Dr. Christopher Gohl

| Kandidat Bundestag
Dr. Christopher Gohl
Frage stellen
Jahrgang
1974
Wohnort
Tübingen
Berufliche Qualifikation
Mediator, Dr. rer. pol.
Ausgeübte Tätigkeit
Wissenschaftler
Wahlkreis

Wahlkreis 290: Tübingen

Wahlkreisergebnis: 7,9 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 13
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Dr. Christopher Gohl: Lehne ab
Die Feinstaubbelastung stammt größtenteils vom Reifenabrieb und von Heizungen. Ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge halte ich nicht für verhältnismäßig. Autofahrer sollten nicht für den Betrug der Autohersteller und die Untätigkeit der Politik büßen!
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Dr. Christopher Gohl: Lehne ab
Wir Freie Demokraten halten das Menschenrecht auf Asyl für nicht verhandelbar. Wir lehnen deshalb auch jede Form von festgelegten Obergrenzen bei der Gewährung von Asyl klar ab. Stattdessen brauchen wir einen fairen Schlüssel für die Verteilung von Flüchtlingen in Europa und ein Einwanderungsgesetz.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Dr. Christopher Gohl: Neutral
Wir Freie Demokraten setzen uns für eine artgerechte Tierhaltung und Tierernährung ein. Wünschenswerte Verbesserungen bei der Nutztierhaltung wollen wir durch eine gezielte Agrarinvestitionsförderung erreichen.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Dr. Christopher Gohl: Neutral
Altersarmut kann effektiv nicht erst mit einer Rentenerhöhung bekämpft werden. Wir wollen u.a. Altersvorsorge nach einem Baukastenprinzip organisieren, einen grundsätzlich flexiblen Renteneintritt - und, wo es gar nicht anders geht, eine Aufstockung aus Steuermitteln und nicht aus Rentenbeiträgen.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Dr. Christopher Gohl: Stimme zu
Wir Freie Demokraten wollen die sogenannte Mietpreisbremse abschaffen. Denn sie ist tatsächlich eine Wohnraumbremse, weil sie Investitionen in mehr Wohnraum verhindert. Wenn Privatpersonen sich als Vermietende aus dem Markt zurückziehen, verknappt das Wohnungsangebot weiter.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Dr. Christopher Gohl: Lehne ab
Es wird ja bereits ein Lobbyistenregister geführt: Eine Anhörung von Verbänden oder die Ausgabe von Hausausweisen an ihre Vertreter ist nur zulässig, wenn die Verbände registriert sind. Eine genauere Überwachung greift f die Freiheit der Abgeordneten an, vertrauliche Gespräche führen zu können.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Dr. Christopher Gohl: Stimme zu
Wir setzen auf einen vorurteilsfreien und transparenten Umgang mit neuen Technologien, so auch bei der Gentechnik.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Dr. Christopher Gohl: Lehne ab
Ein generelles Tempolimit auf Autobahnen sowie die weitere Absenkung allgemeiner Höchstgeschwindigkeiten (wie beispielsweise innerorts flächendeckend auf 30 km/h) lehnen wir ab.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Dr. Christopher Gohl: Stimme zu
Ja - zum Beispiel zu einer EU-Verfassung. Und nicht nur auf Bundesebene, auch auf Landesebene und auf lokaler Ebene soll es Volks- oder Bürgerentscheide geben.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Dr. Christopher Gohl: Lehne ab
Nein. Die Aufrechnung von Terrorabwehr gegen Freiheitsrechte ist falsch. Terrorabwehr dient der Aufrechterhaltung der Freiheit, nicht ihrer Einschränkung. Wer Freiheit im Namen der Terrorabwehr einschränkt, besorgt das Geschäft der Terroristen.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Dr. Christopher Gohl: Lehne ab
Wir treten für den Abbau der Kohlesubventionen ein.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Dr. Christopher Gohl: Stimme zu
Experten und Liberale sind sich einig: "Früher ist alles besser!" Frühkindliche Bildung ist entscheidend. Es ist unverständlich, dass erst ab der Grundschule Bildung kostenlos ist. Kostenlose Kitabetreuung geht nicht von heute auf morgen, muss aber das Ziel sein.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Dr. Christopher Gohl: Stimme zu
Wir Freie Demokraten wollen keine Waffenlieferungen in Krisengebiete. Denn Rüstungsexporte in Konfliktregionen können bereits instabile Regionen noch weiter destabilisieren.Es sollte deshalb Grundpfeiler deutscher Außenpolitik sein, Rüstungsexporte in Konfliktregionen auszuschließen.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Dr. Christopher Gohl: Neutral
Das müssen Regierung und Gerichte beurteilen. Der Maßstab ist, ob es innerhalb eines Staates sichere Regionen gibt.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Dr. Christopher Gohl: Stimme zu
Die bisherige Kirchensteuer ist durch ein von den Religionsgemeinschaften selbst aufgesetztes Beitragssystem zu ersetzen. Für Aufgaben im Bereich von Bildung und Sozialdienst sollen religiös geprägte Dienstleister als freie Träger sachgerechte staatliche Zuschüsse erhalten.
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Dr. Christopher Gohl: Neutral
Stimme zwar zu - aber: das tun sie ja bereits, weil sie damit an Hanhandlungssourveränität zurück gewinnen. Entscheidend bleibt aber das Subsidiaritätsprinzip, also: so viel Dezentralisierung wie möglich, so wenig Zentralisierung wie nötig!
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Dr. Christopher Gohl: Lehne ab
Sozialistische Enteignungsphantasie! Die Gesamtbelastungsgrenze Steuern und Sozialabgaben sollte 50 Prozent nicht überschreiten. Und es kann nicht sein, dass Industriearbeiter schon Spitzensteuersatz zahlen - der Spitzensteuersatz darf erst später greifen. Außerdem: Weg mit der kalten Progression!
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Dr. Christopher Gohl: Neutral
Jein - Begründung ist falsch. Zeitlich befristete Arbeitsverträge erhöhen auch die Flexibilität von Arbeitnehmern. Zum Geschäftsmodell darf das nicht werden - aber solche Arbeitsverträge erhöhen auch die Chance auf den Ausgleich Familie & Beruf, sind für viele ein Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Dr. Christopher Gohl: Stimme zu
Wir sind für die kontrollierte Freigabe von Cannabis für volljährige Personen - ein Beitrag gegen Kriminalisierung und gegen die Beschaffungskriminalität.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Dr. Christopher Gohl: Stimme zu
Sollen sie auch länger arbeiten KÖNNEN! Das ist das entscheidende Wort. Flexibler Renteneintritt!
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Dr. Christopher Gohl: Lehne ab
Demokratie kostet Geld. Es ist zu begrüßen, dass Unternehmen und Verbände sich als "Corporate Citizens" an der Finanzierung beteiligen. Die bestehenden Transparenzregeln müssen gleichzeitig knallhart durchgesetzt werden!
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Dr. Christopher Gohl: Neutral
Die Parlamente sind beteiligt, und das ist gut so - ebenso, wie mehr Transparenz den Verhandlungen gut tut. Aber wenn die ablehnende "Öffentlichkeit" stattdessen "Wir sind das eigentliche Volk" spielen will, ist das bloß hysterischer Populismus von rechts & links.

