Danilo Zoschnik

| Kandidat Brandenburg
Danilo Zoschnik
Frage stellen
Jahrgang
1998
Wohnort
Eberswalde
Ausgeübte Tätigkeit
Student (Lehramt)
Wahlkreis

Wahlkreis 14: Barnim II

Liste
Landesliste, Platz 24
Parlament
Brandenburg

Brandenburg

In die Fertigstellung des Flughafens BER sollen keine weiteren öffentlichen Gelder mehr fließen.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
Es ist schon zu viel öffentliches Geld in den BER Geld geflossen. Er soll nicht zu einem Mehr an Flugverkehr führen und auch so geplant werden. Deshalb bin ich gegen eine 3. Startbahn und für ein strenges Nachtflugverbot und echten Lärmschutz.
Um den Mangel an Lehrkräften zu beheben, soll der Quereinstieg erleichtert werden.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
Ich bin selbst angehender Lehrer und weiß, dass Brandenburg noch lange auf Quereinsteiger*innen angewiesen sein wird. Es muss aber unbedingt sichergestellt werden, dass sie in Lehre und Lehrinhalten auf hohem Niveau qualifiziert werden. Auch eine bessere Beratung für sie muss es geben.
Der Verfassungsschutz ist ein wichtiges Instrument und muss beibehalten werden.
Position von Danilo Zoschnik: Lehne ab
Der Verfassungsschutz hat in der Vergangenheit sehr intransparent gearbeitet, Straftaten teilweise befördert, statt verhindert und ist auf dem rechten Auge blind. Er soll aufgelöst und als wissenschaftliches Institut neugegründet werden. Transparent, ohne V-Leute, parlamentarisch streng kontrolliert
Die Listen der Parteien zur Landtagswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
Gleiche Chancen und Geschlechtergerechtigkeit sind verfassungsmäßige Pflichten. Deshalb bin ich sehr froh, dass auf bündnisgrüne Initiative hin in Brandenburg das erste Paritätsgesetz verabschiedet wurde. Meine Partei besetzt Ämter und Listen schon sehr lange mit großem Erfolg so
Das Land Brandenburg soll den Kohleausstieg wie geplant für 2038 anstreben.
Position von Danilo Zoschnik: Lehne ab
Um die Verpflichtungen des Pariser Klimaabkommens einzuhalten, das Abbaggern weiterer Dörfer zu verhindern, die Natur zu schützen und der Lausitz Perspektiven aufzuzeigen, braucht es dringend einen deutlich früheren Kohleausstieg als 2038.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Lobbyist*innen und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
Schon seit 6 Jahren gibt es dank der Bündnisgrünen ein Lobbyregister, das wirksam ist. Im Sinne noch größerer Transparenz ist es eine gute Idee hier weiter nachzuschärfen.
Brandenburg soll das Mobilfunknetz im Land selbst ausbauen, anstatt dies den Mobilfunkbetreibern zu überlassen.
Position von Danilo Zoschnik: Neutral
Wichtig ist, dass es unbedingt einen schnellen Breitbandausbau gibt. Und das auch gerade in den ländlichen Regionen, wo es sich für private Betreiber vermeintlich nicht rentiert. Bund und Land müssen für schnelle Fortschritte zusammen an Lösungen arbeiten.
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Brandenburg, sie sollten deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
Es ist wunderbar und ein Gewinn für den Naturschutz, dass der Wolf sich wieder hier ansiedelt. Doch es braucht auch endlich eine 100%ige Förderung für Herdenschutzmaßnahmen, gründliche Aufklärung, großzügige Entschädigungen und als letztes Mittel auch den Abschuss sogenannter Problemwölfe.
Für Ärzt*innen, die sich in ländlichen Regionen niederlassen, soll es verstärkt finanzielle Anreize geben.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
Finanzielle Anreize, um die Versorgung in Regionen zu stärken, können ein gutes Mittel sein, reichen allein aber keinesfalls. Es kommt auf die konkrete Art der Anreize an. Die rot-rote "Buschprämie" für Lehrkräfte etwa zeigt, dass soetwas auch ohne viel Wirkung verpuffen kann
Es soll in Brandenburg mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
Brandenburg ist bunt, Brandenburg ist antifaschistisch, Brandenburg steht auf gegen Rassismus, Antisemitismus und jede andere Art gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. In Zeiten erhitzer Gemüter und zunehmender Gewalt von rechts ist verstärktes Engagement dagegen eine Selbstverständlichkeit!
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Danilo Zoschnik: Lehne ab
Wenn das größte Artensterben seit Millionen von Jahren stattfindet, darf die Biodiversität nicht durch Chemikalien wie Glyphosat gefährdet werden. Wegen seiner gesundheitlichen Risiken laufen aktuell zudem viele Gerichtsverfahren.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
Für unsere bündnisgrüne „Garantierente“ sollen sogar 30 Beitragsjahre reichen. Dazu zählen auch Zeiten der Kindererziehung oder Pflege, Schwangerschaft, Mutterschutz und Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit. Wertschätzung heißt, dass Arbeit auch außerhalb des Betriebs Arbeit ist!
Zur Wirtschaftsförderung soll schnelles Internet bevorzugt für Unternehmen bereit gestellt werden, erst danach für Privatpersonen.
Position von Danilo Zoschnik: Lehne ab
Ich setzte mich klar für Netzneutralität ein. Das heißt niemand wird beim Zugang zu schnellem Internet bevorzugt. Das kann die Unternehmen im Optimalfall auch dazu animieren selbst bei dieser großen Aufgabe für alle mitzuhelfen.
Der Anschluss des ländlichen Raumes an den ÖPNV soll Vorrang vor Investitionen ins Straßennetz haben.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
ÖPNV ist Daseinsvorsorge, umweltfreundlich, platzsparend und sicher. Er ist unerlässlich, damit gutes Leben auf dem Land auch ohne Auto möglich ist und muss massiv gestärkt werden. Allerdings muss es auch ein flexibleres und größeres Busnetz und gut ausgebaute Fahrrad(schnell)wege geben.
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Danilo Zoschnik: Lehne ab
Auch für abgelehnte Asylbewerber*innen gelten die Menschenrechte. Deshalb müssen rechtsstaatliche Verfahren zuallererst die Unversehrtheit der Betroffenen gewährleisten. Das ist in der derzeitigen Situation kaum möglich. An langsamen Verfahren sind außerdem selten die Asylsuchenden Schuld
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
Dass Fairness und Nachhaltigkeit Vorrang vor kurzfristigen Einsparungen haben sollten, ist für mich eine absolute Selbstverständlichkeit. Das Vergaberecht sollte dahingehend geändert werden. Gute Löhne und Umweltschutz müssen uns etwas wert sein, der Staat muss Vorbild sein.
Gemeinden sollen künftig leichter verhindern können, dass Windräder in Anwohnernähe gebaut werden.
Position von Danilo Zoschnik: Neutral
Es braucht einen Ausbau der Windkraft in Brandenburg! Dazu sollen 2% der Landesflächen zur Verfügung gestellt werden. Anwohner*innen müssen aber gleichwohl besser geschützt werden. Der Mindestabstand soll deshalb auf 1000m erhöht werden und eine 'Umzingelung' von Gemeinden verhindert werden
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Danilo Zoschnik: Stimme zu
Für wirksamen Jugend- und Gesundheitsschutz und mehr Nachvollziehbarkeit bei staatlicher Regulierung muss Cannabis schrittweise legalisiert und dem Schwarzmarkt das Wasser abgegraben werden. Als ersten Schritt auf diesem Weg wollen wir die Eigenbedarfsmenge deutlich von 6g auf 15g anheben.

