Dr. A. W. Heinrich Langhein
CDU
Profil öffnen

Frage von Byns Ybpufpuzvqg an Dr. A. W. Heinrich Langhein bezüglich Bürgerbeteiligung und Bürgergesellschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Langhein,

noch immer bin ich unschlüssig, welche der Kandidatinnen und Kandidaten ich wählen sollte.

Deshalb habe ich heute eine vielleicht etwas ungewöhnliche Bitte an Sie und Ihre Mitbewerber:

Nennen Sie mir doch die aus Ihrer ganz persönlichen Sicht wichtigsten Gründe für Ihre Wahl in die Bezirksversammlung.

Vielen Dank für Ihre ehrliche Anwort!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Olaf Lochschmidt

Von: Byns Ybpufpuzvqg

Antwort von A.W. Heinrich Langhein (CDU) 21. Feb. 2008 - 14:08
Dauer bis zur Antwort: 1 Tag 17 Stunden

Offenbar gibt es in diesem Forum Irritationen über meinen Politik-Stil. Ich bin gerne bereit, alle Bürgerfragen im Rahmen meiner (auch außerhalb des Wahlkampfes) regelmäßigen Bürgersprechstunden in meinem Abgeordnetenbüro in der Bogenstraße oder telephonisch persönlich zu beantworten. Darüberhinaus stehe ich bis zur Wahl am 24. Februar 2008 allen Bürgerinnen und Bürgern an den Info-Tischen meiner Partei im Wahlkreis 5 (jeweils Donnerstag, Freitag und Sonnabend) zur Verfügung. Ich lehne es allerdings ab, mich über Internet-Seiten auf rein virtueller Ebene mit weitgehend anonymen Personen auszutauschen, die den persönlichen Kontakt offenbar meiden. (Nicht nur) Politik lebt meiner Ansicht nach insbesondere von direkten Begegnungen und Kontakten. Ich bitte darum, meine Einstellung zu respektieren und von den Möglichkeiten Gebrauch zu machen, mich persönlich anzusprechen.

Dr. A. W. Heinrich Langhein, MdHB

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Ergänzung von A.W. Heinrich Langhein (CDU) 21. Feb. 2008 - 22:19
Dauer bis zur Antwort: 2 Tage 1 Stunde

Ich kandidiere nicht für die Bezirksversammlung, sondern für die Hamburgische Bürgerschaft. Bitte wenden Sie sich an die jeweiligen Kandidaten für die Bezirksversammlungen.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

Abgeordnetebüro Dr. Langhein