Jahrgang
1961
Wohnort
Forst (Lausitz)
Berufliche Qualifikation
Diplom-Agraringenieur
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Landtages, Ministerpräsident des Landes Brandenburg
Wahlkreis

Wahlkreis 41: Spree-Neiße I

Wahlkreisergebnis: 49,5 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste, Platz 1
Parlament
Brandenburg 2014-2019

Über Dr. Dietmar Woidke

Zur Person

  •     1980 Abitur
  •     1980 bis 1982 Wehrdienst bei der NVA
  •     1982 bis 1987 Studium der Landwirtschaft und Tierproduktion/ Ernährungsphysiologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, Abschluss als Diplomagraringenieur
  •     1987 bis 1990 wissenschaftlicher Assistent am Institut für Ernährungsphysiologie an der Humboldt-Universität zu Berlin
  •     1990 bis 1992 Tätigkeit für die Sano-Mineralfutter GmbH, Loiching (Bayern)
  •     1992 bis 1994 Amtsleiter für Landwirtschaft in der Kreisverwaltung Spree-Neiße
  •     1993 Promotion zum Dr. agrar. an der Humboldt-Universität zu Berlin
  •     1993 Eintritt in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands
  •     Seit 1994 Mitglied des Landtages Brandenburg
  •     1998 bis 2003 sowie 2008-2010 Stadtverordneter in Forst und Mitglied des Kreistages Spree-Neiße
  •     2004 bis 2009 Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg
  •     2006 bis 2010 Präsident des Brandenburgischen Radsport-Verbandes
  •     2009 Verleihung des Ehrenkreuz des Brandenburgischen Landesfeuerwehrverbandes
  •     2009 bis 2010 Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion in Brandenburg
  •     2010 bis 2013 Innenminister des Landes Brandenburg
  •     seit dem 26. August 2013 Vorsitzenden des SPD-Landesverbandes Brandenburg
  •     seit dem 28. August 2013 Ministerpräsident des Landes Brandenburg
  •     seit dem 15. November 2013 Mitglied des SPD-Parteivorstandes
  •     seit dem 29. Januar 2014 Koordinator für die deutsch-polnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit der Bundesregierung

Mitgliedschaft in vielen Vereinen und in der Gewerkschaft IGBCE

Alle Fragen in der Übersicht

(...) vor 23 jahren wurde unsere ortsdurchfahrt als umgehung für die autobahn festgelegt, man hat einfach vergessen, dass hier auch menschen leben und dafür nichts gemacht. (...)

Von: Xynhf-Qrgyrs Xbua

Antwort von Dr. Dietmar Woidke
SPD

(...) Uns ist bewusst, dass bei den Landesstraßen in Brandenburg Investitionen notwendig sind. Wir werden in der neuen Wahlperiode ein Investitionsprogramm mit einem Volumen von 100 Mio. (...)

(...) beantwortet. Anstatt verfassungsgemäß auf Anliegen zu antworten, werden untergeordnete Mitarbeiter unterhalb der Amtsleiterebene beauftragt, eine Antwort zu finden. Aber auch diese antworteten selten. (...)

Von: Wöet Cbuynaq

Antwort von Dr. Dietmar Woidke
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

31Aug2014

(...) Die Inklusion wird immer wieder diskutiert. Allerdings herrscht meines Erachtens selbst in Pilotschulen oft Unsicherheit. Zu viele Meinungen, Standpunkte und Ansichten beherrschen die Diskussionen, neben der der reguläre Schulbetrieb stattfinden muss. (...)

Von: Tvfryn Znegra

Antwort von Dr. Dietmar Woidke
SPD

(...) Das alles wird nicht am grünen Tisch geschehen, sondern wir werden neben den Schulen auch die Kommunen, Lehrer, Bildungsforscher und andere Experten in den Prozess einbeziehen. So steht uns beispielsweise auch der wissenschaftliche Beirat Inklusion zur Seite, der aus zehn bundesweit anerkannten Inklusions-Experten besteht und in Vorbereitung der vor uns liegenden Aufgabe bereits Vorschläge zu weiteren Umsetzungsschritten vorgelegt hat. (...)

21Aug2014

(...) Wie stehen Sie zur Energiewende? Welche Ziele setzen Sie sich bezüglich der Energiepolitik in Brandenburg und wie sollen diese Ziele erreicht werden.

Von: Ynef Xeütre

Antwort von Dr. Dietmar Woidke
SPD

(...) Effizienzsteigerungen, Ressourceneinsparungen und der Wechsel zu erneuerbaren Energien erfordern neue Technologien und vor allem Speichermedien und neue Stromleitungen. (...) haben wir in der „Energiestrategie 2030“ des Landes beschrieben. (...)

# Soziales 7Aug2014

warum werden ältere menschen die geld über das jobcenter beziehen,mit 63 jahren und 9% abzug in zwangsrente geschickt? so entsteht doch erst recht altersarmut (...)

Von: Puevfgvna Qraxr

Antwort von Dr. Dietmar Woidke
SPD

(...) Ich kann Ihrer E-Mail einen großen Unmut entnehmen und das ist auch verständlich. Doch der Einfluss des Landes auf die Bundesgesetzgebung ist begrenzt. Sie können sich aber sicher sein, dass wir die uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten von Landespolitik nutzen, um Verbesserungen herbeizuführen. (...)

Wann Herr Ministerpräsident Woidke werden Sie sich für die Öffnung des "Beschluss Registers" der ehemaligen HEIMKINDER für die wissenschaftliche...

Von: yhgm nqyre

Antwort von Dr. Dietmar Woidke
SPD

(...) Für ehemalige Heimkinder besteht die Möglichkeit einer Rehabilitierung nach dem Strafrechtlichen Rehabilitierungsgesetz (StrRehaG). (...) Diese Regelung entspricht zwar der bisherigen Praxis im Umgang mit der DDR-Unrechtsbereinigung führt aber dazu, dass vielen Betroffenen die Rehabilitierung versperrt bleibt. (...)

%
5 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.