Die politischen Ziele von Danilo Zoschnik

Ich möchte:

Umwelt: Klima und Artenvielfalt schützen / Flächenfraß stoppen!

Mobilität:  Rad, Bahn und Bus stärken / Regionalbahnanbindung für Panketal!

Bildung: Mehr Personal in Schule und Kita / Inklusion voranbringen!

Freiheit: Bürger*innenrechte verteidigen / Cannabis legalisieren

Über Danilo Zoschnik

Liebe Brandenburger*innen,

unser Bundesland braucht einen Neustart! Und es braucht frische Köpfe, um ihn anzustoßen. Ich möchte im Landtag den dringenden Wandel in der Umwelt-, Verkehrs- und Bildungspolitik mitgestalten. An der Uni Potsdam studiere ich, um in Brandenburg Lehrer zu werden. Nebenher blogge ich und fahre leidenschaftlich gern mit dem Fahrrad.

Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 19Juli2019

(...)

Von: Whqvgu Fpubym

Antwort von Danilo Zoschnik
DIE GRÜNEN

(...) Kohlekraftwerke im Land machen Brandenburgs CO2-Bilanz zu einem Desaster, zerstören Naturräume und belasten das Trinkwasser. Ich setzte mich für einen schnellstmöglichen sozialverträglichen Kohleausstieg bei gleichzeitiger Kraftanstrengung für noch viel mehr erneuerbare Energie in der Mark ein. (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.