Doris Barnett
SPD
Profil öffnen

Frage von Wna Ubssznaa an Doris Barnett bezüglich Bildung und Forschung

# Bildung und Forschung 03. Juni. 2018 - 12:05

Die Fachkräfte bleiben aus, der Trend für ein Studium steigt. 2017 haben sich 56% für ein Studium entschieden. Knapp 50.000 freie Ausbildungsplätze. Die Jugend bekommt immer mehr gesagt das sie Studieren müssen um was zu sein. Wie möchte die Bundesregierung und Sie als Abgeordnete von Ludwigshafen dagegen wirken?

Von: Wna Ubssznaa

Antwort von Doris Barnett (SPD) 19. Juli. 2018 - 16:31
Dauer bis zur Antwort: 1 Monat 2 Wochen

Sehr geehrter Herr Ubssznaa,

ich werbe seit Jahren für die klassische duale Ausbildung. Insbesondere bei Besuchen von Schulklassen versuche ich den jungen Menschen bewusst zu machen, dass im Handwerk eine gute und einkunftssichere Zukunft liegt. Denn Fachkräfte sind, wie Sie ja auch schreiben, überall Mangelware. Auch in den klassischen Ausbildungsberufen ist heute viel Kreativität gefordert, da die Ansprüche immer vielfältiger werden. Damit wachsen die Anforderungen an die Azubis, aber auch die Möglichkeiten, die ihnen in ihrem beruflichen Werdegang offen stehen. All das versuche ich, in zahlreichen Gesprächen, den jungen Menschen mit auf den Weg zu geben. Dass ich natürlich auch entsprechende Initiativen der Bundesregierung und meiner Fraktion unterstütze versteht sich von selbst.

Mit freundlichen Grüßen
Doris Barnett