Dr. Dennis Maelzer

| Abgeordneter Nordrhein-Westfalen 2012-2017
Jahrgang
1980
Wohnort
Detmold
Berufliche Qualifikation
Studium der Politischen Wissenschaft, Germanistik und Medienwissenschaft
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Parlament
Nordrhein-Westfalen 2012-2017
Wahlkreisergebnis
45,2 %
Wahlkreis
Lippe III

Über Dr. Dennis Maelzer

Geboren am 28. Februar 1980 in Detmold; verheiratet.
Abitur 1999. Wehrdienst 1999 bis 2000. 2000 bis 2006 Studium
der Politikwissenschaft, Germanistik und Medienwissenschaft an der
Leibniz Universität Hannover und am Institut für Journalistik und
Kommunikationsforschung der HMT Hannover. Abschluss Magister Artium
2006. Promotion zum Dr. phil. im Jahr 2013. 2002 bis 2007 freier
Journalist. Lehrbeauftragter am Institut für Politische
Wissenschaft der Universität Hannover 2008 bis 2010.
Mitglied der SPD seit 1999. 1999 bis 2000 Vorsitzender der
Jusos Detmold. Vorstandsmitglied des SPD-Ortsvereins
Heidenoldendorf 2000 bis 2005, seit 2005 Vorsitzender. 2004 bis
2008 Beisitzer im Kreisvorstand SPD Lippe, seit 2008
stellvertretender Kreisvorsitzender. Seit 2010 stellvertretender
Vorsitzender des Landesparteirates der NRWSPD. Sachkundiger Bürger
1999 bis 2008 und 2008 bis 2012 Mitglied im Rat der Stadt Detmold.
Ehrenamtlicher Geschäftsführer der Felix-Fechenbach-Stiftung.
Mitglied u.a. der AWO und der Gewerkschaft GEW.
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 9. Juni
2010 bis 14. März 2012 und seit 31. Mai 2012.

# Soziales 25Sep2015

Hiermit bitte ich Sie, um eine konkrete Anwort auf meine Frage:

Wieso bekommt ein Flüchtling 391 € + Miete und Nebenkosten bezahlt. Mein...

Von: Almut Höcker

Antwort von Dennis Maelzer (SPD)

(...) Für eine volljährige Einzelperson sind das 143 Euro im Monat. Die Zeit in der Erstaufnahmeeinrichtung soll nach den Beschlüssen des jüngsten Flüchtlingsgipfels auf Bundesebene auf bis zu sechs Monate ausgeweitet werden. Asylsuchende aus so genannten „sicheren Herkunftsländern“ sollen bis zum Abschluss ihres Verfahrens in den Erstaufnahmeeinrichtungen verbleiben. (...)

Guten Tag Herr Maelzer,

Ostwestfalen/Lippe ist verkehrstechnisch sehr speziell. Denkt man nur einmal an den schleppenden Ausbau der A33...

Von: Daniel Klöpper

Antwort von Dennis Maelzer (SPD)

(...) Die Planfeststellung für die entsprechende Maßnahme ist beantragt; der Bund als Straßenbaulastträger sieht auch den vordringlichen Bedarf, hat aber leider gleichzeitig seine Mittel für den Neubau von Straßen aktuell um etwa 50 % gekürzt. Das Verkehrsministerium hat in der Kleinen Anfrage (16/774) meiner Kollegin Inge Howe zum Stand der Planungen für die A33 unter anderem mitgeteilt, mit welchem Mitteleinsatz für den Bau von Bundesfernstraßen in NRW zu rechnen ist. Im Jahr 2010 stellte der Bund 379,2 Mio. (...)

# Arbeit 7Sep2012

Sehr geehrter Herr Maelzer,

meine Frage: setzen Sie sich endlich für einen Mindestlohn in Deutschland ein?

Unsere Nachbarländer...

Von: N. B.

Antwort von Dennis Maelzer (SPD)

(...) Auch auf Landesebene nutzen wir unsere Möglichkeiten für faire Löhne zu sorgen. Aus diesem Grund hat die SPD-geführte Landesregierung bereits in der vergangenen Legislaturperiode, das von Schwarz-Gelb abgeschaffte Tariftreuegesetz in NRW wieder eingeführt, damit öffentliche Aufträge nicht an Firmen gehen, die sich durch Lohndumping Wettbewerbsvorteile sichern wollen. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.