Dieter Hausold
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Gubznf Föyyre an Dieter Hausold bezüglich Soziales und Familie

# Soziales und Familie 03. Aug. 2009 - 19:55

Sehr geehrter Herr Hausold,

wie beurteilen Sie die Situation der Thüringer Kitas? Werden Sie vor der Wahl noch eine besuchen?

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Söller

Von: Gubznf Föyyre

Antwort von Dieter Hausold (LINKE)

Sehr geehrter Herr Söller,

vielen Dank für Ihre Frage, die eines der wichtigsten Themen der politischen Auseinandersetzung im Vorfeld der Thüringer Landtagswahlen betrifft.

Die bedrückende Personal-Situation in den Thüringer Kitas und speziell in Gera ist mir aus vielen Gesprächen mit Eltern, Erzieherinnen und Verantwortlichen von Träger der Kindertagesstätten gut bekannt. Wir wissen, dass der im Ergebnis der CDU-Familienoffensive gekürzte Personalschlüssel dazu geführt hat, dass bei immer mehr Kindern je Erzieherin die Qualität der frühkindlichen Bildung und Betreuung leidet und dass somit die inhaltlichen Vorgaben des Thüringer Bildungsplans bis 10 Jahre in den Kindertagesstätten nicht umgesetzt werden können. Nach dem Thüringer Kita-Gesetz ist z.B. eine Erzieherinn für 7 Kleinstkindern (unter 2 Jahre) allein verantwortlich. Eine Berücksichtigung von Ausfallzeiten für Krankheit oder Urlaub ist im Personalschlüssel der CDU-Landesregierung nicht vorgesehen. Immer öfter werden in diesen vorschulischen Bildungseinrichtungen Praktikanten oder gar 1-Euro-Jobber als Personalersatz eingesetzt.

Hier wird, das ist meine feste Überzeugung, an der Zukunft unserer Kinder "gespart". Alle Fachleute, selbst von der CDU beauftragte Experten, fordern eine unverzügliche Aufstockung des Personalschlüssels in den Thüringer Kitas.

Das von der LINKEN und mir auch ganz persönlich unterstützte Elternvolksbegehren "Für eine bessere Familienpolitik in Thüringen" fordert 2000 neue Erzieherinnenstellen für Thüringen. Damit würde der Personalschlüssel in den Kindertagesstätten erst mal auf das Durchschnittsniveau in Deutschland angehoben! DIE LINKE wird auch nach der Wahl diese Forderung im Landtag unterstützen. Darüber hinaus wollen wir einen Rechtsanspruch für alle Kinder auf einen Kita-Platz sowie eine Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern auf Fachhochschulniveau. Als erster Bildungsbaustein muss zukünftig derBesuch der Kitas genauso gebührenfrei möglich sein wie der Schulbesuch, was für DIE LINKE ein kostenfreies Mittagessen ebenfalls mit einschließt!

Die Bildung und Ausbildung unserer Kinder ist die mit Abstand wichtigste Ressource in unserem Land. Wer hier, wie die CDU-Landesregierung, immer wieder zum Rotstift greift und dringend notwendige Mittel willkürlich streicht, der verbaut nicht nur der zukünftigen Generation sondern Thüringen insgesamt die Zukunftschancen.

Ich werde auch vor der Wahl noch eine Kita besuchen. Am kommenden Montag, 10. August 2009, werde ich im Rahmen der Kampagne "6 Minuten sind zu wenig!" von 8 - 15 Uhr den Tagesablauf in der Kindertagesstätte "Am Walde" der Volkssolidarität in Gera-Dürrenebersdorf begleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Hausold

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.