Dr. Fritz Felgentreu

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
Jahrgang
1968
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Klassischer Philologe
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Liste
Landesliste Berlin, Platz 6
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
32,3 %
Wahlkreis
Berlin-Neukölln

Über Dr. Fritz Felgentreu

Geboren am 1. September 1968 in Kiel.

1974 bis 1987 Schulzeit in Schleswig-Holstein; 1987 bis 1989
Wehrdienst (Ausbildung zum Reserve-Offizier); 1989 bis 1995
Studium an der Freien Universität Berlin (klassische Philologie);
1998 Promotion; 2008 Habilitation.

1998 bis 2008 Wissenschaftlicher Assistent; 2001 bis 2011
Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin; stellvertretender
Fraktionsvorsitzender, rechtspolitischer Sprecher; Wintersemester
2008 bis 2009 und Wintersemester 2011 bis 2012
Lehrstuhlvertretungen für Griechisch an der Ruhr-Universität
Bochum; seit August 2010 Lehrer an einem Berliner Gymnasium für
Griechisch und Latein; Sommersemester 2012 Gastprofessur an der
Freien Universität Berlin.
Seit 19. Mai 2015 stellvertretender verteidigungspolitischer
Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion.

Seit 1992 Kommunalpolitik in Neukölln; 2004 bis 2014 Vorsitzender
der Neuköllner SPD; seit 2012 stellvertretender
Landesvorsitzender der Berliner SPD.

Hallo Fritz,

die Koalition will die Grundgesetzänderung zur Autobahnprivatisierung nicht nur morgen, also am Donnerstag, 01.06.2017 in 2....

Von: Knut Herbst

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

(...) Zunächst möchte ich festhalten, dass sich meine eigene Begeisterung über die Gründung einer Bundesinfrastrukturgesellschaft Verkehr – salopp gesagt – sehr in Grenzen hält. Mir selbst wäre es lieber gewesen, hätten wir eine solche zentralisierte Planungs- und Verwaltungskonstruktion nicht angefasst. (...)

Hallo Herr Felgentreu,

wie werden Sie bei folgendem Thema morgen abstimmen?

...

Von: Christoph Kurz

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

(...) Auch wenn Einzelprojekt-ÖPPs also weiterhin formal „erlaubt“ sind, werden sie durch den Aufbau und die Inbetriebnahme einer effizient arbeitenden Bundesgesellschaft deutlich seltener, da die bestehenden Fehlanreize innerhalb der Auftragsverwaltung pro ÖPP aufgehoben werden. Kurzum: ÖPP-Projekte werden vor dem Hintergrund einer handlungsfähigen Autobahninfrastrukturgesellschaft, wie sie nun geplant ist, betriebswirtschaftlich unattraktiv und somit immer unwahrscheinlicher. Auch der Blick zu unseren österreichischen Nachbarn und deren Autobahngesellschaft ASFINAG kann das bestätigen. (...)

Welche Meinung verfolgen Sie hinsichtlich der zum 17ten erfolgenden Abstimmung zu Grundgesetzänderungen bzgl. der vertieften Ermöglichung...

Von: Hendrik Flöting

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

(...) Für mich persönlich ist es wichtig, dass eine Privatisierung der Autobahnen durch die Hintertür rechtssicher ausgeschlossen werden kann und eine starke Kontrolle durch Parlament und Bundesrechnungshof besteht. Die SPD-Fraktion konnte in den aktuellen Beratungen bereits erreichen, dass Schlupflöcher verhindert werden, die eine Quasi-Privatisierung der geplanten Bundesfernstraßengesellschaft durch Tochterunternehmen ermöglicht hätte. (...)

# Sicherheit 5Apr2017

Sehr geehrter Herr Dr. Felgentreu,

wie sehen Sie und Ihre Partei die SPD, die Bundeswehr?
Wie wird die Bundeswehr wieder...

Von: Christopher Brettin

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

(...) Vor dem Hintergrund dieser komplexen Auftragslage müssen wir uns meines Erachtens im Parlament, aber auch im Bundesministerium für Verteidigung kontinuierlich ehrlich machen, was die materielle und personelle Einsatzbereitschaft der Bundeswehr angeht. (...) Nichtsdestotrotz werden wir in der SPD-Bundestagsfraktion die Ministerin auch künftig an eine messbare und zügige Realisierung ihrer angekündigten Reformen erinnern. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Felgentreu,

Ihnen wurden zum Thema Autobahnprivatisierung bereits eine Frage gestellt, in der Sie geantwortet haben...

