Dr. Guido Westerwelle
FDP
Profil öffnen

Frage von Tüagre Qvyyvxengu an Dr. Guido Westerwelle bezüglich Soziales

# Soziales 16. Okt. 2009 - 16:15

Sehr geehrter Herr Dr.Westerwelle !

was halten Sie von meiner Idee der zusätzlichen Altervorsorge durch Rentensparmarken?

Herausgeber ist der Staat. Ansparbar in beliebiger Höhe wie man will, es muß aber ein Mindestsatz geklebt werden um eine zusätzliche Mindestrente zu erreichen, gedacht für Menschen, die sich was dazuverdienen aber sich keinen zusätzlichen Rentenvertrag mit einer dauerhaften monatlichen Einzahlung leisten können.

Rentensparmarken in verschiedenen Betragshöhen zu kaufen bei jeder Stadt- und Genmeindeverwaltung, einklebbar in ein Rentensparbuch. Gegenbuchung erfolgt im jeweiligen Amt zur Kontrolle, auch bei Verlust als Ersatz gedacht, gute Verzinsung durch den Staat garantiert, der über der Inflation liegt, ohne Alterbeschränkung, machbar von jedem Staatsbürger, der hier dauerhaft lebt unter dem Motto "haste schon geklebt!"

Egal ob sich jemand beim Bauern oder wo ein paar Euro dazuverdient, er kann sich mit solchen Marken was zurücklegen fürs Alter, gut verwaltet vom Staat als sichere Anlage in einen Bundessparmarkenfond.

Ich halte das für ein sehr sicheres Produkt, wo - wenn der Staat mit dem eingezahlten Geld gut wirtschaftet - auch noch Gewinne erzielt werden könnten.

Was würde hiergegen sprechen?

Das ist meine Frage an SIe .

Mit freundlichen Grüßen
Günter Dillikrath

Von: Tüagre Qvyyvxengu

Antwort von Guido Westerwelle (FDP) 19. Okt. 2009 - 16:55
Dauer bis zur Antwort: 3 Tage 40 Minuten

Sehr geehrter Herr Dillikrath,

Ihre Nachricht vom 16. Oktober 2009 an Herrn Dr. Guido Westerwelle, MdB haben wir erhalten und danken Ihnen für Ihre Anregungen zum Thema Rente und Altersvorsorge. Der Vorsitzende bat mich, Ihnen zu antworten.

Der Vorsitzende hat in diesem Forum bereits mehrfach klar Stellung zu diesem Themenkomplex bezogen. Wir verweisen auf die entsprechenden Antworten.

Gern laden wir Sie ein, sich unter http://www.fdp.de über unsere liberalen Konzepte und Positionen tiefer gehend zu informieren.

Ihnen persönlich alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Biesel
Leiter des Büros
des Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion