Jahrgang
1948
Wohnort
Osnabrück
Berufliche Qualifikation
Lehrerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 40: Stadt Osnabrück

Wahlkreisergebnis: 10,1 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 3
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Dorothea Steiner

Geboren am 21.08.1948 in Schwandorf / Bayern.

Schulbesuch und Abitur in Nürnberg; Studium der Romanistik, Politik und Geschichte in Berlin (FU); Forschungsstipendium 1974 in Paris; erstes Staatsexamen 1976; Lehrerausbildung und zweites Staatsexamen 1978 in Osnabrück.

1979/80 Tätigkeit als Buchhändlerin; von 1980 - 1998 Gymnasiallehrerin in Osnabrück; 1998-2008 Abgeordnete des Niedersächsischen Landtages; 2009 Gymnasiallehrerin in Osnabrück.

Mitglied bei ver.di; 2004 -  2008: Mitglied des Umweltrates der Bingo-Stiftung Niedersachsen; seit 2007: Stiftungsrätin bei der Stiftung Leben und Umwelt Niedersachsen.

Mitarbeit / Zugehörigkeit zu Parlamenten: Kommunale Ebene: 1992-1999 Mitglied des Stadtrates der Stadt Osnabrück; Landesebene: 1998-2008 Mitglied des Niedersächsischen Landtages; Bundesebene: Mitglied des Bundesfrauenrates von Bündnis 90 / Die Grünen; politische Ämter: seit 2007 Landesvorsitzende Bündnis 90 / Die Grünen in Niedersachsen; Direktkandidatin im Wahlkreis Osnabrück-Stadt Platz 3 der niedersächsischen Landesliste.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Steiner,

die Entscheidung über den Bundesbedarfsplan steht in Kürze an. Grundlage soll der bereits veröffent-lichte...

Von: Gubznf Tvre

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 29Juli2012

Sehr geehrte Frau Steiner,

der Presse habe ich die Änderung der Abgabeordnung entnommen. Beängstigend finde ich, dass der Verfassungsschutz...

Von: Senamvfxn Urexraubss

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kinder und Jugend 19Juli2012

Sehr geehrte Frau Steiner,

ich würde gerne wissen, wie Sie zum Thema "religiöse Beschneidung von Jungen" im Judentum und Islam stehen. Die...

Von: Uraqevx Fvrynss

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

(...) Ich meine, dass sich die Einwilligung der Eltern zur religiösen Beschneidung vor allem am Kindeswohl orientieren muss; die Rechte der Eltern sind durch Artikel 2 Abs. (...) Nichtsdestotrotz dürfen religiöse Riten aus unserer Sicht keinesfalls per se Vorrang vor dem Recht eines Kindes auf körperliche Unversehrtheit haben. (...)

# Finanzen 26Juni2012

Sehr geehrte Frau Steiner,

hiermit frage ich Sie.
Wie stehen Sie zu den Artikeln 8, 9, 10, 27 und 30 des ESM- Vertrages?

Mit...

Von: Ryvfn Tynß

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 27März2012

Wie is ihre meinung zur Elektrischen Zigarette?

Es is ja bewiessen das diese art des rauchens weit aus gesünder is als die normale tabak...

Von: wraf cbgubss

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

(...) Die Bewertung als Arzneimittel ist nicht unbedingt zwingend, zumal, wenn es sich um Produkte handelt, die kein Nikotin enthalten. Für ein Verbot sehen wir jedenfalls momentan keine Grundlage. (...)

# Umwelt 28Okt2011

Sehr geehrte Frau Steiner,

ich lese heute, daß Die eine (Umwelt)Abgabe auf Plastiktüten erheben wollen.
Warum werden uns Verbrauchern...

Von: Qvrgzne Orpxre

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

(...) Tatsächlich haben wir bereits im unserem letzten Bundestagswahlprogramm diesen Punkt aufgegriffen. Das Duale System, der grüne Punkt, ist unüberschaubar und muss auf den Prüfstand gestellt werden. Es ist nicht nur sehr teuer, sondern auch intransparent bezüglich der die Informations- und Kontrollmöglichkeiten. (...)

# Finanzen 22Sep2011

Sehr geehrte Frau Steiner,

ich bin gegen die Ausweitung des EU-Rettungsschirms!
Wie werden Sie am 29.09.2011 im Bundestag abstimmen...

Von: Urvaevpu-Wbfrs Oüpxre

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 29Aug2011

Sehr geehrte Frau Steiner,

bezüglich der fehlgeschlagenen Einführung der Benzinsorte mit bis zu 10% Bioethanol hätte ich einige Fragen....

Von: Fgrcuna Thexr

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

(...) Aral, BP, Shell und andere sind aufgefordert einen Vorschlag zu machen, wie die Überzahlung wieder zurückgezahlt wird. Das Kommunikationsdesaster zur Einführung von E 10 ist auch noch dem "Benzingipfel" nicht besser geworden. Noch immer werden die Autofahrerinnen und Autofahrer zu E 10 nicht ausreichend informiert. (...)

# Umwelt 17Juni2011

Sehr geehrte Frau Steiner,

Sie sind einer der Unterzeichner des Antrags "A-01 Energiewende in Deutschland – Grün geht voran" zur Sonder-BDK...

Von: Yhgm Ubea

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Horn,

Vielen Dank für Ihre Stellungnahme.

Auf meiner Webseite unter...

Sehr geehrte Frau Steiner,

Leider gibt es hier kein Thema "Tierschutz" somit bleibt mir nur das oben gewählte Thema.
Einige Städte...

Von: Whqvgu Ghoorfvat

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

(...) Wir teilen Ihre Einschätzungen zur Kastration von Freigängerkatzen ausdrücklich. (...) In unserem Entwurf eines neuen Tierschutzgesetzes fordern wir die tierärztliche Kastration aller Katzen, denen Zugang ins Freie gewährt wird. (...)

Sehr geehrte Frau Steiner,

Durch meine Ausbildung zur Tierfplegerin komme ich natürlich nicht umhin, mich auch für den Tierschutz zu...

Von: Whqvgu Ghoorfvat

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

(...) Sie haben völlig Recht, auf Anhieb ist es nicht zu verstehen, wie das Tierschutzgesetz und die derzeitig erlaubte Nutztierhaltung zusammen passen. Grundlage dieser Tierhaltung ist die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung. In ihr ist beispielsweise festgelegt, wie viel Platz Masthähnchen mindestens haben müssen oder wie lange Sauen im Kastenstand gehalten werden dürfen. (...)

# Soziales 18Mai2011

Guten Tag Frau Steiner,

ich bin 54 Jahre alt, und seit fast zwei Jahren arbeitslos. Die Agentur für Arbeit hat bislang so gut wie nichts...

Von: Qrgyrs Cöggre

Antwort von Dorothea Steiner
DIE GRÜNEN

(...) Die staatlichen Sozialleistungen wie ALG II und Sozialhilfe verfolgen das Ziel der Sicherung des sozio-kulturellen Existenzminimums. Dieses Konzept nimmt nicht nur die physische Existenz zum Bezugspunkt, sondern auch den Ausschluss von der Teilhabe am gesellschaftlich üblichen Leben, die soziale Ausgrenzung. (...)

%
11 von insgesamt
15 Fragen beantwortet
33 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Enthalten

Verbot der NPD

23.04.2013
Dafür gestimmt

Seiten