Von: Jens Freudenthal

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

(...) Für mich persönlich war es wichtig, dass eine Privatisierung der Autobahnen „durch die Hintertür“ rechtssicher ausgeschlossen und zugleich eine sachgerechte, starke Kontrolle durch das Parlament und den Bundesrechnungshof festgeschrieben wird. Im laufenden Gesetzgebungsverfahren hat die SPD-Bundestagfraktion diesbezüglich, insbesondere durch die unermüdliche Arbeit meiner Kollegin und zuständigen Berichterstatterin Bettina Hagedorn, gegenüber der Union beachtenswerte Verhandlungsergebnisse erzielt: Die Bundesgesellschaft wird jetzt zu 100 Prozent staatlich über den Bundeshaushalt finanziert, kann keine Kredite aufnehmen – auch ihre möglichen regionalen Tochtergesellschaften nicht – und weder mittelbar noch unmittelbar Beteiligungen von Privaten erlauben. (...)

# Soziales 4Mär2017

Sehr geehrter Herr Dr. Felgentreu,

bitte entschuldigen Sie den Umfang meiner Fragen, von deren Beantwortung ich jedoch meine...

Von: Marion Schmidt

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

(...) Das duale System aus PKV und GKV ist ungerecht und ökonomisch nicht zu begründen. Ich setzte mich daher für die Einführung einer solidarischen Bürgerversicherung für alle ein. (...)

Sehr geehrter Herr Felgentreu,

werden Hassreden nicht generell verfolgt? Jose Joffee hat im WDR-Presseclub, der in der ARD, bei Phoenix und...

Von: Kanstansin Kavalenka

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass Hass und Intoleranz in einer pluralistischen Demokratie keinen Platz haben, da sie keineswegs zur konstruktiven Lösung komplexer Probleme beitragen. Besonders in Zeiten zunehmender Verrohung sollten politische Konflikte im Dialog ausgetragen werden. (...)

# Soziales 13Jan2017

Sehr geehrter Herr Felgentreu,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Also mit anderen Worten werden wir Erwerbsgeminderten Rentner die 2001...

Von: Barbara Demski

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

(...) wie bereits in meiner ersten Antwort dargelegt, arbeitet die deutsche Sozialdemokratie immer daran, Gerechtigkeitslücken im deutschen Rentensystem zu schließen. Wir haben in der Großen Koalition bereits zahlreiche Projekte initiiert und umgesetzt, die das Leben der Rentner in unserem Land konkret verbessern. (...)

# Soziales 15Dez2016

Sehr geehrter Herr Felgentreu

Ich frage mich auch wie andere Betroffene,die seid 2001 in voller Erwerbsminderungsrente sind. Warum gelten...

Von: Barbara Demski

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

(...) Diese Problematik, die unter dem Problem „Stichtage in der Rentenversicherung“ gefasst werden kann, war schon häufig Gegenstand gerichtlicher Überprüfungen, bis zum Bundesverfassungsgericht. Stichtage sind im Recht der gesetzlichen Rentenversicherung notwendig, gerade um „willkürlichen“ Entscheidungen zu begegnen. Ohne sie wären die Möglichkeiten zu Gesetzesänderungen mit dem Ziel der Weiterentwicklung des Sozialversicherungsrechts und seiner Anpassung an geänderte Verhältnisse sehr begrenzt. (...)

# Arbeit 23Jun2016

Hallo Herr Dr. Felgentreu,

ich möchte über abgeordnetenwatch an Sie herantreten, um Sie stellvertretend für die SPD in Neukölln zur großen...

Von: Christina Jurgeit

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

Sehr geehrte Frau Jurgeit,

vielen Dank für Ihre Anfrage zum Ladenöffnungsgesetz der Berliner Spätis. Gerne lege ich Ihnen meine Position...

14Jun2016

Hallo Herr Felgentreu,

wie werden Sie in Kürze über die Novelle des EEG 2016 abstimmen?

Mit herzlichen Grüßen
Kristina Huch...

Von: Kristina Huch

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

Sehr geehrte Frau Huch,

vielen Dank für Ihre Anfrage zur EEG-Novelle. Die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist, wie Sie...

29Apr2016

Sehr geehrter Herr Felgentreu,

wie auch Michael Franke finde ich Ihren Standpunkt zum Thema Fracking verwirrend.

Mich würde...

Von: Matthias Stieler

Antwort von Fritz Felgentreu (SPD)

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zu meinem Abstimmungsverhalten. Gern möchte ich Ihnen meine Beweggründe für die Ablehnung des Antrages der Bündnis 90/Die Grünen darlegen. (...)

%
57 von insgesamt
57 Fragen beantwortet
18 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.