im Jahr - ich etwa 640,- weniger.
Ist das die soziale Gerechtigkeit?

Von: Treuneq Eroubym

Antwort von Helge Braun (CDU)

Sehr geehrter Herr Rebholz,

es freut mich, wie rege Sie den Kontakt mit mir suchen. Selbstverständlich gilt das Wort von Frau Merkel, dass keiner durch die Einführung der Gesundheitsprämie mehr zahlt. Sie werden durch die solidarische Gesundheitsprämie also nicht mehr belastet jetzt. Dies ist für die meisten Beitragszahler konform mit der 7-Prozentregelung, da vermutlich auch Sie für sich und ihre Frau rund 7 Prozent des Einkommens für die Krankenkasse aufbringen. Die CDU ist nicht die Partei der Wahllügen wie die SPD. Durch die bekannt gewordene Kürzungsliste von Hans Eichel hat die SPD erneut ihr wahres Gesicht gezeigt, dass sie grausame Einsparmaßnahmen plant, die sie aber vor den Wahlen dem Wähler verschweigt.

Sozial gerecht ist das Programm der Union gerade für Rentner, da es Wachstum und sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze schafft. Nur durch Beitragszahler können die Renten auch künftig sicher ausgezahlt werden. Die SPD dagegen hat die Rentenreserven aufgebraucht und Nullrunden bei den Renten beschlossen.

Mit freundlichen Grüßen
Helge Braun, MdB