Daniela Raab
CSU
Profil öffnen

Frage von Uryzhgu Zrvkare an Daniela Raab bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 18. Sep. 2009 - 08:46

Sehr geehrte Frau Raab,

das Thema "Staatsverschuldung" wird im Internet durch die bekannten "Schuldenuhren" an mehreren Stellen akiv dargestellt.

Diese "Uhren" laufen, besser gesagt rasen nicht ganz synchron, zeigen aber die Größenordnung ganz gut an.

Erklärung aus Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schuldenuhr

Beispiele:

http://www.staatsverschuldung.de/schuldenuhr.htm

Hier steht u.a.: > Wir Bürger unterschätzen die Bedrohung

Unter:
http://www.miprox.de/Schuldenuhr.html steht:

> Deutschland wird im Jahr 2015 zahlungs- und politikunfähig, weil sich dann die Verschuldung auf knapp 10 Billionen DM erhöht hat.

Nehmen wir:
http://twitter.com/Schuldenuhr

> Am Freitag, den 18.Sept.2009, kurz vor 8.00 Uhr stand der "Zeiger"

bei sage und schreibe 1.614.814.546.099 EUR

7 Stunden vorher

waren es "nur" 1.614.718.654.821 EUR

Mit einigen Millionen hin- oder her braucht man sich wohl gar nicht mehr aufzuhalten, -

aber, es geht um Zukunft.

Um unsere Kinder, deren Kinder, die irgendwann diese "Uhren" zum Stillstand bringen müssen und dann anfangen sollten, die tiefrote Zahl zu verkleinern.

Wie wollen Sie und Ihre Partei das erreichen?

Wie wollen Sie global handlungs- und wettbewerbsfähig bleiben?

Woher nehmen Sie zukünftig das Geld dazu?

Nun erinnere ich zeitgleich an die offenen Fragen zu den so genannten Agarsubventionen, die bekanntlich zum Großteil gar nicht die eigentlichen Landwirte erreichen.

Laut "STERN" benötigt die Agarwirtschaft jährlich an die 43 Milliarden EUR aus dem EU-Haushalt.

Hier kann man nachsehen, an wen solche Gelder, in welcher Höhe fließen:

http://www.agrar-fischerei-zahlungen.de/Suche

Warum, Frau Raab sterben zeitgleich zahllose kleine Bauernhöfe und die Preise sind im freien Fall?

Die CSU hat doch immer Alles richtig gemacht, oder etwa nicht?

Haben Sie, als CSU-Frau meines Landkreises, dafür eine Erklärung?

Mit freundlich-neugierigen Grüßen

Helmuth Meixner

Von: Uryzhgu Zrvkare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.