Fehlermeldung

  • User error: Failed to connect to memcache server: srv15.pwsrv.local:11211 in dmemcache_object() (line 415 of /var/www/live_abgeordnetenwatch.de/httpdocs/sites/all/modules/contrib/memcache/dmemcache.inc).
  • User error: Failed to connect to memcache server: srv16.pwsrv.local:11211 in dmemcache_object() (line 415 of /var/www/live_abgeordnetenwatch.de/httpdocs/sites/all/modules/contrib/memcache/dmemcache.inc).
  • User error: Failed to connect to memcache server: srv17.pwsrv.local:11211 in dmemcache_object() (line 415 of /var/www/live_abgeordnetenwatch.de/httpdocs/sites/all/modules/contrib/memcache/dmemcache.inc).
  • User error: Failed to connect to memcache server: srv18.pwsrv.local:11211 in dmemcache_object() (line 415 of /var/www/live_abgeordnetenwatch.de/httpdocs/sites/all/modules/contrib/memcache/dmemcache.inc).
Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Funja Seram an Dr. Gregor Gysi bezüglich Internationales

# Internationales 11. Sep. 2013 - 17:38

Guten Tag Herr Dr. Gysi,

ich hätte eine Frage an sie.

Da ich dieses Jahr das erste mal wählen darf und ich mich deswegen mit einigen Themen aus verschieden Parteiprogrammen beschäftigt habe und wir parallel dazu uns in der Schule auch mit der Wahl an sich beschäftigt haben, wollte ich sie einmal zwei fragen:

1. Welche Auswirkung hätte es für Deutschland wenn wir aus der NATO austreten würden ?

2. Wenn ich als Wähler eine Partei wähle und diese nicht die 5% Hürde schafft, wieso wird meine Stimme dann mir selbst wenn man so will enteignet wird und ich nicht mehr selber entscheiden kann an welche Partei diese geht ?
Was würden sie davon halten wenn ich als Wähler mit z.B. einem dritten Kreuz entscheiden könnte an wen meine Stimme in diesem Fall geht ?

Von: Funja Seram

Antwort von Gregor Gysi (LINKE) 16. Sep. 2013 - 17:08
Dauer bis zur Antwort: 4 Tage 23 Stunden

Sehr geehrter Herr Frenz,

Ihre Nachricht vom 11. September hat mich erreicht.

Die Auswirkungen eines Austritts von Deutschland aus der NATO wären zwar erheblich, aber nicht erheblich genug. Die NATO bliebe ja wie sie ist, nur eben ohne Deutschland. Deshalb schlagen wir eine andere Diskussion vor, nämlich eine Diskussion über die Auflösung der NATO und die Schaffung eines neuen Bündnisses für Sicherheit und Zusammenarbeit. Dabei muss verhindert werden, dass dieses neue Bündnis wie die NATO ein Interventionsbündnis wird. Im Gegenteil, das Bündnis müsste konfliktvorbeugend und konfliktbewältigend agieren.

Wir sind ohnehin für die Abschaffung der 5 %-Hürde, so dass dann Ihre dritte Stimme nicht erforderlich wäre. Allerdings möchte ich, dass Sie noch drei Stimmen für die Liste der Partei erhalten, die Sie ankreuzen, um die Reihenfolge der Kandidatinnen und Kandidaten auf der Liste durch Sie verändern zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Gysi