Die politischen Ziele von Dr. Christopher Gohl

Mein Name ist Dr. Christopher Gohl. Ich bin 42 Jahre alt, Schwabe, glücklich verheiratet und habe drei wirklich nette Kinder. Und ich kandidiere, damit meine Kinder in einem Land aufwachsen, das wieder Freude am Fortschritt hat. Das daran arbeitet, dass die besten Zeiten noch vor uns liegen.

Seit 2013 herrscht Stillstand: Die Große Koalition lässt sich von den Rändern und Randthemen treiben und vergisst dabei nicht nur die Mitte, sondern auch die Zukunftsthemen. Schluss mit dem Stillstand! Ich will, dass wir heute pflanzen, was morgen blüht:

1.Dass wir investieren in Schulen und Hochschulen;

2.Dass wir Ideen, Initiative und Innovationen in der Wirtschaft freisetzen;

3.Dass wir heute in unserer Region die Infrastruktur bauen, die morgen trägt: schnelles Internet, gute Straßen und Bahnen, gute Krankenhäuser.

Immer stehe ich dabei als Freier Demokrat ein für eine wehrhafte und mutige Demokratie - für eine weltoffene Republik, die Freiheitsrechte und Chancen für jeden Einzelnen garantiert. Und die im Gegenzug Verantwortung, Respekt und Anstand erwartet. Die vom menschlichen Maß, von der politischen Mitte lebt.

