Dr. Axel Troost
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Wbfrcu Fpunqr an Dr. Axel Troost bezüglich Umwelt

# Umwelt 23. Aug. 2016 - 22:41

Unterstützen sie die Initiative con Peta Deutschland für ein Verbot der Haltung von Exotischen tieren? http://reptilienhandel.petadeutschland.de/

Von: Wbfrcu Fpunqr

Antwort von Axel Troost (LINKE)

Sehr geehrter Herr Schade,

vielen Dank für ihre Frage. Sie ist wichtig, denn viele exotische Tierarten haben extrem hohe Haltungsansprüche, die von Privathaltern kaum zu erfüllen sind. Unter den exotischen Tieren gibt es zudem potentiell invasive Arten (sog. Faunenverfälscher), die heimische Tiere und Pflanzen gefährden können, sowie für den Menschen gefährliche Tierarten und solche, die Krankheiten auf Menschen und Tiere übertragen können. Die Haltung und der Handel ist daher in keinem Fall unproblematisch.

DIE LINKE unterstützt deshalb die Forderung nach einer Positivliste für Arten, die in Privathaushalten tiergerecht gehalten werden können. Die Einfuhr und den Handel mit Tieren, die in freier Wildbahn gefangen wurden, lehnt DIE LINKE grundsätzlich ab, da Wildfänge sowohl den Bestand der wildlebenden Tiere als auch die Lebensgrundlagen der Menschen in den Herkunftsländern gefährden können. Aus diesem Grund sind die Einfuhr und der Handel mit Wildfängen gesetzlich zu verbieten.

Mit freundlichen Grüßen
Axel Troost

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.