Daniel Sieveke
CDU
Profil öffnen

Frage von Evpuneq Jnffreznaa an Daniel Sieveke bezüglich Arbeit

# Arbeit 25. Mai. 2016 - 15:17

Sehr geehrter Herr Sieveke,

sie sind neben Ihrer Tätigkeit als Landtagsabgeordneter in Düsseldorf noch im Stadtrat von Paderborn beschäftigt. Wie lassen sich diese Tätigkeiten miteinander vereinbaren?

mfG Richard Wassermann

Von: Evpuneq Jnffreznaa

Antwort von Daniel Sieveke (CDU)

Sehr geehrter Herr Wassermann,

die Tätigkeit als Landtagsabgeordneter für Paderborn und als Mitglied des Stadtrats von Paderborn lassen sich sehr gut miteinander vereinbaren und geben mir für meine politische Arbeit als Kommunal- und Landespolitiker wichtige Impulse. Die Kommunalpolitik hat Auswirkungen auf die Landespolitik und umgekehrt, daher vernetzt meine Arbeit im Landtag von Nordrhein-Westfalen und im Stadtrat von Paderborn verschiedene Themengebiete. Hinzu kommt, dass ich als Kommunalpolitiker die Probleme der Menschen vor Ort noch besser und zielgerichteter mit in meine Arbeit auf Landesebene einbauen kann. Dadurch kann ich häufig schneller und auf direktem Weg handeln. Ich bin dankbar, dass die Paderborner Bürgerinnen und Bürger mir das Vertrauen für den Landtag und den Stadtrat ausgesprochen haben.

Ich gebe aber zu, dass beide Tätigkeiten zugleich auch eine doppelte Arbeitsbelastung darstellen. Eine Paderborner Zeitung hat mich dazu einmal interviewt und dann scherzhaft vom „doppeltem Sieveke“ geschrieben. Daher bin ich bei der letzten Kommunalwahl, 2014, nicht mehr für einen eigenen Wahlkreis angetreten, sondern habe über die CDU-Reserveliste kandidiert, über die ich dann wieder in den Rat gewählt wurde. Denn meine Aufgabe als MdL ist aufgrund meiner Funktion als Vorsitzender des Innenausschuss noch einmal intensiver geworden.

Mit freundlichen Grüßen