Dr. Hans-Heinrich Jordan

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Dr. Hans-Heinrich Jordan
Frage stellen
Jahrgang
1948
Berufliche Qualifikation
Diplom-Agraringenieur, Beamter
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 66: Altmark

Liste
Landesliste Sachsen-Anhalt, Platz 5

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.2004
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 24Juli2009

Sehr geehrte Herr MDB Jordan ,

ich habe heute auf meiner Carolinen-Brunnen-Flasche ein Logo entdeckt, welches mir nicht bekannt war. Es...

Von: Fgrsna Svfpure

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Jordan,

wir haben im Bereich der Milchwirtschaft eine Krise, die die Politik durch ihre falschen...

Von: Fgrsna Orpxznaa

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

(...) Ich habe zu dieser Problematik mit Herrn Beckmann ein persönliches Gespräch geführt. Daher an dieser Stelle nur eine kurze Antwort: Es wird zu einer verstärkten Selbstregulierung im Milchmarkt kommen. Eine ständige Weiterquotierung ist keine zukunftsfeste Lösung. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Jordan

was halten Sie vom Waffenrecht in der heutigen Ausführung und dessen Anwendung auf Sportschützen und Vereine...

Von: Treq Ebfpure

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

(...) Ich möchte feststellen, dass unser deutsches Waffengesetz eines der strengsten der Welt ist. Daher reichen grundsätzlich die Normen aus. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Jordan

Als Mitglied des Landwirtschaftsausschusses und Fachsprecher Ihrer Fraktion für Tierzucht hätte ich die bitte...

Von: Wnaavx Bggreonpu

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

(...) Im Detail regelt das Gesetz die Zucht von Rindern und Büffeln, Schweinen, Schafen, Ziegen sowie Hauspferden und Hauseseln und deren Kreuzungen (Equiden). Das Tierzuchtgesetz regelt nicht die Zucht von Rassegeflügel. Es lassen sich aus dem Tierzuchtgesetz auch keine allgemein verbindlichen Regelungen zur Genehmigung für die Unterbringung von Zuchttieren ableiten. (...)

# Soziales 10Okt2008

Sehr geehrter Herr Dr. Jordan,

in Bergisch-Gladbach findet zur Zeit ein Hungersteik von Contergangeschädigten für bessere Lebensbedingungen...

Von: Hqb Cvgmvat

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

(...) Meiner Meinung nach haben wir so – Schritt für Schritt - einen wirklichen Fortschritt für die contergangeschädigten Menschen erreicht. Daher bitte ich um Verständnis, dass ich weder im Moment noch in absehbarer Zukunft sehe, dass der Bund darüber hinaus weitere finanzielle Leistungen für contergangeschädigte Menschen übernehmen kann. Nicht zuletzt auch aus Gründen der Gleichbehandlung gegenüber Menschen mit ähnlichen Behinderungen, die keinen Verursacher für ihre Behinderung namhaft und verantwortlich machen können. (...)

# Wirtschaft 11Juli2008

Sehr geehrter Herr Dr. Jordan,

vor 1 Woche habe ich der Bundeskanzlerin auf Ihrer Internetseite eine eMail geschrieben. Leider weiß ich das...

Von: Urytn Oüggare

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

Sehr geehrte Frau Büttner,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass mir die hausinternen Abläufe und Verfahrensweisen des...

# Umwelt 4Juni2008

Sehr geehrter Herr Dr. Jordan,

wie entscheiden Sie sich für sauberen Strom. Die Veränderung des EEG ist dringend geboten. Das verbrennen...

Von: Ynef Ervznaa

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

(...) Das Erneuerbare-EnergienGesetz wurde am 06.06.2008 im Deutschen Bundestag verabschiedet. Mit dem Gesetz wurde nun u.a. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Jordan,

seitens der Politik wurden mehrfach Bürokratieabbau und Maßnahmen zur Effektivitätssteigerung in allen...

Von: Qvex Cyngur

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

(...) Im Kern aller dieser Maßnahmen muß aus meiner Sicht eine Verringerung der Bürokratiekosten für die Unternehmen stehen, bei allen Bemühungen sollte es aus meiner Sicht darum gehen, die Zahl der Wirtschaft auferlegten Informationspflichten zu verringern. Untersuchungen haben ergeben, dass vor allem kleine Betriebe (1-9 Mitarbeiter) finanziell am stärksten von diesen Auflagen betroffen sind. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Jordan,
mit der Drucksache 16/4911 vom 21. März 2007 wird von Ihnen ein Antrag abgelehnt, der bei der...

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

(...) Aus den genannten Gründen ist die Impfung von Tieren zurzeit nicht vertretbar, zumal auch die Gesundheitsgefährdung für den Menschen zu groß ist. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Jordan, die Viehverkehrsordnung bringt uns Berufschäfern nur Extrakosten und viel bürokratische Arbeit. Die...

Von: Crgre Obrggtr

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Doktor Jordan,

wie stehen Sie zu den Äusserungen des Bundesinnenminsters, daß es absolut notwendig ist, die Möglichkeit...

Von: Fgrsna Jvpug

Antwort von Dr. Hans-Heinrich Jordan
CDU

(...) die Privatsphäre einer jeden Bürgerin und eines jeden Bürgers ist ein hohes und absolut schützenswertes Gut. Ein staatlicher Eingriff in die Privatsphäre muss deshalb sorgfältig begründet werden. (...)

%
9 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
22 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dagegen gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dafür gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dagegen gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dafür gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dafür gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Dafür gestimmt

Pages