Dietmar Nietan
SPD
Profil öffnen

Frage von Znevnaar Oerftra an Dietmar Nietan bezüglich Land- und Forstwirtschaft

# Land- und Forstwirtschaft 18. Juni. 2018 - 15:33

Sehr geehrter Herr Nietan,

stimmen Sie zu, dass der Traditionsberuf der Schäferei Fortbestand hat?
Der Schutz der Natur ist heute mehr als jemals zuvor wichtig für unser aller Überleben.

Mit freundlichen Grüßen
Marianne Bresgen

Von: Znevnaar Oerftra

Antwort von Dietmar Nietan (SPD) 19. Juni. 2018 - 16:04
Dauer bis zur Antwort: 1 Tag 31 Minuten

Sehr geehrte Frau Bresgen,

vielen Dank für Ihr Schreiben bezüglich des Themas der Schäferei. Ich hoffe sehr, dass der Traditionsberuf der Schäferei Fortbestand hat, weiß aber auch, dass viele Schäferinnen und Schäfer in einer schwierigen Lage sind.

Schäferinnen und Schäfer leisten einen großen Beitrag für die Gesellschaft. Sie erbringen öffentliche Leistungen, die auch von der Gesellschaft besonders honoriert werden müssen. Zudem ist die wirtschaftliche Lage der meisten Schaf- und Ziegenhalter sehr angespannt. Deshalb will die SPD-Bundestagsfraktion sie auch unterstützen!

Wir haben bei unserem Koalitionspartner CDU/CSU für eine Weidetierprämie geworben, jedoch zeigt die Union in diesem Punkt keine Gesprächsbereitschaft.

Wir möchten nun explizit Schafhalter/Ziegenhalter (nicht Weidetiere generell) entlasten und verhandeln derzeit über eine Finanzierung aus dem Bundeshaushalt. Eine solche "Schafprämie" würde Abhilfe schaffen, auch für die besonders betroffenen Wanderschäfer, die nicht mit europäischen Agrarmitteln gefördert werden können.

Ich hoffe, dass ich Ihre Frage damit beantworten konnte.

Mit freundlichen Grüßen,
Dietmar Nietan