Dieter Groß

| Kandidat Brandenburg
Dieter Groß
© DIE LINKE. Brandenburg
Frage stellen
Jahrgang
1949
Wohnort
Kyritz
Berufliche Qualifikation
Diplom-Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
Anwalt
Wahlkreis

Wahlkreis 2: Prignitz II/ Ostprignitz-Ruppin II

Wahlkreisergebnis: 12,3 %

Liste
Landesliste, Platz 28
Parlament
Brandenburg

Brandenburg

In die Fertigstellung des Flughafens BER sollen keine weiteren öffentlichen Gelder mehr fließen.
Position von Dieter Groß: Lehne ab
Der Flughafen wurde vom Staat gebaut, nachdem sich private Unternehmen nicht bereiterklärt haben, diesen zu bauen. Es wäre nicht nachvollziehbar, wenn eine Fertigstellung an wenigen finanziellen Mitteln scheitert.
Um den Mangel an Lehrkräften zu beheben, soll der Quereinstieg erleichtert werden.
Position von Dieter Groß: Stimme zu
Der Verfassungsschutz ist ein wichtiges Instrument und muss beibehalten werden.
Position von Dieter Groß: Lehne ab
Der Verfassungsschutz hat über Jahre die rechte Szene (NSU etc.) gestützt und gestärkt. Er gehört abgeschafft.
Die Listen der Parteien zur Landtagswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Dieter Groß: Stimme zu
Ein Parlament ist die Repräsentation der Bevölkerung. So sollte es auch zusammengesetzt sein,
Das Land Brandenburg soll den Kohleausstieg wie geplant für 2038 anstreben.
Position von Dieter Groß: Lehne ab
Wir brauchen einen sozialverträglichen Kohleausstieg bis 2030. Wir müssen in die Regionen investieren, damit sie nicht abgehängt werden.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Lobbyist*innen und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Dieter Groß: Stimme zu
Politik muss transparent sein. Die Politik ist den Menschen verpflichtet, nicht der Wirtschaft.
Brandenburg soll das Mobilfunknetz im Land selbst ausbauen, anstatt dies den Mobilfunkbetreibern zu überlassen.
Position von Dieter Groß: Neutral
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Brandenburg, sie sollten deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Dieter Groß: Stimme zu
Für Ärzt*innen, die sich in ländlichen Regionen niederlassen, soll es verstärkt finanzielle Anreize geben.
Position von Dieter Groß: Stimme zu
Es soll in Brandenburg mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Dieter Groß: Stimme zu
Hass und Ausgrenzung sind wieder Teil des gesellschaftlichen Diskurses. Da können wir nicht tatenlos zuschauen.
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Dieter Groß: Lehne ab
Glyphosat hat auf öffentlichen Flächen nichts zu suchen. Selbiges muss für die Landwirtschaft und andere private Flächen gelten.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Dieter Groß: Stimme zu
Wer in seinem Leben schwer und tüchtig gearbeitet hat, verdient es angemessen im Alter leben zu können! Alles andere ist mit einem Sozialstaat nicht vereinbar.
Zur Wirtschaftsförderung soll schnelles Internet bevorzugt für Unternehmen bereit gestellt werden, erst danach für Privatpersonen.
Position von Dieter Groß: Lehne ab
Gleiches Recht für alle. Überall.
Der Anschluss des ländlichen Raumes an den ÖPNV soll Vorrang vor Investitionen ins Straßennetz haben.
Position von Dieter Groß: Neutral
Für die Lebensqualität im ländlichen Raum sind beide Formen der Mobilität wichtig. Dennoch ist es wichtig den Bus- und Schienenverkehr bei uns in der Region verstärkt auszubauen.
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Dieter Groß: Lehne ab
Hier zu pauschalisieren ist falsch. Viele haben sich bereits integriert, haben Arbeit und Freunde gefunden. Es ist falsch diese, obwohl sie für uns einen Mehrwert haben, abzuschieben. Zumal niemand freiwillig seine Heimat verlässt, es gibt dort oftmals keine Perspektiven.
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Dieter Groß: Stimme zu
Alles andere ist nicht nachhaltig.
Gemeinden sollen künftig leichter verhindern können, dass Windräder in Anwohnernähe gebaut werden.
Position von Dieter Groß: Stimme zu
Bürgerbeteiligung ist wichtig. DIE LINKE will eine dezentrale Energieversorgung. Gemeinden sollten am Gewinn der Windräder, die auf ihren Flächen stehen, beteiligt werden.
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Dieter Groß: Stimme zu

