Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Uraqevx Uähfyre an Dr. Gregor Gysi bezüglich Soziales

# Soziales 11. Sep. 2013 - 16:24

Ich weis nicht mehr weiter und wende mich,als letzte Instanz,an Sie ,da sie sich ja für die Menschenwürde und Grundrechte einsetzen.Ernähre mich momentan von den Abfällen aus Biotonnen und weggeworfenen Resten.Der Grund ist eigentlich ganz einfach zu erklären. Die Post Zustellung läuft nicht ganz reibungslos(Vandalismus) und habe dadurch 4 Monate keinerlei Post des Jobcenters erhalten können worauf ich auch Einspruch erhoben habe und auch nach weisen konnte das die Briefkasten Anlage unseres Hauses regelmäßig beschädigt wurde. Aber ohne Erfolg nun hatte ich eine 80% Sanktion erhalten und konnte mich kaum über Wasser halten bis ich es mit den Abfällen probiert habe. Dadurch war ich wiederum nicht in der Lage die folgendes Einladungen des Jobcenters an zu nehmen da ich mittlerweile kaum in der Situation bin irgendwo hin zu gehen da ich mich für meinen Gesundheitszustand schäme .

In den Briefen vom Jobcenter ist eine Erklärung zum Anhörungsschreiben dabei und habe es immer mit geteilt das ich es nicht kann (Gründe genannt). Da ich persönlich den Mitarbeiter des Jobcenters kenne und er auch weis wo ich wohne hätte er doch vorbei kommen können und sich über meine Lage überzeugen.

NEIN er verwies mich auf die Gesetze des SGB II hin und könne nichts machen .Nun habe ich wieder Sanktionen Die sich ab Oktober auf null beziehen. Das würde für mich heißen Wohnung weg und keinerlei Rechnungen wie Strom usw.

Ich weis nicht wie lange ich es noch durch halten werde.

Habe mir schon einen Brief für die Presse vorbereitet über die Grundgesetze unserer Verfassung die die Menschenwürde mit Füßen tritt und falls ich sterben sollte wird dieser Brief hoffentlich etwas bewirken und nicht einfach weg geschwiegen.

Fazit: Das Sozialgesetzbuch steht über dem Grundgesetz und der Verfassung unseres Staates!und keiner fühlt sich verantwortlich dies zu Ändern wenn ausreichend Grunde im Einzelfall vorliegen . keiner weis wie es ist Hunger zuhaben

Von: Uraqevx Uähfyre

Antwort von Gregor Gysi (LINKE)

Sehr geehrter Herr Häusler,

Ihre Nachricht vom 11. September hat mich erreicht.
Bitte nennen Sie mir Ihr zuständiges Jobcenter, damit ich mich in Ihrem Interesse dorthin wenden kann. Ihre Lage ist unerträglich und ich hoffe, eine Verbesserung zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Gysi