Viele Bürger sagen mir, dass sie die liberale Stimme der FDP im Bundestag vermissen. Das finde ich auch: Es fehlt eine Stimme für das, was auch unsere Region so stark prägt – für Fleiß und Geist. Fortschritt braucht Schaffer, Tüftler, Denker - braucht harte Arbeit, braucht Optimismus, braucht das, was auch unsere Region groß gemacht hat.

Ich bin die liberale Stimme dieser Region, und ich bitte Sie um Ihre Erst- und Zweitstimme für mich und die Freien Demokraten!

Über Dr. Christopher Gohl

Nach einem Studium in Tübingen, Washington D.C. und Potsdam organisierte Gohl seit 2005 innovative Prozesse politischer Beteiligung, so die politische Mediation zum Ausbau des Frankfurter Flughafens und die Grundsatzdebatte der FDP zwischen 2010 und 2012, zuletzt als Leiter der Abteilung Politische Planung. Seit 2012 lehrt und forscht der Familienvater in Tübingen zu Fragen weltbürgerlicher Verantwortung in der Wirtschaft. Er ist Vertrauensmann  der FDP und stellv. Vorsitzender der Kommission Freiheit und Ethik seiner Partei.

Alle Fragen in der Übersicht
# Frauen 22Sep2017

(...) gerne wüsste ich von Ihnen, als Kandidat meines Wahlkreises, was Sie unabhängig vom Wahlergebnis am kommenden Sonntag konkret dafür tun werden, um die in der sogenannten "Istanbul Konvention - Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen" vorgesehenen und den darüberhinaus notwendigen Maßnahmen vollständig und nachhaltig umzusetzen? (...)

Von: Jvlnaan Znexbjvf

Antwort von Dr. Christopher Gohl
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Gohl,

heute (13.9.) erschien ein Artikel auf sueddeutsche.de, in dem recht detaliert die Kosten einer Direktkandidatur...

Von: Zneyrar/Fronfgvna Obrpxre

Antwort von Dr. Christopher Gohl
FDP

(...) Der Artikel geht von Wahlkampfkosten in Höhe von 70.000 Euro aus - vermutlich sind damit Wahlkämpfe gemeint, die Wähler-Informationen mit einer Materialschlacht verwechseln. Mein Wahlkampfbudget wird am Ende voraussichtlich nicht einmal ein Drittel dieses Betrages umfassen. (...)

# Gesundheit 1Sep2017

In der Region Aachen beginnt heute die vorsorgliche Verteilung von Jodtabletten für den Fall eines Atomunfalls des AKW Tihange in Belgien. Was werden Sie tun, um die Bürger endlich vor den Gefahren, die von Atomkraftwerken - im Betrieb, beim Brennelementewechsel, bei terroristischen Attentaten, Flugzeugabstürzen etc. (...)

Von: Angunanry Csrssreyr

Antwort von Dr. Christopher Gohl
FDP

(...) Langfristig müssen erneuerbare Energien weltweit die Kernenergie ersetzen. Dafür müssen sie wettbewerbsfähig sein und dürfen nicht von Subventionen abhängig sein, sonst bleiben erneuerbare Energien Luxusenergie. In Deutschland vertraue ich auf den Schutz der Bürgerinnen und Bürger durch hohe Sicherheitsstandards. (...)

# Wirtschaft 3Aug2017

(...) Wollen Sie CETA (TTIP, JEFTA usw.) verhindern und was will Ihre Partei tun?

Von: Urvam Fbaaoretre

Antwort von Dr. Christopher Gohl
FDP

(...) In diesem Sinne wollen wir Liberalen globale Institutionen und Rechtsstaatlichkeit stärken. Das ist genau das Gegenteil von Ungerechtigkeit - und es ist eine klare Haltung gegen Trump und andere Nationalisten sowie gegen die Hysterie und FaktHysterie und Faktenfreiheitussionen über den Freihandel prägen. (...)

# Kultur 20Juli2017

Sehr geehrter Herr Gohl,

ich habe in Medienbeiträgen und persönlichem Austausch oft den Eindruck bekommen, dass Ihre Partei ein sehr...

Von: Fronfgvna Obrpxre

Antwort von Dr. Christopher Gohl
FDP

(...) Freiheit ist uns dabei nicht nur gegeben, sondern aufgegeben - für alle Menschen auf der Welt. Dieses Verständnis entspricht in etwa dem Verständnis von Ralf Dahrendorf (Lebenschancen), Amartya Sen (capailities), John Dewey (real freedom) oder - exakt sogar - Claus Dierksmeier (qualitative Freiheit). (...)

%
4 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.