Über Dieter Groß

Er gehört zu den Politikern, die man nicht nur kurz vor Wahlen bemerkt – Dieter Groß ist für die Bürger im Alltag greif- und erlebbar. Genau deshalb besitzt er ein großes Ansehen in unserer Region. Nun bewirbt sich der Kyritzer Rechtsanwalt als Direktkandidat um ein Landtagsmandat. Für eine Legislaturperiode war er schon einmal dabei. Er ist bodenständig und verfügt berufsbedingt über fachliche und politische Kenntnisse. Er stellt die richtigen Fragen und gibt unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern ehrliche und umsetzbare Antworten. Gemachte Lebenserfahrung, sein langjährig ausgeübter Beruf, sind ihm dabei ein guter Wegweiser. Nach dem ehemaligen Abgeordneten fragten die Leute immer wieder. »Was macht denn eigentlich Dieter Groß?« Man hat ihn in guter Erinnerung behalten. Eines muss man dem Mann mit den auffällig weißen Haaren lassen: Er hat sich schon damals aktiv für die Region eingesetzt und Wort gehalten, wenn er etwas versprach. Leider eine Tugend, die in dieser Gesellschaft keine Selbstverständlichkeit ist. Am wohlsten fühlt er sich überall dort, wo Menschen zusammenkommen und miteinander reden, sich engagieren. Engagement ist für ihn selbstverständlich. Ob für sozial Ausgegrenzte, für den Sportverein, in kulturellen Angelegenheiten oder als Kommunalpolitiker für die konkreten Anliegen seiner Heimatregion – Dieter Groß ist überall aktiv und in vielen Dingen erfolgreich. Seine Ausdauer ist ihm dabei ein stetiger Wegbereiter. Als Jurist sind für ihn natürlich die Gesetzgebung zu Polizei, Justiz und alle damit verbundenen Themenfelder wichtig. Sein Hauptanliegen bleibt allerdings soziale Gerechtigkeit und gleichwertige Lebensbedingungen im ländlichen Raum. Dafür will er im neuen Landtag kämpfen. Dieter Groß ist die Alternative zu den Listenkandidaten von SPD und CDU und ein bekanntes Gesicht, dem die Menschen auch nach Jahren noch vertrauen und bei dem ihre Probleme in guten Händen sind. Er nervt diejenigen, die nichts verändern wollen und hilft denjenigen, die solche Veränderungen brauchen. Die Region hätte mit ihm endlich wieder eine wahrnehmbare Stimme in Potsdam.

Alle Fragen in der Übersicht
# Schulen 27Aug2019

(...) Werden Sie sich wie für Gewaltprävention engagieren -> Mobbing, Bossing, Stuffing ? (...)

Von: Hjr Crfpury

Antwort von Dieter Groß
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wie kann es gelingen, unsere ländliche Region auch und gerade für junge Menschen attraktiv zu machen?

Von: Treuneq Thafnz

Antwort von Dieter Groß
DIE LINKE

(...) DIE LINKE kämpft für die umfassende Wiederherstellung des Sozialstaates. Ein weitgreifendes soziales Netz sichert menschliche Teilhabe und schützt vor gesellschaftlicher Ausgrenzung. (...)

%
1 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
18 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.