Jahrgang
1969
Wohnort
Bad Wimpfen
Berufliche Qualifikation
Studium der Humanmedizin
Ausgeübte Tätigkeit
Arzt und Landtagsabgeordneter
Wahlkreis

Wahlkreis 20: Neckarsulm

Wahlkreisergebnis: 0,0 % (eingezogen über den Wahlkreis)

List
, Platz 1
Parlament
Baden-Württemberg 2011-2016
Alle Fragen in der Übersicht
# Familie 29Feb2016

Hallo Herr Dr. Lasotta,

Ich hätte Fragen zum Elterngeld.
Was halten Sie von den maximal unflexiblen Regelungen von Elterngeld? Damit...

Von: Mfbyg Enhfpu

Antwort von Dr. Bernhard Lasotta
CDU

(...) die Regelungen für das Elterngeld wurden bundespolitisch bestimmt, aber dennoch ist es natürlich im Interesse unserer Landespolitik, dass dieses möglichst viele Familien in Baden-Württemberg erreicht, um Familie und Beruf besser miteinander vereinbaren zu können. Deswegen wurde auch zusätzlich als Wahloption das Elterngeld Plus eingeführt, damit schon während der Elternzeit eine Teilzeitbeschäftigung möglich ist, ohne den Anspruch auf Elterngeld zu verlieren. Dort wurde auch die Bezugsdauer verlängert, die beim Elterngeld Plus bis zu 28 Monate (anstatt vorher 14 Monate) gelten kann. (...)

# Gesundheit 14März2013

Sehr geehrter Herr Dr. Lasotta,

Warum sind in Baden-Württemberg keine Rauchmelder in Wohnhäusern vorgeschrieben?
Werden Sie sich...

Von: Qvrgre Qhfgreg

Antwort von Dr. Bernhard Lasotta
CDU

(...) Die Regierungsfraktionen haben nach der Brandkatastrophe in Backnang angekündigt, das Gesetzgebungsverfahren für den verpflichtenden Einbau von Rauchmeldern auch in Baden-Württemberg beschleunigen zu wollen. Ich persönlich unterstütze diese Vorgehensweise und hoffe, dass dadurch Menschenleben gerettet werden können. (...)

# Familie 25Apr2012

Bei einem Bundesparteitag der CDU gab es mal eine Abstimmung zur PID, diese wurde mit gerade mal 51% abgelehnt.
Meine Frage nun wie denken...

Von: Zvpunry Abssxr

Antwort von Dr. Bernhard Lasotta
CDU

(...) Die Fraktionen im Bundestag erkennen bei dem Thema die Gewissensentscheidung eines jeden Bundestagsabgeordneten an, so dass es im Verlauf verschiedene fraktionsübergreifende Anträge zu dem Thema gegeben hat und im Bundestag ein Beschluß gefasst wurde, die Präimplantationsdiagnostik in bestimmten Fällen zuzulassen. Ich persönlich hätte mich für den Gesetzentwurf, der ein Verbot der PID vorsah, ausgesprochen. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.